PULLMAN ABe4/4-III

Mehr
1 Jahr 4 Tage her #18898 von mibema
mibema antwortete auf - ohne Worte -
Hier sieht man meine Lösung, den Kragen auf der einen Seite habe ich abgesägt, hier hängt er noch dran zur Verdeutlichung.



Macht 17,5mm und jetzt noch die Achsstummel gut fetten dann haben wir endlich die gewünschte Seitenverschiebbarkeit in den Kugellagern.

Dazu peinlich genau die oberen Lager mit den Schnecken kontrollieren und den Motor exakt ausrichten, der ist noch seitenverschiebbar, und wird nur durch das Zusammenschrauben der Getriebehälften geklemmt.

Zu deren Funktionsweise komme ich noch, an sich genial, aber unnötig...und teuer...und fehleranfällig.

Grüße
Michael

P.S: Also meine Schnurren nun mit DC wie LGB Getriebe, der Rest ist bei DCC das Taktverfahren von ESU.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Tage her #18899 von mibema
mibema antwortete auf - ohne Worte -

mibema schrieb:

Leroy schrieb: Ein kleine frage,
Wo bekommt man so einen Rader "Zieher"?


Hallo Leroy,
Hallo Herby,

Der ist von der Fa. Fohrmann, habe ich mal auf der Faszination Modellbahn in Sinsheim gekauft.

Ob es die noch gibt ?
Fohrmann

Grüße

Michael


Ich denke ich habe damals das größere Modell gekauft:

Bis 64mm Durchmesser

Grüße
Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Tage her #18900 von Leroy
Leroy antwortete auf - ohne Worte -
Super! Vielen dank!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Tage her - 1 Jahr 4 Tage her #18901 von TreinRobert
Great Report of the problem and modification. Is the problem solved If you drive the TW after the modification?

Toller Bericht über das Problem und die Änderung. Ist das Problem gelöst, wenn Du den TW nach dem Umbau fährst?
Letzte Änderung: 1 Jahr 4 Tage her von a.cadosch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Tage her #18902 von hesch
hesch antwortete auf PULLMAN ABe4/4-III
Aber das ist doch ein deutlicher Rückschritt und mechanischer Murks, erinnert an die Heuler-Getriebe von LGB, aber da konnte man die Räder noch abschrauben.
Jedesmal Räder abziehen, wenn ich das Getriebe öffnen will???
Da haben LGB und Piko (bis auf die China-Motoren) bessere Lösungen für die Getriebe.

Grüsse

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Tage her - 1 Jahr 4 Tage her #18903 von thend
thend antwortete auf PULLMAN ABe4/4-III
Auf der einen Seite freut es mich, das es eine Lösung gibt, auf der anderen Seite habe ich es satt, die Arbeit der Hersteller zu übernehmen, zumal das ja mit Sägen ein größerer Eingriff ist. Was das alles wieder an Zeit kosten würde. Vor Allem, wenn man wie ich keine Werkstatt hat sondern alles an Schreib- und Küchentisch machen muss, mit allen dazugehörigen Auf- und Abbauarbeiten.

Ich habe jetzt eine Anfrage an meinen Händler gestellt, ob er bereit für eine Rücknahme ist.

Selbst wenn sich da was machen lässt, ich will dass die Hersteller das auch mal merken, wenn die Murks gemacht haben. Sonst machen die immer weiter so.

@mibema: hast du ESU schon mal gefragt, ob sie dir die fehlenden Klammern zusenden? Würde ich auf jeden Fall machen. Das wäre das Mindeste, was die für dich tun sollten.

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.
Letzte Änderung: 1 Jahr 4 Tage her von thend.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.155 Sekunden
Powered by Kunena Forum