Defekte Antriebe der Kiss Ge4/4 I der zweiten Serie von 2008

  • khim
  • khims Avatar Autor
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Im Garten fahre ich RhB Stammnetz und auch mal HSB
Mehr
6 Tage 21 Stunden her #20269 von khim
Hallo in der Runde,
durch eine Zufall habe ich meine Kiss Ge4/4 I 601 vom Gleis genommen und festgestellt, dass der vordere Drehgestellrahmen defekt war. Da ich noch einen Drehgestellrahmen in Reserve habe, habe ich das Drehgestell demontiert.
Dabei habe ich festgestellt dass die Motorabdeckung an einer Seite gebrochen ist und ein ca. 2mm Spalt entstanden ist. Der Bruch kann nur durch eine Materialschrumpfung entstanden sein. Bei der Überprüfung des zweiten Drehgestelles war der gleiche Fehler festzustellen. Siehe Bilder
Es handelt sich um die zweite Serie der Ge4/4 I von Kiss aus dem Jahre 2008.
Wer hat solch eine Beschädigung schon mal festgestellt und wie eine Reparatur durchgeführt um die Lok wieder zu betreiben?
Ich denke dass bei Kiss davon keine Ersatzteile verfügbar sind.
Gruss Klaus

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Tage 11 Stunden her - 6 Tage 11 Stunden her #20270 von hesch
Hallo Klaus,

den Schaden hatte ich gottseidank noch nicht.
Bei der Gem habe ich mit Klebeversuchen experimentiert...
 
Metallzinkpaste vom Metallbauer, Schweißversuch, Kleber von Loctite für Aluminiumdruckguss.
Letztendlich am besten hat UHU Plus endfest 300 gehalten, bei 60° im Backrohr ausgehärtet.
Ich würde eine Klebung versuchen, auch um einen Schwundausgleich zu erreichen und entsprechende Messingbügel mitverkleben/verschrauben.
  

Grüsse

Herby

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 6 Tage 11 Stunden her von hesch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Tage 4 Stunden her #20271 von mibema
Schrumpfung halte ich für ausgeschlossen, eher ein Aufquellen des Getriebekastens, der dann auch das Kunststoff-DG gesprengt hat. 

Aus 2008 stammen ja auch die Ge6/6-II mit den defekten Bodenplatten, die Getriebe hatten zum Teil schon Risse, bin gespannt wann meine dran sind. Und den Deckel eines mittigen DG einer 6/6-II hatte es schon zerrissen von einem Forum-Mitglied, weiss aber nicht mehr bei wem. 

Am Ende kommen LGB-Antriebe aus GFK rein, 

Irgendwie sieht das Material so grieselig aus als hätte man recyceltes Zink statt frischen verwendet, mit Formsand-Resten und allem drum und dran vom Anguss. 
Sowas fördert Zinkpest. 

Wer weis....  :(

Die erste Serie hat Gußteile die glatt sind wie man es sich wünscht, und lunkerfrei. 

Grüße
Michael

 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Tage 2 Stunden her #20272 von hesch
Hallo,

habe gerade bei Modelland gesehen, da gibt es die Einzelteile für die LGB Ge 6/6 II Getriebe vollständig.
Nachteil keine Kugellager und keine Edelstahlradreifen (lässt sich aber wohl nachrüsten)

Grüsse

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • khim
  • khims Avatar Autor
  • Abwesend
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Im Garten fahre ich RhB Stammnetz und auch mal HSB
Mehr
5 Tage 22 Stunden her #20273 von khim
Hallo,
die Antriebe sind in einem Metallgehäuse und auch der Deckel besteht aus Metall. Vor einigen Jahren habe ich die Antriebe mal überholt und die Anschlussstifte durch direkte Litzen ersetzt, da waren die Deckel noch in Ordnung.
Die Metallgehäuse sind eigentlich in Ordnung und die Motoren, die Zahnräder und die Antriebsräder laufen einwandfrei. Da ist nichts irgendwie aufgequollen. Es ist mir daher unverständlich wie die Metalldeckel auseinander reissen können.
Ich hatte gerade noch einen Antrieb von der ersten Serie in Arbeit um ein defektes Zahnrad zu wechseln. Die Antriebe sind völlig Baugleich nur ist die Mischung des verwendeten Metalls unterschiedlich.
Gruss Klaus  

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.108 Sekunden
Powered by Kunena Forum