Kiss Ge 4/4 I

  • khim
  • khims Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Im Garten fahre ich RhB Stammnetz und auch mal HSB
Mehr
3 Monate 3 Wochen her #21523 von khim
khim antwortete auf Kiss Ge 4/4 I
Hallo Herbert,
die Lok hat keine LGB Kupplung ! 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Die Kupplung ist fast identisch mit LGB, aber wenn man mal genau nachmisst sind kleine Unterschiede zu erkennen.
Der Abstand zwischen dem Drehpunkt des Hakens und dem äusseren Rand des Flaschenöffners hat eine Abweichung von etwas mehr als 1 mm.
Wenn diese Kupplung mit einer LGB Kupplung gekuppelt ist hat der Haken von Kiss innen ein Spiel von diesen besagten 1 mm. So liegt der Haken von Kiss nicht schlüssig innen am Flaschenöffner an.
Fazit : Kupplung gegen original LGB oder S Kuplix austauschen und diesen grau lackieren.
Gruss Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 3 Wochen her #21524 von hesch
hesch antwortete auf Kiss Ge 4/4 I
Hallo Klaus,

ich habe bisher nur den Testlauf beim Händler mitbekommen, noch nicht zu Hause mit der Kupplung experimentiert. Optisch ist sie dann einer LGB Kupplung täuschend ähnlich, ist der 1 mm aus lizenzrechtlichen Gründen oder schlampig kopiert?

Grüsse

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 3 Wochen her #21525 von mibema
mibema antwortete auf Kiss Ge 4/4 I

Hallo Klaus,

.... aus lizenzrechtlichen Gründen oder schlampig kopiert?

 
Lizenz, wie schon bei KISS-Kunststoffmodellen. Christian Höhne von MAGNUS war der Einzige der die Lizenz hatte die originale LGB-Kupplung zu verwenden, und warb damit. 

Mich wundert ja das es auf dem Markt z.B. die patentierte Feder dazu gibt, firmenfremd. 

Hauptsache die Aufnahme passt, das Geld für einen Original-Flaschenöffner dürfte im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten der Käufer liegen... ;)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 3 Wochen her - 3 Monate 3 Wochen her #21529 von hesch
hesch antwortete auf Kiss Ge 4/4 I
Hallo,

heute habe ich die Ge 4/4 I mal umgedreht. Die Details werden immer mehr. Bei der Nachbildung des Antriebs habe ich mir die Frage gestellt, ob es da nicht mechanisch sinnvoller wäre, 4 Motoren einzubauen als den Riemenantrieb und die Kardanwellen mit Getrieben?

Details, hier fehlt eine Schraube:
 

Positiv: Die Aufstiegsleitern und die Sandfallrohre sind an den Drehgestellen befestigt und schwenken mit. Beim Öffnen muss man wohl keine Schläuche wie bei der Ge 4/4 III gewaltsam abziehen.
 

Die einzige Schlauchverbindung vom Drehgestell zum Chassis ist abschraubbar.
 

Da hat man bei Kiss Schweiz dazugelernt, auch bei der Kupplungsaufnahme (wobei die Kupplung ja fest am Drehgestell montiert ist), die LGB Standard ist.
 

Kupplix müsste gehen, Kupplix mit Entkupplerplatte kollidiert mit dem Puffer.
 

Kupplungsplatte nach Heyn/Fertig scheint nach erster Hinhalteprobe auch mit Schienenräumer zu passen.
 

Massoth Entkuppler erfordert Metallurgische Eingriffe.

Jede Lok erfordert einen anderen Handgriff zum Herausheben des Innenlebens. Unterschiedliche Abstände und Durchmesser der Gewinde (hier Ge 4/4 II und III).
 

Grüsse

Herby

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 3 Monate 3 Wochen her von hesch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • khim
  • khims Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Im Garten fahre ich RhB Stammnetz und auch mal HSB
Mehr
3 Monate 3 Wochen her #21531 von khim
khim antwortete auf Kiss Ge 4/4 I
     Hallo,es geht wieder um die Kupplung.Da die montierte Kupplung nur ein Nachbau der LGB Kupplung ist ( auch die Feder ist Kiss Eigenbau) habe ich an der Seite II eine S-Kuplix montiert.Wenn die S-Kuplix 1:1 montiert wird steht der kleine Flaschenöffner zu weit vor dem Puffer. Ich habe daher das Loch hintere Befestigungsschraube (M2) der kleinen Metallplatte auf 2,1mm aufgebohrt und ein M2,5 Gewinde gebohrt.Dadurch kommt die Kupplung etwas nach hinten.Ein kleines Problem ist die Schraube in der S-Kuplix die sehr hoch steht. Abhilfe schafft eine 3mm Unterlegscheibe die etwas abgeschliffen wird und die Verwendung einer baugleichen Schraube als Senkkopfschraube. Siehe Bild.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Pekri 59

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 3 Wochen her - 3 Monate 3 Wochen her #21533 von hesch
hesch antwortete auf Kiss Ge 4/4 I
Hallo,

noch ein endloses Thema. Bei einem 3k Euronen teurem Handarbeitsgartenbahnmodell haben rostende Schrauben eigentlich nichts zu suchen.
Das ist schon seit dem Kroko ein wiederkehrendes Problem.
Die Chinesen verwenden 2mm Schrauben mit speziellen Flachköpfen, die nur brüniert sind, also Rostschutz low level.
 
Originalschraube links, die es in dieser Form nicht in Messing oder Edelstahl gibt (Schrauben Preissinger München).
Ohne wesentliche Änderungen lassen sich 2mm Senkkopfschrauben (rechts) einsetzen, die eher dem Niveau der Modelle entsprechen würden und relativ günstig in ausreichender Stückzahl verfügbar sind.

Grüsse

Herby

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 3 Monate 3 Wochen her von hesch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisly II

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.158 Sekunden
Powered by Kunena Forum