Rauchöil für Gepulster Verdampfer

Mehr
8 Monate 5 Tage her #19424 von Gartenbahn
Hallo,
Jeder Dampflok liegt eine kleine Packung LGB / Seuthe Rauchöl bei. Ich verwende Seuthe Nr. 107. Ich hatte ein Problem mit dem Rauchgenerator in Lok LGB 23530. Jetzt gelöst. Service Märklin hat mir auch geschrieben - "wir können prinzipiell nur empfehlen das Märklin Rauchöl 0241 zu verwenden. Das Seuthe Rauchöl entspricht unserem Rauchöl 02420 und ist ebenfalls nicht für Fahrzeuge mit gepulsten Rauchgeneratoren geeignet." Was ist Ihre Meinung zu diesen Informationen? Danke für Ihre Rückmeldung.

MfG
Pavel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • khim
  • khims Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Im Garten fahre ich RhB Stammnetz und auch mal HSB
Mehr
8 Monate 5 Tage her #19431 von khim
Hallo,
das Rauchöl von Märklin wird bestimmt zugekauft und nicht selbst hergestellt.
Alle Verdampfer machen das gleiche: ein Widerstand erhitzt sich und das Dampföl verdampft.
Die angebotenen Dampföle sind fast alle gleich und in der Herstellung sehr preiswert, aber wenn Märklin das 02421 für 25,-€ im 250ml Fläschchen verkauft grenzt das an Wucher - 100,-€ pro Liter !!!
Auch andere Anbieter verkaufen das Zeug zu Apothekerpreisen. Ich nehme für alle Verdampfer egal welcher Hersteller, also auch für die Verdampfer von Seuche. ESU in den Kiss Loks und in den Eigenbau Verdampfer nur das preiswerteste Dampföl was zu kaufen ist. z.B. das von CL für 17,95€ pro Liter. Funktioniert seit Jahren.
Gruss Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich: Gartenbahn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Monate 5 Tage her #19432 von mibema
Das ist ein echtes Weihnachtsthema,

- Es raucht schön wie Kerzen eben auch
- es kommt "alle Jahre wieder"... ;)

Also, das ist leider fast von Verdampfer zu Verdampfer verschieden, und hängt auch mit dessen Bauform zusammen.

Für KISS/ESU verwende ich auch ESU-Destillat, für MASSOTH nur das von KM1, das ist m.E. das Beste.

Sogar im Dieselbetrieb (also Dauerlauf) klappt das.

SEUTHE ist dickflüssig und tut prima in den SEUTHE Verdampfern, LGB = SEUTHE. Aber nicht gepulst.

SR24 ist das billigste und taugt nur zum Gleise Reinigen, es ist fast pures Petroleum.

Man muss testen, was Dir bei Deiner Lok wohl passiert ist, ist ein Pfropfen aus kondensiertem Dampfdestillat, das passiert wenn es nicht schnell genug ausgestoßen wird und dann zu einer kleinen Blase zurückläuft. Dann kann auch weiterer Dampf nicht mehr entweichen und schlimmstenfalls läuft die Soße dann seitlich aus allen Ritzen in das Modell.

Ausprobieren, ESU und KM1 sind mit die teuersten, aber so teuer wie das Märklin Öl nun auch wieder nicht.

Nachdem ich bei meiner Diesellok den Verdampfer schon wieder rauswerfen wollte, habe ich das probiert und damit klappte es, hängt wohl von der Viskosität ab.

Also kann jeder mit einem anderen Modell andere Erfahrungen gemacht haben, die alle für sich richtig sind.

Hier gibt es kein Rezept was für alle gültig ist.

Grüße
Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....
Folgende Benutzer bedankten sich: Gartenbahn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RhB_HJ
  • RhB_HJs Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • RhB — 1969-1975 mit kurzen Zügen (min R 1500mm)
Mehr
8 Monate 4 Tage her #19433 von RhB_HJ
JT's Mega-Steam megasteam.com/page2.html für unsere Dampfer.
Wie man auf der Liste sieht in verschiedenen "Geschmacksvarianten" erhältlich — echt amerikanisch. :whistle: :whistle:
"Coal-Fired Steamer" wird hier verbrannt und das sieht dann so aus.



Auf der "freien Wildbahn" kommt "Dampf" mehr oder weniger zur Geltung. ;)

Schönen Gruss
HJ
Hans-Joerg Mueller
Coldstream BC Canada

RhB - ganz weit im Westen von Canada ca. '69 bis '75. Als die RhB noch vorwiegend grün und wenig(er) verschandelt war.
Ausserdem alles nur Adhäsionsbetrieb
Folgende Benutzer bedankten sich: Gartenbahn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • khim
  • khims Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Im Garten fahre ich RhB Stammnetz und auch mal HSB
Mehr
8 Monate 4 Tage her #19437 von khim
Hallo,
ein guter Bekannter hat mal vor Jahren im Labor eines Farbherstellers verschiedene Dampföle analysiert und sind alle fast gleich. Es ist ein Benzingemisch, es kann ja auch zur Reinigung benutzt werden. Er hat damals für die Gartenbahner im Club viele Liter hergestellt und kostenlos verteilt.
Im Prinzip billiges Zeug kostet der Liter 2 -3 €.
Daher nehme ich das preiswerteste und habe noch nie Probleme gehabt.
Auch mit Diesel funktioniert es, aber es stinkt fürchterlich.
Gruss Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich: Gartenbahn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Monate 3 Tage her #19446 von Gartenbahn
Hallo,
Ich habe einen Defekt gefunden. Schlecht angeschlossene Kabel vom Verdampfer im SUSI-Anschluss. Ich habe mit einem solchen Defekt nicht gerechnet und vorher einen Ersatzverdampfer gekauft. Bei diesem Verdampfer wurden die Drähte vollständig vom Stecker entfernt. So eine schlechte Qualität hätte ich für ein Modell für 1800 Euro nicht erwartet.

Das Verbot der Verwendung von Southe-Öl im Verdampfer hat mich überrascht. Er war mit der neuen Lok G 4/5 114 und auch mit G 3/4 Heidi unterwegs.

MfG
Pavel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.120 Sekunden
Powered by Kunena Forum