Zugkraft von Krokodil zu niedrig - Schienenschleifer schuld?

Mehr
1 Monat 1 Tag her #17678 von LGB-Luggi
Also mit meiner MD Zentrale bin ich ziemlich zufrieden. Ich lasse sowieso maximal zwei Loks gleichzeitig fahren.
Was ist denn der Unterschied von diesem Netzteil zu einem von LGB beispielsweise?
Welches Netzteil könnt ihr mir denn empfehlen?
Gruß Lukas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her - 1 Monat 1 Tag her #17679 von hesch
Hallo,

also ein Schaltnetzteil sollte es schon sein.
Wenn mann DCC ausnützen will mit 22V sollte das Netzteil mit Reserve 30V können (Die Zentrale braucht nämlich auch Strom, je nach Qualität wird sie auch entsprechend warm..:S )
Für mittleren Fahrbetrieb mit Zuwachspotential 30V 10A z.B.
Schaltnetzteil

Und das ist kein H0, da sind richtig Stromstärken drauf, da würde ich schon ein ordentliches Netzteil kaufen, das auch nicht mit großen Toleranzen liefert.

Für ordentliche Zentralen (z.B. Zimo MX10) dürfen es dann schon 30V 20A sein..

Man kann natürlich auch mit einem Laptop-Netzteil fahren und warten bis der Chinese mit Rauchzeichen aufgibt..:woohoo:

PS: Zentrale
Qualität besteht nicht in der reinen Amperezahl,die eine Zentrale liefert, sondern die Art und Weise der Sicherheitseinrichtungen und der Einstellmöglichkeiten.
Deshalb spielen die 10A und aufwärts Zentralen meist in der 1000 Euro Liga. Teuer? Relativ, wer schon mal eine Plastikfackel auf der Weiche mit 5A erlebt hat greift dann gerne zur Qualität (und natürlich zur elektronischen Sicherung zwischen den Drehgestellen)

Grüße

Herby
Letzte Änderung: 1 Monat 1 Tag her von hesch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her #17682 von hola6900
Ich verwende von MD das Schaltnetzteil PS4,18-24 V,
15 A, 360 W zum Preis von € 150,00 und bin sehr zufrieden.

Gruß Horst

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her #17683 von mibema

hola6900 schrieb: Ich verwende von MD das Schaltnetzteil PS4,18-24 V,
15 A, 360 W zum Preis von € 150,00 und bin sehr zufrieden.

Gruß Horst


Ja, da sieht man das auch die Stromversorgung ordentlich Geld kostet, eben keine 20 EUR mehr.
H. Dege wird schon wissen warum er dieses Gerät anbietet.

Gruß
Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 2 Tage her #17721 von LGB-Luggi
Hallo zusammen!
Also ich habe inzwischen mein Netzteil erhalten und kann nichts Negatives berichten. Das Krokodil fährt jetzt wie es soll und hat ordentlich Kraft. Ich denke hier sind einfach die vorher fehlenden Leistungsreserven schuld.
P.s. bei Modell-Land wird die MD Zentrale auch mit einem solchen Netzteil angeboten. https://www.modell-land.de/komplettset-funk-zentrale-wlanmaus-train-84006023-p-20127.html#produktdetails

Gruß Lukas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #17722 von hesch
Hallo,

ja für eine Lok oder einen Zug ist das ok.
Wobei die Zentrale von MD lt. Unterlagen 8A liefern kann, das (Schalt)Netzteil bei 120W aber nur maxinal 5A. Den Wirkungsgrad der MD Zentrale kenne ich nicht, aber da wird auch Strom verbraucht.

Ich würde so ein notebookähnliches Netzteil nicht an die Grenze fahren, so 3A wären wohl im sicheren Bereich.

Und bei Drehgestellloks ist eine elektronische Sicherung kein Luxus
Beispiel elektronische Sicherung

Grüße

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.230 Sekunden
Powered by Kunena Forum