MLGB 2660x Ge 6/6 I

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #20063 von hesch
hesch antwortete auf MLGB 2660x Ge 6/6 I
Hallo,

diese Programmiermöglichkeiten würde ich aber ab Werk erwarten und nicht nach nochmals rund 150 Euronen für einen neuen Dekoder.
Und ob ich dann die über M(S)usi abgewickelten Funktionen konfigurieren kann, habe ich im Softwaretool nicht gefunden. Also Status Quo beim Kroko kann ich wiederherstellen und etwas am Sound herumschrauben. Aber was hilft das, wenn die Soundfiles schon schlecht sind und nicht dem Original entsprechen?
Ein Dekoder mit nur 6 Funktionsausgängen, keiner Servoansteuerung und keinem Puffer onboard für 150 €, den toppt sogar ein Zimo Oldie MX699. Lt. Datenblatt 10 A Gesamtleistung, Motor >4A muss man wohl lesen: Oberhalb von 3A wird es ungewiss

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Grüsse

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #20064 von eRonny80
eRonny80 antwortete auf MLGB 2660x Ge 6/6 I

Hallo,

diese Programmiermöglichkeiten würde ich aber ab Werk erwarten und nicht nach nochmals rund 150 Euronen für einen neuen Dekoder.
Und ob ich dann die über M(S)usi abgewickelten Funktionen konfigurieren kann, habe ich im Softwaretool nicht gefunden. Also Status Quo beim Kroko kann ich wiederherstellen und etwas am Sound herumschrauben. Aber was hilft das, wenn die Soundfiles schon schlecht sind und nicht dem Original entsprechen?
Ein Dekoder mit nur 6 Funktionsausgängen, keiner Servoansteuerung und keinem Puffer onboard für 150 €, den toppt sogar ein Zimo Oldie MX699. Lt. Datenblatt 10 A Gesamtleistung, Motor >4A muss man wohl lesen: Oberhalb von 3A wird es ungewiss

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Grüsse

Herby
 
Hallo,

natürlich an den Aussagen ist alles richtig. Ich empfinde es ebenfalls als Frechheit das die Serien Decoder gesperrt sind und Märklin selbst mit dem Programmer keine Möglichkeiten gibt die (M) Susi angesteuerten Funktionen zu verändern.

Heißt im Klartext auch mit dem Programmer und Nachrüstdecoder ist eine Einstellung der Panto Höhe nicht programmierbar.

Das die Soundfiles für Ge 6/6 I und Ce 6/8 II/III nicht die schönsten sind und man dies eher als Belästigung empfindet, stimmt absolut.
Aber die Märklin Bibliothek hatte noch ein paar Sounds in petto die nicht so schlecht waren und sogar Fahrstufen abhängig vom Motorsound reagieren. Es ließen sich auch recht komplexe Soundparameter einstellen bei den Einzelsounds. Besonders beim Fahrsound recht umfangreich aber hier war ich wegen mangelndem Hintergrundwissen auch eher vorsichtig.
Ausserdem lassen sich nun eigene Sounds mit integrieren und so hab ich jetzt andere Pfeiftöne als Beispiel.
Ich habe letztendlich Pfeifen, Fahrsound, Kompressor , Bremssound , zusätzliche Ansagen, Schaltwerk usw. angepasst bzw. verändert.
Insgesamt bin ich recht zufrieden mit dem Ergebnis, der originale Sound dagegen war grauenhaft und auch der Sound des Kunststoff Krokos 23407 klingt wesentlich unrealistischer.

Vorteil bei GWL Belangen kann ich problemlos den Original Decoder zurückbauen und somit Werkszustand wiederherstellen. Macht man einen Komplettumbau auf ZIMO oder ESU, dann glaube ich kaum das sich Werkszustand wiederherstellen lässt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #20065 von Virenne
Virenne antwortete auf MLGB 2660x Ge 6/6 I
Einziges Manko ist und bleibt die Menge an Funktionsausgängen. Andererseits kann man die riesige Menge an Sounds aus der Märklin-Datenbank der h0-Modelle nutzen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.136 Sekunden
Powered by Kunena Forum