PULLMAN ABe4/4-III

Mehr
1 Jahr 5 Tage her #18892 von hesch
hesch antwortete auf - ohne Worte -
Hallo Michael,

ist der "Radabzieher" Eigenbau?

Grüsse

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Tage her - 1 Jahr 4 Tage her #18893 von thend
thend antwortete auf PULLMAN ABe4/4-III

mibema schrieb:
Also: Das Kurvenquietschen muss man nicht extra einschalten, man kann es nur ausschalten. Da Du hier im Video etliche Bögen gefahren bist, und ich nix höre, tut es wohl nicht.


Naja, ich hatte ja den kompletten Sound aus, dann ist auch das Quitschen aus. Deshalb kann ich leider nicht sagen, ob das bei mir in Ordnung ist.

Die Klammern für die Blenden scheinen bei meinem aber dran zu sein, soweit ich das von unten sehen konnte. Trotzdem haben die Blenden ein wenig Spiel.

Ansonsten bin ich sehr gespannt auf deine Erläuterung zu den Bildern. Vielen Dank, dass du dir solche Mühe machst und vor Allem, dass du uns daran teilhaben lässt!

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.
Letzte Änderung: 1 Jahr 4 Tage her von thend.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Tage her #18894 von mibema
mibema antwortete auf - ohne Worte -

Leroy schrieb: Ein kleine frage,
Wo bekommt man so einen Rader "Zieher"?


Hallo Leroy,
Hallo Herby,

Der ist von der Fa. Fohrmann, habe ich mal auf der Faszination Modellbahn in Sinsheim gekauft.

Ob es die noch gibt ?
Fohrmann

Grüße

Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Tage her #18895 von mibema
mibema antwortete auf - ohne Worte -

mibema schrieb:
Von 4 Klammern ist genau eine da, die ganz rechts. Beim zweiten Tw waren garkeine dran...



Diese hier:



Hier an beiden Enden keine... :(



Hier auch nix zu sehen..



Es ist ein BÜHLER Motor, derselbe den wir von KISS kennen.



Man muss alle Räder abziehen um an alle Schrauben zu kommen.



So sieht es innen aus, 12 Kugellager die aber nicht überall sinnvoll sind....
Am rechten weissen (ehemals) Zahnrad sieht man schon wo's klemmt.



Breite der Zwischenzahnräder: 18,2 mm



Fortsetzung folgt... ;)


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Tage her #18896 von thend
thend antwortete auf - ohne Worte -
Scheint es noch zu geben :)
Hier für die größeren Durchmesser:

Für größeren Durchmesser

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 4 Tage her #18897 von mibema
mibema antwortete auf - ohne Worte -

mibema schrieb:
Die lichte Weite pro Halbschale sind zwar 9,1mm (=18,2..) aber da trägt das Kugellager noch ein wenig auf..es bleiben nur 18mm übrig. :(



Wie man sieht ist das Zahnrad schon ordentlich angeschliffen, da es auf dem Käfig des Lagers läuft.



Auf der anderen Seite noch schlimmer:



Selbsterklärend.... bei je einem ging aber nur die Scheibe ab und die Isolierhülse blieb drauf, dann vorsichtig abhebeln und in die Radscheibe einkleben.



Klammer, meine Einzige...



Hier die Spezialkonstruktion der Motorverlängerung, da müssen die Kugellager exakt drin sitzen! Sonst könnte es klappern.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.163 Sekunden
Powered by Kunena Forum