LGB Ge 6/6 II 3.Motor

Mehr
1 Monat 1 Woche her #16908 von hesch
LGB Ge 6/6 II 3.Motor wurde erstellt von hesch
Hallo,

bei der LGB Ge 6/6 II ist beim Mitteldrehgestell ein normales Getriebegehäuse verbaut, Also mal das entsprechende Zubehör bestellt, knapp 1 Jahr warten und schon sind die Ersatzteile eingetroffen.
Fast alle Teile, die 4mm Achse für die Doppelzahnräder ist gar nicht aufgelistet und kann nicht geordert werden. In den anderen Getrieben ist sie ab Werk bds. vernietet :( Früher konnte man die Getriebe von LGB zerlegen, jetzt ist der Bühlermotor ab Werk verlötet. Warum? Weil die Stromleiter immer wieder Kontaktprobleme bieten.

Also eine 4mm Messingachse nachgerüstet


Die kann man mit einem kleinen quergelöteten Profil (grüner Pfeil) arretieren.


Auf diesem Bild sieht man auch, dass der Standard-Verbindungsstecker zu hoch ist (roter Pfeil)
Man müsste ein ziemlich grosses Loch im Boden aussägen (Stabilität?)


Deshalb selber Winkelstecker angefertigt


Wie gesagt, die Stromleiter neigen zu Wackelkontakten


Es empfiehlt sich im Bereich der Schleiferaufnahmen die Stromleiter zu verlöten, ebenso den Bühlermotor.


Wichtig, zuerst Kohlen und Stromleiter von oben in das Mitteldrehgestell einsetzen, das Gegenstück zum Anschrauben nicht vergessen, dann oberen Getriebedeckel verschrauben.
Das Mitteldrehgestell an der Gleithalterung anschrauben, jetzt erst Bühlermotor einsetzen und anlöten sowie die Achsen einbauen. Unteren Getriebedeckel festschrauben.

Ich habe auf Schleifer komplett verzichtet und auch sämtliche Räder mit Haftreifen getauscht (bzw. zwei Antriebsachsen ohne Haftreifen bestellt)
Empfehlenswert zwischen den 3 Getrieben bei der Stromzuleitung elektronische Sicherungen einzubauen (im Falle eines Kurzen...:evil: )

PS: mfx-Innenleben komplett raus, neue Platine mit ESU Loksound XL

Grüße

Herby

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #16909 von thend
thend antwortete auf LGB Ge 6/6 II 3.Motor
Hallo Herby,

das selbe habe ich auch vor. Ich hatte auch schon die Ersatzteile bestellt. Achsen bei den Zahnrädern fehlten auch bei mir, mein Händler will welche besorgen. Wenn das nicht Klappt, nehme ich auch Messingstangen.

Die ursprünglichen Ersatzmotoren unter der Bestellnummer in der Explosionszeichnung waren ohne Schnecken auf den Wellen; laut meines Händlers ein Fehler vom Motorenhersteller. Hatte bei mein Glück bei einem zweiten Händler versucht, auch da war das so. Also ein Serienfehler.

Mittlerweile hat LGB ne andere Bestellnummer für die Motoren.
Allerdings warte ich auf meinen immer noch. Hast du unter der original Bestellnummer wie in der Explosionszeichnung bestellt, oder gibt es eine Alternative?

Gruß
Thomas

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her - 1 Monat 1 Woche her #16910 von hesch
hesch antwortete auf LGB Ge 6/6 II 3.Motor
Hallo,

ich habe über Fertig in Mörlenbach bestellt, da kam auch erst als Ersatzteil ein Motor ohne Schnecken.
Jetzt kam ohne Verpackung ein Bühlermotor mit den entsprechenden Schnecken.

PS: Die Konstruktion mit der Achse ist nicht gut gelöst, es gubt keine Arretierung. Ab Werk hauen die anscheinend auf beide Enden mit einem Nietentreiber drauf, jedes Ende schaut anders "verhaut" aus.

Grüße

Herby
Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von hesch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #16911 von mibema
mibema antwortete auf LGB Ge 6/6 II 3.Motor
Das Problem mit dem Stecker-Ausschnitt hat man auch, wenn man nur die Stromaufnahme nachrüstet, aber auf den Motor verzichtet.

Geht aber gut sofern man den Steg drin läßt, siehe Bilder.









Grüße
Michael

P.S: Das ist übrigens der ganz normale LGB-BÜHLER- Motor, nur mit anderen Schnecken. Irgendwer behauptet immer, dieser Motor hätte längere Wellenstummel, kann ich nicht bemerken. Habt Ihr das mal nachgemessen ?

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her - 1 Monat 1 Woche her #16912 von hesch
hesch antwortete auf LGB Ge 6/6 II 3.Motor
Hallo,

das mit den Achsen für die Zahnräder ohne Arretierung hat mir keine Ruhe gelassen.
Habe mir eine 4mm Stahlachse besorgt, abgelängt und dann an einem Ende einen Schlitz eingefräst und das Ende etwas auseinandergetrieben. Auf einer Seite ist die Achshalterung etwas breiter, da wird dann das aufgeweitete Ende eingedrückt (und hält und kann demontiert werden!)

@mibema
Für den Stecker so gelenknah einen Schlitz aussägen hab ich mir nicht getraut

Die Achse de verbauten Bühler Motors mißt 90mm


So sieht die neue Hauptplatine aus (mit den elektronischen Sicherungen zwischen den Drehgestellen)


Auch der Führerstand wurde aufgewertet




Grüße

Herby

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von hesch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Woche her #16913 von mibema
mibema antwortete auf LGB Ge 6/6 II 3.Motor
Danke, das ist tatsächlich der stinknormale Motor, der hat 91mm -0,3 mm Toleranz.

Bloß andere Schnecken, wie die V200 aus China-Produktion.

Maßblatt laut champex-linden

Grüße
Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.246 Sekunden
Powered by Kunena Forum