Elektronische Sicherung

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #19041 von mibema
Elektronische Sicherung wurde erstellt von mibema
Hiermit sind Polymersicherungen gemeint, die wie ein Kaltleiter (PTC) arbeiten, bei zu hohem Strom (= Erwärmung) hochohmig werden und somit den Strom durch sich selber begrenzen.
Nach Abschalten des Stromes werden sie wieder niederohmig, daher nennen die Hersteller sie "selbstrückstellend"...


Man findet sie auf LGB Onboard-Decodern oder dem DCC-Print, der sog. alten 10poligen LGB-Schnittstelle. Dort hat sie den Wert 1,6 Ampere und schützt die Loksteckdosen.

Die von Massoth verbauten "Elektronischen Sicherungen" sind vom Typ LF30R400u der Fa. Littlefuse:

Datenblatt

Man bekommt sie als Bauteil für "nen Appel und ein Ei".

Wer also Löten kann....nur zu ;)

Wer nicht, nimmt das Massoth Produkt mit Schraubklemmen, man benötigt nur 1 Stück für eine Lok, da nur in die Zuleitung zu einem Getriebe diese Sicherung eingeschleift werden muss.

Es geht ja um den eventuellen Kurzschlussstrom zwischen den Getrieben bei falsch polarisierten Weichenherzstücken.

Einen echten Kurzschluss auf dem Gleis muss die Zentrale abfangen. Eine gute kann und macht das auch... ;)


Grüße
Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....
Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von mibema. Begründung: Ergänzungen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #19043 von mibema
Das genau fehlt auf Märklin Dekodern, geht ja auch ohne jegliche Schutzeinrichtung...und wenn's brennt ist sowieso der Kunde selber schuld.

Nicht umsonst hat mal ein Händler gesagt, schauen Sie sich einfach bei ESU, DIETZ, ZIMO oder MASSOTH die Menge der Bauteile an, und dann nehmen sie einen mfx-Dekoder in die Hand....alles klar.

Die anderen haben die vielen Bauteile nicht sinnlos verbaut. Aber das kostet halt Geld.

Grüße
Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #19044 von hesch
Hallo Michael,

vielen Dank für die fachmännischen Ergänzungen zur elektronischen Sicherung. Auch eine leihweise eingesetzte CS3 (um dem mfx-Dekoder in der Ge 6/6 II beizukommen) hat bezüglich Kurzschluss (Schraubenzieher versehentlich aufs Programmiergleis) deutliche "Schweißstellen" am Gleis hinterlassen. Aber da bin ich wohl von Zimo verwöhnt...

Grüsse

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #19045 von mibema
Übrigens, bei Reichelt kostet das Teil aktuell nur 0,51 EUR das Stück, beim großen "C" dagegen 0,85 und ist nicht mal lieferbar....

nur ein Tip.. ;)

Grüße
Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her #19046 von mibema

hesch schrieb: Hallo Michael,

eingesetzte CS3 (um dem mfx-Dekoder in der Ge 6/6 II beizukommen) hat bezüglich Kurzschluss (Schraubenzieher versehentlich aufs Programmiergleis) deutliche "Schweißstellen" am Gleis hinterlassen.


Nanu ? Eine CS3 die zuviel Strom liefert ? Ich dachte die könne nur 5 Ampere weil das kindersicher ist....oder wie die Begründungen noch so alle lauteten :evil:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 3 Tage her - 2 Wochen 3 Tage her #19047 von mibema
Hier als Beispiel eine selbstgebaute Platine für meine Kastenlok Ge 2/4:



Das gelbe Bauteil ist eine Polymersicherung, das blaue rechts ein ZIOV (Zink-Oxyd-Varistor) als Spannungsbegrenzung auf 30 Volt.

Da kann die Zentrale machen was sie will, der ZIOV macht dicht oberhalb 30 Volt, und der kann kurzzeitig 1 KA .

Grüße
Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 2 Wochen 3 Tage her von mibema. Begründung: Bild vergessen...
Folgende Benutzer bedankten sich: thend

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.226 Sekunden
Powered by Kunena Forum