MLGB 2660x Ge 6/6 I

Mehr
5 Monate 4 Tage her - 5 Monate 4 Tage her #19866 von hesch
MLGB 2660x Ge 6/6 I wurde erstellt von hesch
MLGB Ge 6/6 I Metall erste Eindrücke

Hallo,

bei mir ist das Regenbogenkroko von LGB angekommen. Bisher hat hier noch niemand detailliert darüber geschrieben.
 

Das Modell ist für Märklin Verhältnisse sehr detailliert, natürlich drängt sich der Vergleich mit der Kiss Variante auf. Bzgl. Räder und Führerstand sicher mehr Details. Während bei Kiss die Federung immer "sportlich härter" bis kaum wahrnehmbar wird, ist sie beim Kroko von MLGB butterweich, d.h. das Modell steht weitgehend eingefedert da, kann nur bei Bedarf nach unten "ausfedern". Die vielen zu öffnenden Türen und Schiebefenster sind mehr Gag als sinnvoll.

Märklin hat, was u.a. die Verpackung angeht, von Kiss abgekupfert: Bodenplatte, Styroporhaube, Klettband und Handschuhe!!! Den seitlich ausklappbaren Deckel der Kartonverpackung hat man vergessen.

Die Bodenplatte ist nicht Holzverbundplatte sondern Alu. Die Lok ist vierfach an den Drehgestellen verschraubt, nicht am Mittelteil, das hat Luft zum Wackeln und die von aussen nur gesteckten Scheiben fallen da gerne mal raus.
 

Nach Abschrauben der Flügelmuttern und Anheben des Modells stehen die Schraubbolzen vor, man kann das Modell nicht auf die Räder stellen.
 

 
Also Bodenplatte nur in Rückenlage sinnvoll zu entfernen.

Märklin hat sich ein Herz genommen und den Puffer um rund 2mm höher gesetzt, eine Standard-Kupplung montiert, die auch den Namen verdient. Allerdings ist der ältere Massoth Entkuppler montiert, der neuere kollidiert möglicherweise mit dem Puffer. Allerdings wurde der wohl "verschlimmbessert" und Motor und Mechanismus sind anscheinend fest verbunden. Also muss die Kupplung vor dem Entkuppeln entlastet werden, d.h. darf von den angekuppelten Wagen weder unter Zug noch Druck stehen, sonst könnte bei Klemmung der Rauch aufgehen.

Die Anleitung ist sehr spärlich ausgeführt. Der Achswechsel der mittleren Achse ist nur mit einer Explosionszeichnung dargestellt, ob man die schwarze Kappe abziehen muss, um an die Schraube zu kommen...man kann es erahnen.
 

Das Kroko hat den von Kiss bekannten Kinematikmechanismus. Überlange Kurbelzapfen sind erfreulicherweise nicht vorhanden, auch das Seitenspiel der Achsen hält sich in Grenzen. Vom Modus gibt es nur kein Zubehör (Leitern etc.) zum Fahren oder alles dran für die Vitrine. Es feht eine differnzierte Beschreibung, was z.B. oberhalb R3 gehen würde. Mechanisch wird wie beim Original die Blindwelle angetrieben, mal sehen wie sich das im Langzeitbetrieb bewährt.

Ein sehr gutes Detail ist das abnehmbare Dach mit Zugang der Technik (Dach wird durch Magneten gehalten).
 

Bei der Technik sind wir beim mfx-Dekoder. Der absolute Schwachpunkt des Modells. Eigentlich nur mit einer Märklin CS3 zu konfigurieren. Weiterhin nur 6 physikalische Funktionsausgänge, alles andere wird über einen SUSI/MLGB Bus auf die Elektronik der Basisplatine übertragen, der daher sehr umfangreich incl. Puffer ist. So werden die Servos der Panthos mit 4 adrigen Kabeln angesteuert, der Panthomechnismus ist sehr aufwändig gestaltet.
 

mfx heißt auch, der Sound ist nicht im Niveau von ESU oder Zimo. Auch ist es der normale mfx LGB Dekoder, bei der schweren Lok ist in Steigungen mit einem Zug bei oberhalb 3,5 A Schluss, der Dekoder wirft das Handtuch und schaltet ab.

Insgesamt macht das Modell einen guten Eindruck, ist primär im Vergleich zur Kiss Variante mechanisch mehr auf Fahrbetrieb ausgelegt, deutliche Schäche ist die Elektronik rund um den mfx-Dekoder.

Grüsse

Herby

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 5 Monate 4 Tage her von hesch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 4 Tage her #19867 von Gem
Gem antwortete auf MLGB 2660x Ge 6/6 I
Ein wunderschönes Modell! Und die erfreuliche Nachricht zuerst: man kann Wagen anhängen und losfahren, ohne vorher an der Kupplung herumzuschrauben.
Leider hat sich die Abdeckung der Reedkontakte gelöst und die Fahrt blockiert. Dadurch ist eine der Kupplungen abgeraucht...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dann suche ich noch die Einstellung für die Pantoservos, um die Höhe zu begrenzen.
Und die Soundeinstellung, um den "Staubsauger" i Fahrgeräusch leiser zu stellen. Cs3 habe ich erst seit kurzem..
Gruss Marcel 

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 4 Tage her #19868 von hesch
hesch antwortete auf MLGB 2660x Ge 6/6 I
Nachtrag:
Anders als beim Kiss Modell mit mehreren Stiften, die zum Teil bei der Demontage kaputtgehen, lässt sich hier alles abschrauben, um die Achse zu wechseln.
Einziges Hindernis war eine zu fest angezogene 2mm Schraube an der Kurbelstangenhalterung, die ich gewaltsam entfernen musste, Gewinde nachbohren und mit 2mm Edelstahlschraube ersetzen.

Die Leitern sind in der vorgesehen Position wirklich nur für Geradeausfahrt geeignet, selbst R5 kann damit kollidieren.

Grüsse

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 4 Tage her #19870 von Sehoch
Sehoch antwortete auf MLGB 2660x Ge 6/6 I
Sali Herby,

vielen Dank für die Bilder vom Chameleon.

Hier mal eine umfangreiche YouTube Vorstellung der braunen Lok 414. Habe ich eben selbst erst entdeckt. Sehr professionell!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 4 Tage her #19871 von Sehoch
Sehoch antwortete auf MLGB 2660x Ge 6/6 I
Und hier noch ein Video vom Chameleon auf der Drehscheibe in der Sonne. Auch ein YouTube Fundstück.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 4 Tage her #19872 von hesch
hesch antwortete auf MLGB 2660x Ge 6/6 I
Korektur:
Die Servos für die Panthos sind nur dreiadrig angeschlossen. Mal gespannt, was man mit einer CS3 einstellen kann, mit CVs ist man da schnell am Ende.

Jedenfalls ist das abnehmbare Dach eine clevere Idee. Erspart das Umdrehen der Lok um sie zu öffnen

Grüsse

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.150 Sekunden
Powered by Kunena Forum