LGB 20225 Allegra (digital) im analogen Betrieb

Mehr
6 Jahre 5 Monate her - 6 Jahre 5 Monate her #4579 von Michel M
>> [Pantos funktionieren mit passend eingenordeten CVs]
>> Allerdings erst ... bei 12 oder 13V auf dem Gleis. DEUTLICH zu spaet.
>
> Ja, das beantwortet auch Knut\'s Frage,ob man es auf 6-7 Volt haette legen
> koennen...man haette , hat man aber nicht. [PWM Details...]

DANN haetten Sie den Analogmodus gleich weglassen sollen ODER es in die
Produktbeschreibung reinschreiben sollen, dass die Funktionen im Analogbetrieb
nur SEHR eingehschraenkt zur Verfugung stehen. Unter diesen Umstaenden
fuehle ich mich betrogen.


>> Aber was ist mit all dem anderen Mumpitz im Analobetrieb ?
>> [Liste]
>
> Bau einen anderen Dekoder rein, das wird nichts mit dem MLGB-Teil,

Das habe ich schon befuerchtet, nachdem mir klar wurde, was es mit den
Elektroniken in den Triebkoepfen auf sich hat.

> MLGB wird kaum auf \"die wenigen\" Analogfahrer hoeren und da nochmal was
> aendern.

Ich sehe und verstehe die Anfuehrungszeichen - mein Haendler meint, dass
etwa 50% seiner 20225-Kaeufer analog unterwegs sind.

> Ist der Dekoder ueberhaupt update-faehig?

Sagst DU doch selbst, dass das geht ... Massoth :-)

> Was sagt CV8 (= Hersteller-ID) ???? hat die mal jemand ausgelesen ?

131 (if memory serves me correctly) - Uebersetzung war auf jeden Fall TRIX.
Wohl ein klassischer Fall von selbst ausgetrixt. ;-)

> ...never change a winniing Team.

or a running system...

LG

Michel
Letzte Änderung: 6 Jahre 5 Monate her von Michel M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 5 Monate her #4580 von josche
Hallo Knut,

ich fahre, wie offenbar noch 50% andere 20225-Digital-Allegra-Kaufer, complett analog :blush: . Das Änderen der CV\'s, oder das Einschalten der Funktionen ist also hier nicht möglich :( .

Grüsse aus Belgien,

Johan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 5 Monate her #4581 von Knut
Michel M schrieb:

Aber was ist mit all dem anderen Mumpitz im Analobetrieb ?
- Kein Anfahrpfiff
- Kein Bremsenquietschen
- Kein Geraeusch im Stand
- Keine Auf- und Abruestsequenzen (Goldcaps nachruestbar ??)
- Flackernde Fahrpult- und Fahrerkabinenbeleuchtung
- Quasi nie ausloesende Reeds, nur bei extremer Langsamfahrt sporadisch


Funktioniert das eigentlich alles im digitalem Betrieb?

Daß sich die Reeds bei schnellerer Fahrt im digitalen Betrieb auch nicht auslösen wurde schon geschrieben, aber ich kann mich nicht erinnern gelesen zu haben genau welche Sounds im digitalen Betrieb abgespielt werden (abgesehen von den Funktionstasten).
Bremsemquitschen scheint doch im digitalen Betrieb auch nicht zu funktionieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 5 Monate her #4582 von Knut
Michel M schrieb:


DANN haetten Sie den Analogmodus gleich weglassen sollen ODER es in die
Produktbeschreibung reinschreiben sollen, dass die Funktionen im Analogbetrieb
nur SEHR eingehschraenkt zur Verfugung stehen. Unter diesen Umstaenden
fuehle ich mich betrogen.


Ich habe die Beschreibung vom LGB 20225 im 2012 LGB Katalog noch mal durchgelesen.
Betrieb auf analogen Anlagen wird da überhaupt nicht erwähnt - bei anderen Beschreibungen las ich früher immer mal was bei digitalen Loks auf analogen Anlagen funktioniert und was nicht.

Ich sehe und verstehe die Anfuehrungszeichen - mein Haendler meint, dass
etwa 50% seiner 20225-Kaeufer analog unterwegs sind.


Keine Frage daß digitale LGB Loks von Analog-Fahrern gekauft werden nur um den Sound zu bekommen aber ich finde 50% ist doch etwas hochgegriffen. Von all den Allegra Besitzern die ich kenne - diejenigen die hier schreiben mal ausgeklammert - haben die Digitalfahrer den Digitalen gekauft und die Analogfahrer den analogen.

Daß soll nicht heißen daß ich nicht denke daß der Sound so weit wie möglich auch auf analogen Anlagen funktionieren sollte, aber sehr viele Leute werden sich diesbezüglich nicht beschweren.
Ich habe gestern mit einem Händler in Deutschland über den Allegra gesprochen, er hat dutzende davon verkauft und hat bis jetzt keine Beschwerden sagte er mir.

LG

Knut

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 5 Monate her #4583 von Knut
josche schrieb:

Hallo Knut,

ich fahre, wie offenbar noch 50% andere 20225-Digital-Allegra-Kaufer, complett analog :blush: . Das Änderen der CV\'s, oder das Einschalten der Funktionen ist also hier nicht möglich :( .

Grüsse aus Belgien,

Johan


Hallo Johan,

Vielleicht kann dir das ein Freund der digital fährt oder auch dein Händler umprogrammieren.
Welche CV Werte eingegeben werden müssen kannst du der Tabelle entnehmen die ich oben eingegeben habe.

Daß diese Umprogrammierung funktioniert wurde schon mehrfach bestätigt.

LG

Knut

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 5 Monate her #4584 von Michel M
Knut schrieb:

Ich habe die Beschreibung vom LGB 20225 im 2012 LGB Katalog noch mal durchgelesen.
Betrieb auf analogen Anlagen wird da überhaupt nicht erwähnt - bei anderen Beschreibungen las ich früher immer mal was bei digitalen Loks auf analogen Anlagen funktioniert und was nicht.

Ich bin in keinster Weise bereit, die zuvor genannten Mankos zu akzeptieren.
Die in der \"Programmieranleitung\" gewaehlte Formulierung, dass es sich bei
dem Decoder um eine \"Weiterentwicklung der bisherigen LGB-Decoder-Technologie\"
handelt, gilt offenbar nicht fuer Analogfahrer, die sich hier mit einem
deutlichen Rueckschritt konfrontiert sehen.

In der Produktbeschreibung wurde von Anfang an von einem MZS-Decoder
gesprochen, welcher in den vergangenen 15 (?) Jahren immer die
Funktionen Anfahrpfiff, Standgeraeusch bei Pufferung, _sichere_
Ausloesung von Pfiff/Horn via Reedschalter, Bremsenquietschen sowie
Auf- und Abruestsequenzen (bei Pufferung) auch im Analogbetrieb beinhaltete.

Ein Wegfall dieser Funktionen wurde im Vorfeld der Auslieferung nicht
kommuniziert, weshalb ich beim Kauf des 20225 mit \"MZS-Decoder\" davon
ausging, diese Funktionen auch zu erhalten.

Keine Frage daß digitale LGB Loks von Analog-Fahrern gekauft werden nur um den Sound zu bekommen aber ich finde 50% ist doch etwas hochgegriffen.

Mag sein. Ich habe nur wiedergegeben, was mir mein Haendler zu dem Thema sagte.
Ich gehe davon aus, dass es da durchaus Unterschiede von Haendler zu Haendler gibt.

LG

Michel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.221 Sekunden
Powered by Kunena Forum