Pantographen Fragen....

Mehr
1 Monat 1 Woche her #20324 von mibema
Pantographen Fragen.... wurde erstellt von mibema
Hallo,

Ist jemandem bekannt (nicht vermuten, das tue ich selber... ;) )

wie die Altbauloks gefahren sind, beide Panto oben oder nur einer ? 

Gerade in der Anfangszeit der Ge2/4 hatten die Scherenpanto nur ein einfaches Schleifstück, das "riecht" nach beide oben...

Die noch existierende 222 war ja umgebaut, hat nur noch einen Panto und ein moderneres Schleifstück.

Die Krokodile hatten zeitweise sogar den zweiten abgebaut, was sehr übel aussah aber nach einem Stromschlag am durchgekuppelten abgesenkten Panto, den ein Lokführer wohl  erlitten hatte, eine erste Notlösung.  

Wie sah das früher aus ? 

Hat jemand Fotos vom Original  oder kann welche verlinken ?

Viele Grüße
Michael
 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #20325 von a.cadosch
Ja, ist mir bekannt.


Aber Du hast Dir die Antwort bereits selber gegeben. 

Ausschlaggebend ist das Schleifstück. Ab den "neuen" Doppelwippen mit Kohleschleifstücken, wurde nur noch ein Panto benötig. In der Regel, der in Fahrrichtung hintere. 

Bei den Loks mit Vorbauten, wo man leicht den Panto berühren kann, wurde ein Panto elektrisch abgetrennt (nachdem er einmal abmontiert war und wieder montiert wurde) - macht auch die FO so.

Heute haben alle Pantos Kohleschleifstücke. 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #20326 von mibema
Danke Dir,

wie gesagt, ich habe es vermutet bzw. mit Logik versucht zu klären, ein "Wissender" war gesucht (und gefunden..) ;)

Also in der Dachausrüstung, wie damals vor der ETH, mit den alten Einfachwippen würde die 205 beide Bügel gehoben haben. Dann mache ich das auch so.
Ich vermute (wiedermal..) das diese beim Original separat von Hand geschaltet wurden, also nacheinander, dann machen ich das beim Modell auch so, auf getrennten Funktionstasten.  

Ist der Vorzug mit dem hinteren Panto tatsächlich so (oder doch nur Hörensagen)  um den vorderen notfalls noch als Reserve zu haben, falls beim hinteren die Schleifleiste  bricht und wegfliegt ?  Andersherum könnte der hintere ja durch Trümmer  beschädigt werden. Möglich wäre es....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Im Moment bekommen die meisten Loks mit Scheren--Pantos Antriebe verpasst, das macht irre Spaß aber ist auch ganz schön kniffelig, am schwersten bei den HGe 2/2 weil der Motor so hoch ist....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #20327 von a.cadosch
"Ich vermute (wiedermal..) das diese beim Original separat von Hand geschaltet wurden, also nacheinander.."

Eher nicht, Grund: die Pantos werden über Luftventile in der Pantoluftzuleitung gespiesen - oder eben auch abgetrennt. Wenn beide Pantos in Betrieb gehen - müssen beide Luftventile offen sein, die aber dann vom Lufthahn im Fst gespeist  werden - daher werden beim öffnen des Lufthahn im Fst wohl beide Pantos gleichzeitig gehoben (ev minimal verzögert..) 

"Ist der Vorzug mit dem hinteren Panto tatsächlich so (oder doch nur Hörensagen).."

Vorschrift: ..bei Strecken von mehr als 10 km Distanz ist der hintere der beiden Pantos zu verwenden...

Eine weiter Vorschrift bezüglich der Verwendung der Pantos:  Es muss bei der Lok, wenn nachfolgend Panoramawagen oder Fz mit Fronttscheiben folgen (Lokomotiven, Traktoren oder auch Fz verladen auf Bahnwagen) der vordere Panto gehoben werden.

Jedoch muss der vordere Panto NICHT gehoben werden, wenn der Lok Wagen mit gefährlichen Güter (Oel oder Benzinwagen) folgen. Dass machen nur die Deutschen. 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her - 1 Monat 1 Woche her #20328 von thend


Eine weiter Vorschrift bezüglich der Verwendung der Pantos:  Es muss bei der Lok, wenn nachfolgend Panoramawagen oder Fz mit Fronttscheiben folgen (Lokomotiven, Traktoren oder auch Fz verladen auf Bahnwagen) der vordere Panto gehoben werden.

 

Wieder was gelernt. In letzter Zeit sehe ich öfter die Ge 4/4 IIs in Doppeltraktion, wobei eine den vorderen, die ander den hinteren Panto oben hat. Jetzt weiß ich auch weshalb.

Webcam Filisur

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.
Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von thend.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RhB_HJ
  • RhB_HJs Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • RhB — 1969-1975 mit kurzen Zügen (min R 1500mm)
Mehr
1 Monat 1 Woche her #20329 von RhB_HJ
Ja lernen darf man ein Leben lang. ;)

Schönen Gruss
HJ
Hans-Joerg Mueller
Coldstream BC Canada

RhB - ganz weit im Westen von Canada ca. '69 bis '75. Als die RhB noch vorwiegend grün und wenig(er) verschandelt war.
Ausserdem alles nur Adhäsionsbetrieb

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.128 Sekunden
Powered by Kunena Forum