PULLMAN ABe4/4-III

Mehr
5 Monate 6 Tage her #18364 von mibema

hesch schrieb: Hallo,also ein Schienenräumer, der nur 1-2mm Luft lässt ist einfach unbrauchbar bei realem Betrieb auf einer Gartenbahnanlage


..und völlig unverständlich, denn der ABe4/4-II von Pullmann hat das Problem nicht, kam aus demselben Hause, und vom selben Produzenten resp. Konstrukteur sowie dieselben Getriebe.

Was nutzt mir die vorblidgetreue Kinematik wenn bei Montage einer Kupplung noch Stiftzähne a la BoBo-II von LGB über bleiben ? Das hat sogar der grobschlächtige SCHEBA-Wagen besser gelöst gehabt.

Daher mache ich mir hier auch keinen Kopf und warte bis jemand so etwas als Tuning anbietet oder ich selber eine gute Idee habe.

Und die Trassee-Verlegung die herby und ich hier gemacht haben ist erste Sahne, null Beton, aber eine 3/4 Tonne Schotter, UNTER den Verlegeplatten, Gleise schwimmend drauf aber mit festen Verbindern, da Messing und hohe Temperatur-Ausdehnung.

Mein Motto,

ich habe einen Garten mit Bahn...

....keine Bahn mit Garten.

Das garantiert ein friedliches Miteinander mit der Angetrauten. ;)

oder auch "Schotter" investiere ich beim Kauf meiner Modelle...:lol:

Grüße
Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 6 Tage her #18365 von peha
peha antwortete auf PULLMAN RhB ABe 4/4 III
So werde ich das auch machen ... vorausgesetzt mein Diavolezza wird überhaupt mal irgendwann in ferner Zukunft ausgeliefert, bevor ich meine biologische Restlaufzeit erreicht habe ... :unsure:

Mitreden zu können wäre schon ein Gewinn ...

peha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 6 Tage her #18366 von dneu
dneu antwortete auf PULLMAN RhB ABe 4/4 III
@hesch, genau so wie Du das machst! Perfekt. Oder so..



Ich mach nichts was andere nicht schon lange machen.

Noch kleine Anmerkung, geht wohl nicht mehr lange, aber hier gehts es ja eigentlich um den ABe 4/4 III und nicht um Gleisbau - auch wenn das eine das andere Voraussetzt. ;)

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 6 Tage her - 5 Monate 6 Tage her #18367 von hesch

peha schrieb: bevor ich meine biologische Restlaufzeit erreicht habe ... :unsure:
peha


...wobei Gartenbahn, wenn man keinen Fahrtag veranstaltet, eine hervorragende Prophyllaxe gegen die 3. Welle ist...ärztlich empfohlen ;) ;)

Grüsse

Herby
Letzte Änderung: 5 Monate 6 Tage her von hesch.
Folgende Benutzer bedankten sich: RhB_HJ

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 6 Tage her #18368 von mibema

hesch schrieb:

peha schrieb: bevor ich meine biologische Restlaufzeit erreicht habe ... :unsure:
peha


...wobei Gartenbahn, wenn man keinen Fahrtag veranstaltet, eine hervorragende Prophyllaxe gegen die 3. Welle ist...ärztlich empfohlen ;) ;)

Grüsse

Herby


Genau meine Meinung, als der erste Lock-down kam habe ich schon gesagt, das Modellbahngeschäfte zu öffnen sind, da es Dinge des "täglichen Bedarfes" sind.... ;)

aber ohne Witz, gebrauchte Bahnen gehen doch weg wie warme Semmeln. daher warten doch alle so gespannt auf neue Modelle wie den ABe (hurra, Kurve gekriegt!)

Michael
P.S. muss jetzt mal Glaser spielen, und die neue Scheibe von ESU in den "Hakone"-ABe einbauen, für den Fahrer ist es ohne Scheibe einfach momentan zu kalt...:silly:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 6 Tage her #18369 von Ferdi55
Ferdi55 antwortete auf PULLMAN ABe4/4-III
Mein Eindruck vom 4/4 III, den ich am 7.4.2021 beim Händler in der Schweiz abholen konnte.

Ich habe (noch) keine Digitalsteuerung, darum habe ich ihn auf eine Analogteststrecke gestellt.
Dabei ist mal ein erster Schlauch auf der Frontseite gleich abgefallen, eine zweite Bruchstelle ist von Auge sichtbar, aber hält noch. 1 Scheibenwischer ist nach dem Auspacken auf dem Tisch liegen geblieben und konnte wieder aufgesteckt werden.

Das Befahren von Weichen mit montiertem LGB-Antrieb ist eine Herausforderung, denn der Schneeräumer ragt über das Profil hinaus und hat weniger als 2mm Abstand. Weichenlaternen im Abzweig werden zuverlässig abgeräumt.

Beim analogen Anfahren bleibt der TW zunächst stehen, Geräuschfolge, Panto bewegen sich nie, fährt dann langsam an, aber in verkehrter Richtung zu den LGB-Modellen. Beim Bremsen habe ich zwei Abläufe bemerkt. Dreht man langsam ab, hört man Bremsquietschen und sieht ein Geflackere auf den Achsen, das Fz bleibt dann stehen, keine weiteren Geräusche. Dreht man hingegen rasch zurück, löschen die Lichter, Geräusche verstummen und das Fz rollt wie ein Geisterzug einfach weiter (vermutlich bis die Akku leergesoffen).

Weiss jemand, wie man bei dem die Fahrtrichtung (analog) kehren kann und ob man die Pantosteuerung (analog) einschalten kann und wie man die Krachmaschine abstellen kann?

Nicht sehr witzig ist das Bremsgeflackere. Das Vorbild hat nämlich keine Klotzbremsen und als oft ins Puschlav fahrender Passagier sind mir am Vorbild noch nie Bremsquietschen oder Funken an den nicht sichtbaren Scheibenbremsen aufgefallen.

Dem Modell schreibe ich eine höchste Vitrinentauglichkeit zu.

Ferdi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.274 Sekunden
Powered by Kunena Forum