Zinkpest und Kunststoffschwund Kiss Topline

Mehr
2 Monate 3 Wochen her #21666 von Manfred
Ich kann dir gerne das Angebot weiterleiten. Bitte Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 3 Wochen her #21667 von Mathias
Hallo- verstehe eure Probleme wegen der Drehgestelle nicht. Für die Gem würde ich Drehgestelle von der Ge 44 III LGB unbedingt empfehlen. Ich hatte mir von Piko Taurus Drehgestelle gekauft - damit diese überhaupt sicher anfahren und fahren - habe ich erst einmal Schleifer Kohlen nachgerüstet und alles im Getriebe durchgelötet und die Kohlen verdrahtet. Jetzt fahren diese Getriebe, aber die Motoren machen schon wieder Geräusche. Einfach nicht empfehlenswert. Zu den Ge44 III Radsätzen braucht man den Herrn Jens Emmermann Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , er dreht die passenden Radreifen aus Edelstahl damit die Höhe des Drehgestell unter der Gem passt. Auf die Schleifer kann man auch verzichten, da die Kiss Lokomotiven sowieso keine haben. Man bastelt diese selbst etwas länger ca.:2mm wenn man fähig ist. 

Bei Franks Gartenbahn gibt es komplett Getriebe für vorn und hinten von der Ge 44 III

LGB Getriebe vorne, montiert
LGB Getriebe vorne, montiert
Art.Nr.: LGB E257698
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage 2 - 3 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand: 1 Stück
112,90 €

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1
LGB Getriebe hinten, montiert
LGB Getriebe hinten, montiert
Art.Nr.: LGB E257719
Lieferzeit: 2 - 3 Werktage 2 - 3 Werktage (Ausland abweichend)
Lagerbestand: 1 Stück 112,90€

Auch bei der Firma Renken Herr Meyer
Telefon Deutschland: 0201 / 8 51 63 38
Telefon Ausland: 0049 - 201 - 8 51 63 38

hat immer was vorrätig.

Die Plaste Drehgestellblenden von der GEM habe ich mit Zwei Komponenten Kleber wieder recht und schlecht zusammen geklebt. Schade das man so krampfen muss.
Grüße Mathias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 3 Wochen her - 2 Monate 3 Wochen her #21668 von hesch
Hallo,

ich würde auch ein LGB C Getriebe vorziehen und es mit Kugellager modifizieren.
Kugellager LGB Getriebe
Bei einem Piko Getriebe sind zwar Kugellager vorhanden aber damit es vernünftig funzt müssen Kohlen und ein Bühlermotor rein
Modifikation Piko Getriebe
Jens Emmermann ist auch meine Anlaufstelle für Edelstahlradreifen.

Grüsse

Herby
Letzte Änderung: 2 Monate 3 Wochen her von hesch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • khim
  • khims Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Im Garten fahre ich RhB Stammnetz und auch mal HSB
Mehr
2 Monate 3 Wochen her #21669 von khim
Hallo,
bei meiner Ge4/4 I aus der zweiten Serie hatte ich das selbe Problem. Durch eine Zufall habe ich entdeckt dass der Kunststoffrahmen am vorderen Drehgestell innen gerissen war wie es Herby gezeigt hat.
Bei einer genauen Analyse habe ich festgestellt dass sich das Getriebegehäuse um ca. 1,5mm verlängert hat und so den Kunststoffrahmen und die Metallabdeckung auseinander gerissen hat. 
Siehe Bilder :



Gruss Klaus
 

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 3 Wochen her #21670 von Manfred
Ja, leider habe ich das bei der Ge 4/4 I auch feststellen müssen. Das komplette Gehäuse des Getriebes ist verzogen und hat daher den Kunststoff gesprengt.
Wie kann man das Getriebe sanieren?

Manfred

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: mibema

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 3 Wochen her - 2 Monate 3 Wochen her #21671 von mibema

Wie kann man das Getriebe sanieren?

Manfred


 
Gar nicht. Das scheint ein allgemeines Problem der zweiten Serien zu sein wenn ich mir die Stromabnahme so ansehe, muss nach den Bodenplatten dann auch die baugleichen Ge6/6-II betreffen. 

Als Grund für die defekten Bodenplatten stand mal recyceltes Zink im Raum, also welches mit Verunreinigungen anderer Metalle oder Formsand. Es gibt keinen Grund warum die Getriebeblöcke nicht genauso betroffen sein sollen. 

Folglich also auch die Gem aus noch späterer Produktion. 

Den DG-Rahmen flicken geht so einigermaßen, die sind klebbar und ich habe sie zum Teil geschient. Nötig weil die DG-Rahmen ohnehin zu eng waren und oft bei einem "Auffahrunfall" gerissen sind.

Aber den Zinkguss wieder kleiner machen, wie soll das gehen ?  

Und ob uns jemand neue Getriebeblöcke macht, egal ob 3D oder Spritzguss, mehr als fraglich. 

Keine schönen Aussichten, bin gespannt ob meine mit ihren 1. Serien Getrieben das auch zeigen wird, einige wenige gab es noch damit. 

Grüße
Michael
P.S: Getriebe erste Serie haben Pick-up aus Metall, zweite Serie hat einen  Kunststoffhalter mit LGB-Kohlen.  Manche Modelle haben noch Reste der ersten Serie verbaut. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....
Letzte Änderung: 2 Monate 3 Wochen her von mibema. Grund: Korr.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.156 Sekunden
Powered by Kunena Forum