LGB Ge 6/6-II - mit XLS-M1

Mehr
2 Jahre 6 Monate her - 2 Jahre 6 Monate her #19135 von thend

hesch schrieb: Hallo Thomas,

so für die ersten Schritte wäre da nicht die Investition in das Massoth PC Tool eine gute Idee?


Klar, hab ich auch schon überlegt. Aber bis jetzt war mein Stand: Für einmal updaten lohnt sich das nicht. Aber dabei bleibt es ja anscheinend nicht.

Will ja noch meine Gem 4/4 mit nem neuen Decoder ausrüsten, vielleicht auch meinen Rangiertraktor. Und ESU mag ich als Lieferanten nicht mehr (Grund: ABe 4/4 III). Somit wird eine Anschaffung immer sinnvoller...

Nächstes Update steht ja wohl demnächst an, wegen der Pfeife der 6/6 II.

Mal schauen, ob ich das Equipment kaufe...

Ansonsten plane ich, morgen in den Garten zu gehen und die beschriebenen Werte reinzuhacken.

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.
Letzte Änderung: 2 Jahre 6 Monate her von thend.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #19137 von thend
Aber das Serviceboard scheint gerade nirgends zu finden zu sein...

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her - 2 Jahre 6 Monate her #19141 von mibema

thend schrieb: Nächstes Update steht ja wohl demnächst an, wegen der Pfeife der 6/6 II.


...ist in Arbeit. ;)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....
Letzte Änderung: 2 Jahre 6 Monate her von mibema.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #19142 von mibema

thend schrieb: Aber das Serviceboard scheint gerade nirgends zu finden zu sein...


Ja, das ist sehr ärgerlich, denn der M1 benötigt das unbedingt, da das restliche Motherboard von Märklin jede vernünftige Programmierung innerhalb der Lok stört.
..
.
.
.
.
Was heißt nur "Programmierung", mich stört es auch sonst, daher raus damit... ;)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her - 2 Jahre 6 Monate her #19153 von thend
Ich war heute im Garten und habe getan, wie mir geheißen. Also die neuen Werte eingetragen.

Die Geschwindigkeitskurve ist jetzt auf jeden Fall besser als vorher, aber irgendwie mit Reaktionsverzögerung. Also erst will se nicht schneller werden, und dann ganz plötzlich und sprunghaft doch.

Aber vor allem dieses Pulsierende in den Fahreigenschaften ist noch da. Klingt, als hätte eines der Getriebe eine klemmende Stelle. Möchte ich aber nahezu ausschließen, da sie letztes Jahr mit mfx noch butterweich fuhr. Hab nichts geändert an den Getrieben.

Kann das Problem sein, dass ich an einem Motorstecker die Leitung für den dritten Motor angelötet habe, dass da irgendwelche Frequenzen entstehen, die der Dekoder nicht verträgt? Die maximal 3A werden jedenfalls nicht überschritten, zeigt mir mein Navigator an.

Die Licht CVs habe ich jetzt alle auf 7 gesetzt. Wobei ich bisher den Unterschied zwischen CV50 und CV53 nicht gerafft habe. Aber langsam dämmerts mir…
Werden da etwa die Hauptlampen an Ausgang LV bzw. LH mit CV50 geregelt, und die mittigen Lichter oben am Dach mit CV53, an den Ausgängen A1 und A2? Also getrennt? Hängen ja immerhin an verschiedenen Steckern…

Zu meiner Überraschung konnte ich nach der Umstellung keinen Unterschied in der Helligkeit feststellen, beides wirkte normal auf mich.

Dann wollte ich den Dekoder zwar noch nicht reseten, weil ich nicht weiß, ob ich damit nicht noch mehr kaputt mache oder das Soundprojekt lösche. Aber geschaut, wie es geht habe ich schon mal. Habe dann CV7 ausgelesen, Wert=43. Und dieser Wert kommt im Handbuch in CV7gar nicht vor. Oder ist es egal, was drin steht, und nur entscheidend, was ich zum Reseten eingebe?

Ob einfach bei der Programmierung , also dem Firmeareupdate meine ich, was schiefgegangen ist? Schließlich ist da noch das Problem mit den vertauschten Pantos, denn ich bin mir ziemlich sicher, die richtig angeschlossen zu haben. Werde ich aber erst wirklich wissen, wenn ich die Lok wieder geöffnet habe.

Wenn ich den Programmer + Serviceboard hätte, würde ich alles einfach nochmal rüber bügeln... Hoffentlich sind die bald wieder lieferbar.

Hier ein Video von heute. Wenn man genau hinhört, hört man am Motorgeräusch den unrunden Lauf.




Gruß
Thomas

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.
Letzte Änderung: 2 Jahre 6 Monate her von thend.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her - 2 Jahre 6 Monate her #19174 von thend
Heute habe ich die Lok mal aufgemacht und dabei Erkenntnisse gewinnen können bzw. eine Problem sogar lösen können.

Es ist tatsächlich so, dass ich die Pantos richtig angeschlossen hatte. Allerdings ist das MoBo so konstruiert, dass man die tatsächlich vertauschen muss, wenn man nicht die originalen Antriebe verwendet. Also Panto 1 an MoBo-Anschluss Panto 2 anschließen und umgekehrt... woher soll man das wissen? :woohoo:
Die Erkenntnis daraus ist, ist dass der Massothdekoder dafür nicht die Ursache ist, denn mit dem mfx war es dasselbe.

Würde mich mal interessieren, wie das bei den grünen Ge 6/6 II ist. Die haben ja von Anfang an Massothantriebe. Ob die da den Fehler am Board korrigiert haben, oder auch einfach die Anschlüsse verkreuzen? Weiß das jemand?

Anderes Problem sind ja die schlechten, unrunden Fahreigenschaften mit dem Massothdekoder. Mit dem mfx war es wieder super, es liegt also nicht an den Getrieben.

Nun bleibt mir nur noch, das Equipment zum Programmieren zu besorgen, das Projekt nochmal raufzumachen (macht das eigentlich nur den Sound, oder werden da auch andere Eigenschaften geregelt?) und dann weiterzusehen.
Wenn das auch nichts bringt, verklopp ich das ganze Zeug bei ebay, mach den mfx wieder rein, und hab meine Ruhe B)

Ein Serviceboard hab ich noch in den Niederlanden bei modelo mondo gefunden. Hoffe, der Laden ist ok, scheint aber erstmal so.

Gruß
Thomas

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.
Letzte Änderung: 2 Jahre 6 Monate her von thend.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.157 Sekunden
Powered by Kunena Forum