Lok entgleist auf LGB Weiche R1

Mehr
5 Monate 1 Woche her #16197 von aqyswx
Hallo,. als erstes würde ich die Radlenker kontrollieren.

Gruß Gerhard
Folgende Benutzer bedankten sich: Erwu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Monate 1 Woche her #16198 von mibema
Hallo,

habe eben mal alles frisch durchfotographiert.

Bevor Du alles zerlegst schau bitte erst einmal, ob das Deinen Effekt erklären könnte.

Danach könnte ich Dir ein paar Tipps geben. Es gibt nämlich ca. 4 verschiedene Bauarten (innen!) der EPL-Antriebe da darf man nichts vertauschen. Ich zerlege meine zu Beginn jeder Fahrsaison, reinige sie und lagere sie für das kommende Jahr. Ich arbeite mit 2 Satz Antrieben im Garten, damit ich gleich wieder fahrbereit bin.

Stellstange tauschen ist nur bedingt möglich, je nach Version, sonst klemmt es. Es waren diverse Verbesserungen, die LGB getan hat, das hatte durchaus Sinn. Dadurch wurden die Antriebe stärker und leichtgängiger. Mehr später falls Du sie wirklich aufmachen möchtest.











Das hier meine ich, bei R1 stößt diese Öse für den Zapfen der Weichenlaterne besonders schnell an den Abzweig, und je nach Fertigungsqualität der Weiche ist dann zwischen oberer Zunge und dem Stammgleis noch ein Spalt, in den der Spurkranz einläuft. Nicht umsonst nennen die wie Dinger ja "Pizzaschneider". Das ist dann übrigens "Weiche aufschneiden" was immer eine Entgleisung zur Folge hat. Das was Modellbahner damit meinen ist "Weiche auffahren", also von der anderen Seite mit der Lok die Weiche umstellen....das ist sogar bei manchen Originalen (Strassenbahn-)weichen erlaubt.

Viele Grüße
Michael
P.S: gerne mache ich Detailfotos vom Innenleben wenn erforderlich.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Erwu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Erwu
  • Erwus Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Gelassenheit gibt Glück
Mehr
5 Monate 1 Woche her #16203 von Erwu
Ja, danke, guter Tipp, werde nach dem Ausbau, alle Teile genau überprüfen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Erwu
  • Erwus Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Gelassenheit gibt Glück
Mehr
5 Monate 1 Woche her #16204 von Erwu
Super, vielen Dank, also ich habe nur Weichen OHNE Ösen.
Da an einem schwer zugänglichen Ort eingebaut, werde ich sie nebem dem Stellpult temporär aufbauen, dann kann ich austesten wie exakt sie die Weichenzungen stellt und andrückt und wo es allenfalls klemmt etc,
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Weichenzunge mit zuwenig Druck von der Stellstange anliegt und aufgeschnitten wird. Deshalb meine Idee, die Weichenabdeckung zu öffen und die Stellstange auf dem Motorritzel um einen Zacken zu verschieben.
Hoffe am Wochenende beginnen zu können.....Mann will ja auch wieder fahren....ohne Entgleisungen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RhB_HJ
  • RhB_HJs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • RhB — 1969-1975 mit kurzen Zügen (min R 1500mm)
Mehr
5 Monate 1 Woche her - 5 Monate 1 Woche her #16208 von RhB_HJ
Schau dir mal die PECO Weichen an, die haben eine kleine Stellfeder welche die Zungen zum Anliegen zwingt und dort hält. Vom Prinzip her kann man das an jeder beliebigen Weiche anwenden z.B. auf unserer Anlage bei Handweichen die mit einem Kippschalter betätigt werden. Voraussetzung ist dass der Weichenmotor stark genug ist, also ausprobieren.

Schönen Gruss
HJ
Hans-Joerg Mueller
Coldstream BC Canada

RhB - ganz weit im Westen von Canada ca. '69 bis '75. Als die RhB noch vorwiegend grün und wenig(er) verschandelt war.
Letzte Änderung: 5 Monate 1 Woche her von RhB_HJ.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Erwu
  • Erwus Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Gelassenheit gibt Glück
Mehr
5 Monate 5 Tage her #16239 von Erwu
Das Problem ist gelöst....
Nachdem ich einen Weichenantrieb ausgetauscht habe und es trotzdem Entgleisungen gab und der 'defekte' Weichenantrieb innen wie NEU aussah UND bestens funktionierte….habe ich heute mal die Weichenzungen Auflagen geputzt (hatten schwarze Verunreinigungen) et voila = (bisher) keine Entgleisungen mehr!!!!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.292 Sekunden
Powered by Kunena Forum