LGB 20225 Allegra tuning

Mehr
7 Jahre 3 Monate her - 7 Jahre 3 Monate her #6330 von peha
Die Arbeiten von Michael an seinem Allegra habe ich schon immer bewundert.
Zusammen haben wir uns auch über die Wagenverbindung Gedanken gemacht.

Hier nun mal ein erster Versuch. Dazu vorab:

1. Die schlecht gelöste elektrische Verbindung der Wagen wurde nicht angefasst. Das Kuppeln der Wagen verschlechtert sich dadurch nicht weiter.
2. Die Zahnstangenkupplung wurde ebenfalls belassen und wird weiterhin auf der engsten Stufe gekuppelt. Damit bleibt der Wagenkastenabstand mit + 5 Millimetern über dem Maßstab akzeptabel. Hier wird das Ganze noch etwas \"fummeliger\".
3. Es wurde ein kleinster zu befahrender Radius von R3 festgelegt und im Gegenbogen befahren.

Hier also mal das optische Ergebnis in der Gegenüberstellung, zunächst die Serie im Kurzkupplungsmodus:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Hier die Version mit verlängertem Faltenbalg:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Das Ganze im R3 - R3 Gegenbogen:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Der Kabelbaum bewegt sich geschickt zwischen den Bälgen. Dasselbe nochmals in der Draufsicht:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Die Leitungsverbindungen zwischen den Wagen wurden nur provisorisch mit einer 115 Millimeter langen Gummischnur dargestellt.
Die Faltenbälge wurden als Ersatzteil bestellt und um eine Falte gekürzt. Zur Verbindung und besseren Optik wurde der Balg mit Tesa Textilband ummantelt. Neben der guten Struktur kann damit ohne Klebung eine rundumlaufende sichere Verbindung hergestellt werden. Der ohnehin unerwünschte Glanz des MLGB Originals entfällt.

Die HV Brücke wurde provisorisch zur Überprüfung der Längenverschiebung angeordnet. Da kommt noch was :) ... besseres.

Insgesamt wirkt der Allegra dadurch wesentlich geschlossener und schon eher wie ein \"Zug am Stück\".

peha

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 7 Jahre 3 Monate her von peha.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 2 Monate her #6433 von peha
Am Vatertag war Gartenbahnfahrtag und damit der erste Echteinsatz mit der verbesserten Wagenverbindung meines Allegra.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Die Verbesserungen am Modell im Einzelnen:

- verlängerte Faltenbälge
- Leitungsverbindungssatz
- Hochvoltbrücke

Mit letzterer bin ich noch nicht zufrieden, aber für den Fahrtag hat\'s gereicht. So wie der Zug auf dem Video zu sehen ist funktioniert alles ohne Probleme. Die Fahrbedingungen: Allegra kurzgekuppelt (kürzeste Position) und max. R3/R3.




Andere Radien habe ich - da bei mir nicht gängig - nicht getestet.

Gruß

peha

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 2 Monate her #6434 von deri
Hallo in die Runde,

hat schon jemand daran gedacht oder sogar ausgeführt, die Wagenverbindung auf das Steck- und Verriegelungssystem von Piko umzubauen? Leider haben die Piko-Stecker einen Pin weniger las die Allegra-Stecker. Aber man kann sicher auf eine Funktion verzichten. Ich finde die Piko-Lösung eigentlich ideal, habe mich aber noch nicht an den Umbau getraut.
Da ich im Garten keine geeignete Unterstellmöglichkeit für meine Züge habe, muss ich am Abend immer alle Loks bzw. Triebwagen ins Haus tragen. Ich mache mir deshalb Sorge über die Haltbarkeit der Kabel am Allegra-Stecker. Denn beim Trennen der Wagen zieht man automatisch an dem Kabelbaum. Wie ist Eure Meinung zum Piko-Stecker mit Verriegelung?

Gruß Detlef

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 2 Monate her #6435 von thend
Schönes Video, schöne Anlage :)

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 2 Monate her #6436 von peha
Hallo Detlef,

die elektrische Verbindung ist - entgegen den Ausführungen von MLGB - problematisch. Schon allein deshalb, weil diese Art von Pfostensteckern nicht für das ständige An- und Abkoppeln vorgesehen ist.
Für das Aufrüsten meines Allegra braucht es ohnehin etwas mehr Zeit, vor allem die elektrischen Leitungsverbinder verlangen nach Fingerspitzengefühl.

Um das Auf- und Ab der Stecker zu erleichtern habe ich das Ganze mit säurefreier Vaseline \"benetzt\". Seitdem flutscht die Sache etwas. Zumindest als Sofortmaßnahme schnell und leicht umzusetzen, mit spürbarer Verbesserung.

Gruß peha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.117 Sekunden
Powered by Kunena Forum