LGB Neuheiten 2014

Mehr
6 Jahre 6 Monate her #4888 von dneu
dneu antwortete auf Aw: LGB Neuheiten 2014
Na gut, bei früheren Konstruktionen hätte man vielleicht können. Aber hätte und sollte bringt nichts. Und auch für eine Neukonstruktion, wenn es denn eine wäre, müssten bei Massoth Decoder gekauft werden.

Und eins ist aber ganz sicher, wenn analog Fahrer immer noch meinen, sie könnten bis zum jüngsten Gericht mit analoger Technik fahren aber alle Vorteile der digitalen Technik nützen, dann bin ich dafür, nur noch solche Technik einzubauen die genau das verhindert oder lieber unmöglich macht! (Ich hab nicht das geringste Mitleid mit Analogfahrer)

Dani

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 6 Monate her #4889 von pfleido
Für mich nicht nachvollziehbar, warum ein Hersteller Teile der Kundschaft derart ärgern sollte.

Ist doch prima, wenn Analogfahrer auch die digitalen Versionen kaufen. Warum soll der Kunde hier einen Rückschritt in seinen Möglichkeiten hinnehmen, wenn es mit der alten Technik (und auch aktueller Massoth-Technik) problemlos funktioniert?

Aber egal, der Markt wird es richten. Wenn die 100er Jubi Loks dann billiger über die Tresen gehen soll mir das auch recht sein. Die aktuelle Preisentwicklung der digitalen Allegras in der Bucht ist ja auch ein Signal; der Spread zur analogen Version wird immer geringer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 6 Monate her - 6 Jahre 6 Monate her #4890 von Wilco
Wilco antwortete auf Aw: LGB Neuheiten 2014
Es gelingt Märklin-LGB immer wieder um die LGB Kundschaft richtig zu verärgern.

Erstens ist die Funktionalität von digitalen Modelle mit M-Elektronik und Decoder nicht mehr wie vorher:
- Sehr eingeschränkte Sound Funktionen
- Kein MZS seriell
- Decoder Probleme mit DCC und MZS

Wenn das also vorher den Kunden und Händler deutlich kommuniziert wurde, dann konnte man sich darauf einstellen.
Aber das hat Märklin-LGB nicht für nötig gefunden.

Erste Anzeichen dafür war der digitale LGB 20225 Allegra.

Es wird von MLGB auch nicht klar kommuniziert welche Modelle nun die neue MLGB Elektronik und den Decoder bekommen. Also kann man sich auch nicht vorher darauf einstellen.

Zweitens konnte die LGB-Massoth Elektronik sehr gut bei Massoth wieder instand gesetzt werden.
So ein Service gibt es bis jetzt bei MLGB nicht.

Und für MZS seriell Kunden hätte MLGB durch aus ein Umsteiger Angebot machen können, um Ihre MLGB MZS 2 serielle Zentrale um zu tauschen für eine LGB MZS 3 Zentrale. Wenn MLGB doch mal möchte das jeder MZS serielle Fahrer um stellt. Jezt wird man von MLGB dazu gezwungen.

Das alles hat nichts mit kundenfreundlchem Umgang zu tun.
Das sieht mehr nach Kunden verärgern oder abschrecken aus.

Da wird zuviel kalkuliert und zu wenig an Kunden gedacht die das Zeug kaufen sollen.

Abhilfe ist angekündigt worden von Zimo und sehr wahrscheinlich auch von Massoth.
Zimo wird demnächst einen komplette Elektronik Lösung für den Allegra anbieten.
Für Massoth wäre das auch nicht so kompliziert.

Steckbare Decoder Lösungen gibt es bereits von:
- Massoth (auch bester analog Sound und MZS 2 seriell)
- Zimo
- Esu

Muss man nur noch die MLGB Elektronik entsorgen.
Ist aber auch keine nachaltige Lösung.

Am besten wäre eine MLGB Lok mit universeller DCC Schnitstelle und Pantoantrieben.
Dann kann jeder sich selbst den passende Decoder aussuchen.
Letzte Änderung: 6 Jahre 6 Monate her von a.cadosch. Begründung: Rechtschreibung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RhB_HJ
  • RhB_HJs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • RhB — 1969-1975 mit kurzen Zügen (min R 1500mm)
Mehr
6 Jahre 6 Monate her - 6 Jahre 6 Monate her #4893 von RhB_HJ
a.cadosch schrieb:


..................

Pedanten würden Vorspanndienst so oder so nicht nur mit einem einzigen Regler (mit gleichen Decodern) machen, wie beim Vorbild würde jede Lok über einen separaten Regler gesteuert. Das ergibt dann Feeling! :cheer:

Andreas


;) ;)
Genau so muss das auch sein, Lokführer wissen welches Pfeifsignal was bedeutet und mit \"viel Gefühl\" wird gefahren. :laugh: :laugh:
Habe da noch ein Colorado Video das zeigt wie das mit Rotary vorn und paar Dampfloks am Schieben funkt. Ich habe mich immer gefragt ob die mit all der Pfeiferei keine Lawinen auslösen. ;)

Schönen Gruss
HJ
Hans-Joerg Mueller
Coldstream BC Canada

RhB - ganz weit im Westen von Canada ca. '69 bis '75. Als die RhB noch vorwiegend grün und wenig(er) verschandelt war.
Ausserdem alles nur Adhäsionsbetrieb
Letzte Änderung: 6 Jahre 6 Monate her von RhB_HJ.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 5 Monate her #4902 von mibema
Akute Funkstille bei MLGB......

nachdem man sich mit der Auslieferung der MOB-\"Kuhlok\" um einen Monat nach vorne mal richtig in\'s Zeug gelegt hat, wartet man auf den Rungenwagen seit Februar vergebens und auf die März Produkte auch.

Naja, wohl etwas verhoben an der MOB-Lok, oder es müssen zuviele Allegra analysiert und repariert werden.

Kuh-Lok und Mh52 Rügen DampfLok haben übrigens noch die alten Elektronikplatinen......

Grüße

Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 5 Monate her #4903 von a.cadosch
Das mit der pfeifferei ist reiner Spass. Das braucht es nicht. Man sitzt auf der hinteren Lok und wartet mit gelöster Rangierbremse (die Zugsbremse wird von der vordersten Lok gesteuert) und wenn es los geht schaltet man einfach auf.

Geschwindigkeiten weiss man auswendig (oder aus dem Dienstfahrplan), so dass vor dem erreichen der selben, abgeschaltet werden kann und der zugführenden Lok die Verantwortung überlassen wird.

Eigentlich ein ganz ruhiger Job auf der hinteren Maschine. ;)

Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.268 Sekunden
Powered by Kunena Forum