Gleise und Weichen RhB, Schwellenlänge- und Abstand

Mehr
2 Monate 2 Wochen her #20200 von thend
Hallo!

Ich möchte zum einen meine Strecke ein wenig umbauen, zum anderen soll an einer Stelle eine Weiche eingebaut werden.

Ich benutze seit einiger Zeit das Code 250-Profil von Heyn mit den entsprechenden Schwellen. Die Schwellen sind aber wohl eher für Normalspur in Spur 0. Kurzum: Ich habe noch bisher noch kein Gleis in Code 250 gefunden, was mir genug dem der RhB entsprechen würde. Ich werde wohl selbst bauen. Im Fall der Weiche plane ich ein Kitbashing; Das heißt, ich möchte den Teilesatz von Heyn nehmen, aber die Schwellen sollen von einem anderen Hersteller sein und der Abstand und die Länge sollen angepasst werden.

Nun zur Frage:

Wo findet man Informationen über die Gleise der RhB? Ich habe es schon versucht, viel habe ich nicht gefunden.
Laut einem Forum beträgt der Abstand der Schwellen (Mitte-Mitte) 60cm, was in 1:22,5 ca. 26,7mm wären. Laut eines Modellgleisherstellers, der zwar tolle Gleise für 0m aber nicht IIm hat, würde der Abstand umgerechnet 26,8mm betragen, die Länge der Schwellen 86mm (Original: 1935mm) und die Breite 12mm (Original: 270mm).

Gibt es da irgendwo offizielle Angaben?

Ich schätze mal, dass sich mit der Zeit auch immer wieder die Maße verändert haben? Ich suche nach Daten für die Gegenwart oder die letzten 10 Jahre.

Und: Gilt der Abstand auch für Weichen?

Ob nun 1mm mehr oder weniger, darauf kommt es mir nicht an, aber so ungefähr sollte es schon stimmen.

Gruß
Thomas

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 2 Wochen her #20201 von Manhart
Hallo Thomas,

der Schwellenabstand bei der RhB auf den Hauptgleisen beträgt 60cm und der Wert hat sich nach meinem Wissen in den letzten Jahrzehnten nie geändert. Auf Abstellgleisen wird teilweise 67cm angewendet. In Weichen gilt dieser Abstand auch, wobei hier natürlich abhängig von der Geometrie gewisse Schwellen nicht im rechten Winkel zur Schiene stehen.

Quelle: RTE22540 Seite 84 (leider nicht öffentlich zugänglich)

Gruss Matthias
Folgende Benutzer bedankten sich: Pekri 59, thend

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 2 Wochen her #20202 von thend
Hallo Matthias,

na das ist ja schon was, hatte ich also das richtige Maß.

Weißt du auch was zur Schwellenlänge?

Gruß
Thomas

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RhB_HJ
  • RhB_HJs Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • RhB — 1969-1975 mit kurzen Zügen (min R 1500mm)
Mehr
2 Monate 2 Wochen her - 2 Monate 2 Wochen her #20203 von RhB_HJ
Vor Jahren habe ich beim Besuch in Landquart im damaligen RhB-Laden  das "Handbuch für den Bau und die Instandhaltung der Fahrbahn — mit Richtlinien für den Unter- und Oberbau " Ausgabe Januar 1996 gekauft. Eine wahre Fundgrube zu dem Thema..
Da mich die "elefantensicheren" Gleise in Code 332 (von (M)LGB und anderen) nie begeisterten fiel die Entscheidung für Code 215 Profile und die Selbstbauweichen haben  1:4.5 Abzweigung (~ 12.5º).
Schwellenlänge: Variert bei Holz, Stahl oder Beton. 1800/2000
Querschnitt (Holz) 220/150 
 

Schönen Gruss
HJ
Hans-Joerg Mueller
Coldstream BC Canada

RhB - ganz weit im Westen von Canada ca. '69 bis '75. Als die RhB noch vorwiegend grün und wenig(er) verschandelt war.
Ausserdem alles nur Adhäsionsbetrieb
Letzte Änderung: 2 Monate 2 Wochen her von RhB_HJ.
Folgende Benutzer bedankten sich: thend

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RhB_HJ
  • RhB_HJs Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • RhB — 1969-1975 mit kurzen Zügen (min R 1500mm)
Mehr
2 Monate 2 Wochen her - 2 Monate 2 Wochen her #20204 von RhB_HJ
Noch was zu Holzschwellen — kann man selber herstellen falls man eine Kreis- oder Bandsäge in der Werkstatt hat. Für's Beizen gibt es einiges im Handel. ;)

Beschrieb vom Selbstbau  www.rhb-grischun.ca/html/body_selbstbauweichen_1.html

 

Schönen Gruss
HJ
Hans-Joerg Mueller
Coldstream BC Canada

RhB - ganz weit im Westen von Canada ca. '69 bis '75. Als die RhB noch vorwiegend grün und wenig(er) verschandelt war.
Ausserdem alles nur Adhäsionsbetrieb
Letzte Änderung: 2 Monate 2 Wochen her von RhB_HJ.
Folgende Benutzer bedankten sich: thend

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 2 Wochen her #20205 von Manhart
Hans-Jörg war schneller. Die RhB (und andere Meterspurbahnen in der Schweiz) verwenden 1800mm und 2000mm lange Schwellen (Beton, Holz und Stahl).

Gruss Matthias
Folgende Benutzer bedankten sich: thend

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.139 Sekunden
Powered by Kunena Forum