Fragen zum Unterbau einer Gartenanlage

Mehr
1 Monat 21 Stunden her #20367 von Michel M
Die Faeden von Stihl bestehen (seit 4 [?] Jahren) aus einem anderen Material und halten im Vergleich zum Gardena-Material um ein vielfaches laenger.
Scheinbar ein Vorgabe aus dem kommunalen Bereich.
Ebenso wie einige Kommunen Auftrage nur noch an Betriebe ohne Verbrenner-Geraete geben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 22 Minuten her - 1 Monat 21 Minuten her #20369 von mibema

Hallo Marc,hier ein Bild von dem Sedum-Schutzstreifen: 


Gruß
Thomas
cool, habe ich auch. Aber eher zufällig......meine Frau und ich haben überlegt, was man zwischen den Sandsteinmauern und dem Trasse machen kann, um "spontanen Beiwuchs" (Unkraut in der Sprache dere Gärtner...) zu vermeiden. Da haben wir eben dies gepflanzt. 

Es gedeiht so gut, das es sich langsam aber stetig an der ganzen Strecke entlang ausbreitet. 

Allerdings auch in den Spalten der Kantensteine, aber Okay, lieber das als Gräser etc.
Kann man auch gut mit der Kantenschere "rasieren"​. Das  entfernte einfach in eine noch unbewachsene Ecke legen, ein großer Teil davon wächst spontan wieder an.  Da gibt es noch so ein paar Semper-Vivum Gewächse.

Grüße und eine schöne Woche, hier werden es knapp 40 Grad werden.

Michael
​​​​​​
 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....
Letzte Änderung: 1 Monat 21 Minuten her von mibema.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 2 Tage her - 3 Wochen 2 Tage her #20386 von 1er
Hallo Marc, 

ziemlich spät, aber eben erst gelesen. 

Nach nächtelangem, meditativem 3er Schwellenblöcke zusammenklippsen

Das habe ich auch hinter mir.
Hier ein Filmchen, wie mir das Einziehen der Profile etwas leichter gefallen ist files.ig1.de/Gleismontage.Train.li.mp4
oder hier (im letzten Viertel)
ig1.de/index.php?option=com_content&view...b&catid=36&Itemid=54  

Zum eigentlichen Thema:
Ich musste damals auf kleiner Fläche sehr viele Steigungen und hohe Trassen unterbringen. Deshalb ging nur Betonieren. Alle Gleise wurden verdübelt und geschraubt. Verwerfungen wegen Temperaturschwankungen hat es in den fast 40 Jahren nicht gegeben. Die Dübel konnten jetzt sogar für den Neuaufbau mit den Edelstahlgleisen (Train.li/Stephan Flück) weiterverwendet werden. 

Mit WPC habe ich jetzt die neue kleine Zahnradstrecke gebaut.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

ig1.de/images/stories/LGB3/k-DSC00642.JPG
Weitere Infos hier
ig1.de/index.php?option=com_content&view...s&catid=36&Itemid=54  

Viel Erfolg beim Anlagenbau!

Grüße
Andreas
Letzte Änderung: 3 Wochen 2 Tage her von 1er.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.118 Sekunden
Powered by Kunena Forum