Harzbulle von Kiss in IIm

Mehr
2 Jahre 2 Wochen her #12020 von dneu

Ich erwarte, dass ein Hersteller ein Minimum an Ersatzteilen auf Lager hat.

eben, ein Minimum.

Ich finde, dass ein mündiger Kunde die Möglichkeit bekommen soll, selbst Sachen zu richten, wenn er das wagen will.

dass hat er, das hat er!!

Wie man unter diesen Umständen meine Lok richten könnte, ist für mich nicht nachvollziehbar..

Ist doch nicht Dein Problem, Hauptsache das Modell wird zu Deiner Zufriedenheit repariert.

Wer um die Ecke wohnt, mit persönlichem Besuch

habe nie gesagt, dass ich um die Ecke Wohne, ca 350km Distanz!

Also sorry, aber für mich ist es kein guter Kundendienst! Bei allen anderen Firmen, nicht nur im Gartenbahnsektor, wurde ich immer mit Ersatzteilen bedient, oft sogar kostenlos.

Du lässt KISS ja ar keinen Kundendienst gewähren, da Du die Lok ja nicht nach Viernheim überstellst wegen irgend welchen komischen Ausreden. Bist wohl der Meinung, dass Deine Lok per Kurier nach Irgendwo geliefert wurde, die kam auch per Post. Auch bei KISS ist der Kundendienst oft kostenlos, sogar die Bodenplatten werden kostenlos getauscht.
Du bist und bleibst stur, und bist der Meinung, dass DU nicht adäquat behandelt wirst. Bei Dir stösst jeder Kundendienst an seine Grenzen.
Auch Deine Aussage zu den Versandkosten ist wohl massiv überzogen, aus der Schweiz kostet der versicherte Versand (10`000.- CHF Versicherungswert) 45.- CHF, aber aus Österreich in die EU sind es dann 100.-€ ....

LGD

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 2 Wochen her - 2 Jahre 2 Wochen her #12021 von veni
Also, das ist sehr nett, dass Du Kiss so vehement verteidigst.

1) Ich verstehe dennoch nicht, wie man einen schlecht gegossenen Kreuzkopf austauschen will, wenn man keinen Ersatzteil hat!
Entweder ist die Aussage, dass es keine Ersatzteile gibt, eine Lüge, oder man versteht nicht, was der Kunde will.
Dabei wäre es so einfach: von allen Teilen ein paar aufs Lager legen, und diese dann dem Kunden schicken, was keineswegs kostenlos sein müsste. Mag sein, dass ich sturr bin, in meiner Weigerung die Lok auf Reisen zu schicken.
Was, wenn bei der Reparatur die Lok einen Kratzer bekommt? Wer ersetzt mir dann die Lok, wenn man keine mehr im Lager hat? Ich bin halt ein übervorsichtiger Mensch. Ausserdem:
2) Der Decoder eines Gartenbahnmodels sollte für den Kunden mit einem vernünftigen Aufwand zugänglich sein.
Ist es nicht der Fall, behaupte ich, dass die Konstruktion nicht optimal ist.
3) Die Lok hat Kontaktprobleme:
3.1: Die Stromabnehmer steckten auf mehreren Achsen, ich musste sie relativ mühsam bearbeiten.
3.2: Die mittlere Achse liegt am Gleis ohne jede Auflagekraft, leistet kaum Beitrag zum elektrischen Kontakt.
Das habe ich der Frau Grobauer auch berichtet, und ich behaupte, dass bei der Konstruktion etwas schief gelaufen
ist , vermutlich sind die Feder zu stark, weil die Lok trotz\"gefederter Achsen\" ungefedert am Gleis steht. Wie ein VW Golf, in in welchen man Feder von einem 40t LKW einbauen würde.

Noch einmal: die 996001 ist ein sehr schönes Model. Kiss hat hier zweifellos großartiges geleistet, aber genauso wie bei allen anderen Gartenbahnprodukten, hat auch die 996001 Macken. Ich will die 996001 nicht schwarz machen (das ist sie schon) aber ich finde, der Hersteller sollte bei einem hochpreisigen Produkt einen normalen Wunsch des Kunden, einen Ersatzteil zu haben, erfüllen sollte.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Man sieht neben dem Kreuzkopf, der bei dem Übergang zur Kolbenstange eingedrückt ist, auch die verbogene Kreuzkopfgleitbahn (Das ist keine optische Verzerrung, sie ist krumm)

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Jahre 2 Wochen her von veni.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 2 Wochen her #12022 von dneu

Also, das ist sehr nett, dass Du Kiss so vehement verteidigst.

Das hat mit KISS wenig zu tun, da Deine Aussagen auf jede andere Firma genau so zutrifft..

was keineswegs kostenlos sein müsste

ja was denn jetzt, einmla soll es kostenlos sein, dann wieder nicht?

Was, wenn bei der Reparatur die Lok einen Kratzer bekommt?

Uih, das wäre dann schlimm (gerade KISS könnte in diesem Fall die Lok wieder neu lackieren), aber was wenn es in Deinem Lockschuppen einmal brennt?? Dann wäre es gut, wenn die Lok gerade dann in Viernheim gewesen wäre...

Ich bin halt ein übervorsichtiger Mensch.

Für Dich hät ich eine andere Bezeichnung..

Der Decoder eines Gartenbahnmodels sollte für den Kunden mit einem vernünftigen Aufwand zugänglich sein.

Aber ja doch... :blink: , weil jeder den mal selber wechseln will.

Dieser Tread hat etwas von einer Achterbahn, er endet nie, wenn man nicht aussteigt, ich steige beim nächsten Halt aus.

Aber eines garantiere ich Dir, wenn Du Deine Haltung nicht änderst, wirst Du es nicht mehr erleben, dass Deine Lok Einwandfrei läuft! (eigentlich schade, oder?) , und Du kannst hier schreiben und schreiben und schreiben, aber Deine Lok ist immer noch nicht repariert.

LGD

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.179 Sekunden
Powered by Kunena Forum