Vorstellung meiner Rasenkantenbahn

Mehr
1 Jahr 3 Monate her #13687 von thend
Achsooo...
Ja, das kann ich mir vorstellen. Meine hatte auch gleich einen Unfall, weil ich dachte, die Höhe wird schon stimmen. Und dann: cronch! :laugh:

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 3 Monate her #13688 von GGamer42
Genau so :-)

So und nun hats in diesem Forum auch einen Beitrag wie man die Kiss Gem Servotiesieren kann :-)

Folgende Benutzer bedankten sich: thend

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 3 Monate her #13689 von thend
Danke für das Video!
Eine erste Vorstellung habe ich nun vom Umbau. Leider ist das Video aber für einen wie mich, der noch nie ne Lok mit Panthoantrieben ausgerüstet hat, sehr kurz und nicht ausreichend, als dass ich mich allein deswegen rantrauen würde. aber ich kann ja mal nachdenken, wie mich das eben gesehene auf neue Ideen bringen kann.

Der Beitrag könnte hier könnte auch nützlich sein:

modellbahnen.cadosch.org/cms/test/4-gart...-fuer-die-ge-4-4-iii

In dem Beitrag steht auch ein Hinweis auf die Panthoantriebe von Massoth, die es aber noch nicht zu kaufen gibt. Also erstmal nen Faden nehmen... ;)

Besten Gruß
Thomas

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 3 Monate her #13690 von thend
...ach das Video ist ja von dir!!!
Gibt es da auch ne Langversion?

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 3 Monate her #13691 von GGamer42
Uff zum einsteigen in die Servo Technik ist die Gem definitiv die Falsche Wahl. Die gehört zu den schwierigsten Modellen. Da würde ich mit einem Scherenstromabnehmer von LGB anfangen. Die sind extremst simpel.
Mein erster Umbau war ein HGe2/2


Von der Gem habe ich keine lange Version gemacht.
Die Einholmstromabnehmer sind dann wieder komplizierter, Ich habe dazumal noch ein Video der Ge 4/4 III gemacht, wobei ich diese Lösung nicht mehr so machen würde. Ich hatte die Idee, die Originale Feder wiederzuverwenden. Leider ist diese zu schwach, was ein genaues Positionieren der Pantos unmöglich macht. Die 50 Jahre LGB Ge 4/4 II hat nun nur noch eine Feder mit Deutschen enden(Ja diese Feder mit den ringen an beiden enden heissen wirklich Deutsche Enden). Welche am Servo Horn angekoppelt ist und am anderen ende gleich am Hebel vom Pantograf. Im diesem Umbaubericht hats ein Bild drin.
: www.spur-g.ch/phpBB/viewtopic.php?f=38&t=1025
So gebaut, lässt sich sogar das herunter lampen der Pantos im eingefahrenen zustand vermeiden. Und beim hochfahren kann der Servo sogar zucken wenn der Panto auf den imaginären Fahrdraht auftrifft.

Achja, der Decoder braucht natürlich auch mindestens zwei Servoausgänge, welche man vernünftig programmieren kann.

Gruss GGamer42

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 3 Monate her #13692 von maram
Auf meiner Anlage habe ich bei den Tunnels sogen. Pantofänger eingebaut.
Bislang hat es auch an Fahrtagen mit Loks mit unterschiedlich eingestellten oder auch nicht eingestellten Pantos keinerlei Probleme gegeben.
Viele meiner E-loks sind aber mit dünner Angelschnur in der Höhe begrenzt.

Habe da ein kurzes Video vom Test der angebauten "Pantofängeranlage" in Tunnels:



Ja und bei mir eintreffende neue Loks , und mit der Zeit auch die im Bestand werden nach und nach auf Servobetrieb umgestellt. Sieht halt gut aus.

Viel Bahnspass
Manfred
Filme von und über meine Bahn:
de.youtube.com/Kreuzhofbahner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.273 Sekunden
Powered by Kunena Forum