KISS HG 4/4 Steuerungsprobleme???

Mehr
2 Monate 5 Tage her #17969 von aqyswx
Es muß nicht zwangsläufig bei Kiss schief gelaufen sein insofern ein Händler zwischengeschaltet war.

Gruß Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 5 Tage her #17970 von dneu

..war die Endkontrolle nicht "Swiss like".
Es mag ja naheliegend sein, wenn ein ESU Dekoder verbaut ist eine ESU Zentrale zur Kontrolle zu verwenden, aber dann bitte den M4 Modus deaktivieren, der Vorrang vor DCC hat[../i]

Der Allwissende ist wieder in Höchstform.

Wenn ESU schon Multiporotokoll Decoder hat, für anders "denkende", mit Motorola M4, Selectrix etc, dann macht es schon Sinn diese Modi auch aktiv zu schalten. Und wie man sieht, ist es durchaus möglich, etwas Kenntnis vorausgesetzt, diese Modi jederzeit zu deaktivieren. But rtfm (read the fucking manual)

So wie sich das ganze hier präsentiert (plötzlich geänderte Loknummern, Protokoll Modi die nicht passen etc) waren alle Probleme nicht an den Modellen, sondern zwischen Stuhl und Bediengerät zu finden.

Und last but not least, würden diese Modi default mässig deaktiviert sein, dann hätte man die selbe Diskussion von mfx und Moto Fahrern. Aber what the hell..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 5 Tage her - 2 Monate 5 Tage her #17971 von Peier
Hallo Herby,

Schon mal darüber nachgedacht, dass es Leute gibt die M4 und MFX benötigen... bevor man schon wieder dumm rum motzt... Ich kann mir vorstellen, dass es schwierig ist alle Kunden zu 100% zufrieden zu stellen. Es gibt ja nicht nur ZIMO und ESU auf dem Markt.
Zumal es zum Problem mit der neu definierten Nummer eine Erklärung gibt: Raillcom erkennt die Nummer automatisch, wenn die Nummer schon vergeben ist und man OK drückt wird eine neue Loknummer automatisch angelegt. Da stellt sich dann die Frage ob es nicht Sinnvoller ist, wenn man die Loknummer programmiert und nicht die Typennummer. Heisst also, z.B. 704 anstelle der 44. Setzt voraus dass jeder den CV1 umprogrammieren kann. Sonst kann dies aber sicher der Händler des Vertrauens, oder wer direkt bei Kiss kauft und dort die Lok abholt kann ja sicher dort nachfragen.
Letzte Änderung: 2 Monate 5 Tage her von a.cadosch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 5 Tage her #17976 von hesch
Hallo,

schon interessant, sobald man es wagt an KISS etwas auszusetzen wirds persönlich hier...
Ist fast wie bei der Corana Impfstoffbeschaffung..alle fühlen sich auf den Schlips getreten und keiner wills gewesen sein..

- definitiv war mein Modell beim Händler nicht aus der Packung (Corona)

- wenn in der Anleitung 44 steht sollte dies auch beim Modell zutreffen

- es war nicht die Rede davon mfx generell zu deaktivieren, nur nach dem Test an einer mfx fähigen Zentrale ist halt die DCC Adresse zu kontrollieren

Grüsse

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 5 Tage her #17977 von aqyswx
Hallo,
ich muß zugeben das ich steuerungsmäßig nicht so auf der Höhe bin wie andere, bisher hatte ich diese "Problemchen" nicht.

Auch ohne Kritik üben zu wollen gäbe es dieses Post nicht wenn die Adresse, wie in der Bedienungsanleitung angegeben, die 44 gewesen wäre.
Ich habe vorher Spur 1 gesammelt und hatte dieses Problem noch nie. Bislang lief das so:
Adresse eingeben, Lok aufs Gleis, Funktionen prüfen, Vitrine, einmal im Jahr das gleich Spielchen.

Als "Vitrinensammler" benötige ich 99% der Funktionen einer Digitalzentrale nicht, weshalb ich mich auch nicht so tief in die Materie eingearbeitet habe. Ich mache ja auch keinen Pilotenschein wenn ich nur auf eine Flugschau gehe.

Trotzdem sehe ich den positiven Aspekt dieser Diskusion- wieder etwas dazu gelernt zu haben. Hätte ich eine Ecos Zentrale wäre mir das gar nicht aufgefallen.
Nicht streiten- neutral und konstruktiv bleiben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 5 Tage her #17978 von dneu

..schon interessant, sobald man es wagt an KISS etwas auszusetzen wirds persönlich hier...


Überhaupt nicht, "persönlich" ist noch gar nichts, aber wer sich als selbsternannten "Kiss Testfahrer" sieht sollte nicht so sensibel sein.

Und Deine "Instant Posts", Instant Post sind Post, bei denen man schon weiss was drin steht, bevor Du sie geschrieben hast, sind halt schon voraussehbar. Die Wette zu Deinem HG 4/4 Post habe ich bereits gewonnen und die nächste gewinnen ich, wenn die Ge 4/4 II kommt. :P (Wetten?)

definitiv war mein Modell beim Händler nicht aus der Packung

DEFINITIV? Ein guter Händler würde ein Modell vor oder Auslieferung an den Kunden sicher prüfen - aber ok definitiv...

- es war nicht die Rede davon mfx generell zu deaktivieren, nur nach dem Test an einer mfx fähigen Zentrale ist halt die DCC Adresse zu kontrollieren

Es war doch von Dir die Rede, wenn Sie an einer ESU Zentrale testen..

Das Phänomen, wie eine Adresse 44 zu einer anderen Adresse werden kann, wurde hinreichend erklärt und wohl von den meisten verstanden. Hat nicht mit dem Modell oder der Spurweite zu tun. Ist ein Anwenderproblem mit Railcom. Es kann aber durchaus auch noch andere Gründe haben, die wir noch nicht eruiert haben, zB einen simplen IT Buck? Aber am wahrscheinlichsten ist es, dass an einer Railcom getestet wurde und da der Fehler passierte und nicht bemerkt wurde..

Ich habe Railcom bei mir deaktiviert und gebe der Lok, bevor ich irgend etwas mache, eine andere (meisten eine logische Nummer wie die Loknummer) Nummer, bevor es auf die ZE geht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.227 Sekunden
Powered by Kunena Forum