defekte Kupplung Kiss Ge4/4 618

  • khim
  • khims Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Im Garten fahre ich RhB Stammnetz und auch mal HSB
Mehr
3 Monate 2 Wochen her #21729 von khim
Hallo,
beim Rangieren im Schattenbahnhof kuppelte die Ge4/4 II vom LGB Tankzug ab. Die Kupplung der Lok hing stark nach unten. Also Lok auf die Werkbank. Die Befestigungsschraube M2 der Kupplung war lose, aber konnte nicht mehr festgedreht werden weil das Gewinde im Lokrahmen ausgeschlagen war.
Abhilfe war nur möglich ein neues grösseres Gewinde für die Kupplung zu bohren.
Das Loch wurde auf 2,5 mm aufgebohrt und mit einem Gewinde M3 versehen. Das Befestigungsloch in der Kupplung wurde auf 4mm aufgebohrt. Von einem Messingrohr, innen 3mm - aussen 4mm, wurde eine Scheibe von etwas über 2mm abgesägt die als Distanzstück in dem Loch der Kupplung liegt damit sich die Kupplung drehen kann. Das alte Distanzstück konnte nicht weiterverwendet werden.
Ich finde dass die Befestigung einer Kupplung mit einer M2 Schraube an einer 8kg schweren Lok ein Witz ist. Auch bei der Ge4/4 III ist die Kupplung mit M2 Schrauben befestigt. Da sollten auf jeden Fall M3 Schrauben verwendet werden.

    
 

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #21730 von hesch
Hallo,

das Problem ist die Fertigungstoleranz der original Distanzhülse + z.Teil dicker Lackauftrag. Beim Festziehen der Distanzhülse mittels der 2mm Schraube wird auch die Kupplung geklemmt. Wenn jetzt die Kupplung seitlich bewegt wird, lockeren sich Distanzhülse und Schraube immer mehr, bis letztendlich die Schraube samt Gewinde ausgehebelt wird.

Das war auch bei der Vorstellung der Ge 4/4 III so der Fall, da war ja auch "eine Schraube der Musterlok locker"
 

Ich gebe Klaus da voll recht, eine 2mm Schraube mit so kurzem Gewinde ist halt nur vitrinengerecht.

Grüsse

Herby

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #21731 von Gisly II
Hallo
Maschienenbautechnich ist M2 sehr dürftig. Aber preislich nicht zu schlagen. M3 kostet bie zu 50% mehr. In Zahlen ca. 1,5 Cent zu 0,7 Cent bei M2.
Sollte in dieser Preisklasse aber drinn sein. Nur das beste für ein Meisterwerk. In dieser Richtung ist aber glaube ich noch viel Luft.
Gruß Heinz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #21732 von mibema

 bis zu 50% mehr. In Zahlen ca. 1,5 Cent zu 0,7 Cent bei M2.

 
Das sind über 100 % mehr... ;)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....
Folgende Benutzer bedankten sich: Gisly II

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Wochen her #21733 von hesch
Ja die Schrauben sind in dieser Preisklasse ein riesiger Kostenfaktor. Deshalb werden auch brünierte oder phosphatierte Schrauben mit reduziertem Korrosionsschutz eingesetzt, Edelstahlausführungen würden wohl das Budget sprengen

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • khim
  • khims Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Im Garten fahre ich RhB Stammnetz und auch mal HSB
Mehr
3 Monate 2 Wochen her #21734 von khim
Hallo Herby,
die Kupplung hatte schon ein wenig Spiel zu drehen, aber im Betrieb durch die wechselnde Belastung kann so ein kleines Schräubchen das Gewinde ausleiern.
Ich hatte vergessen zu schreiben dass die M3 Schraube innen noch mit einer Mutter gekontert ist. Ziemliche Fummelei, aber da löst sich nichts mehr, es ei denn der kleine Befestigungswinkel reisst ab!
Wie schon an anderer Stelle geschrieben ist die Befestigung auch bei der Ge4/4 III nicht für die auftretenden Kräfte geeignet. M3 sollte da schon mindestens verwendet werden.
Gruss Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.156 Sekunden
Powered by Kunena Forum