LGB Neuheiten 2020

Mehr
1 Monat 9 Stunden her - 1 Monat 9 Stunden her #16045 von Wilco
Wilco antwortete auf LGB Neuheiten 2020

pfleido schrieb: Der alte Uah Wagen hatte doch 8138 ?!


Ja, die 8138 gab es auch schon und mit CS Werbung.

Warum es geht ist das MLGB nichts besseres eingefallen ist als eine schon vorhandene Wagennummer erneut aus zu bringen.

Ist ja auch nur eine Wagenserie von 8130-8140, da ist der Auswahl für MLGB schon etwas begrenzt ;-)

Es gab beim Vorbild auch mehrere Wagen in dieser Serie mit CS Werbung.

Bei (M)LGB gab es schon:
8130 CS weiss
8132
8133
8135
8138 mit CS Werbung
8140

Die Wagennummer 8146 gehört zu einen anderen Wagentyp.
Letzte Änderung: 1 Monat 9 Stunden her von Wilco.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 5 Stunden her #16046 von felixt
felixt antwortete auf LGB Neuheiten 2020

pfleido schrieb: Der Geist ist jetzt mit der GE 6/6 II aus der Flasche und wird mit jeder ausgelieferten Version größer.

Meinst du, den Trend zu annähernd maßstäblichen Modellen oder eine Abkehr vom R1-Korsett? Die Ge 6/6 II fährt ja noch R1, irgendwie jedenfalls. Die Frage ist halt, wieviel sich mit Tricks wie ausschwenkenden Trittbrettern etc noch bei längeren Modellen herausholen lässt.

pfleido schrieb: R2 finde ich optisch bereits deutlich entspannter als R1 und Kiss hat seine Modelle ja auch gerne mal mit 800 mm Mindestradius versehen. Eine 3-achsige Lok läuft m.E. auch wesentlich entspannter durch. Ich sehe die R2 Idee aber auch unabhängig von der Wagenlänge.

Die LGB-Gleisgeometrie macht meiner Meinung nach R2 als Mindestradius schwierig, entweder R1 oder R3. R2 ist als Parallelkreis zu R1 gedacht, ohne das ganze R1-Material ist damit allein ja fast nichts zu machen. Ich zweifle daran, dass viele R1-Fahrer Geld und Platz haben, um alle Bahnhofsanlagen, Weichen etc auf R3 umzustellen.

Und wenn schon, kann man dann nicht gleich Profimodelle für R3 konstruieren, ohne die ganzen Kompromisse, die auch R2-Gängigkeit mit sich bringen würde? Ja, ist sicher auch nicht realistischer, aber ich finde nicht, dass sich R2 als neuer Mindestradius natürlich ergibt.

pfleido schrieb: Wenn LGB etwas Mut hätte, könnten die morgen den gleichen Meterpreis von R1 und R2 festlegen oder jeder Lok mal 3 Bögen R2 beilegen.

Die R1-Preise sind ja auch durch den Gebrauchtmarkt begrenzt, da werden einem die Dinger hinterhergeworfen.

pfleido schrieb: Wenn ich es am Ende des Tages zu entscheiden hätte, wäre der Wagen ca. 11,4 cm breit und ca. 66 oder 76 cm lang.

Meinst du, dass ein 76cm-Wagen für R2 konstruiert werden könnte, ohne dass man ähnliche Kompromisse wie aktuell bei den kürzeren Wagen für R1 eingehen müsste?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RhB_HJ
  • RhB_HJs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • RhB — 1969-1975 mit kurzen Zügen (min R 1500mm)
Mehr
1 Monat 4 Stunden her #16047 von RhB_HJ
RhB_HJ antwortete auf LGB Neuheiten 2020
[quote="felixt" post=16046
Meinst du, dass ein 76cm-Wagen für R2 konstruiert werden könnte, ohne dass man ähnliche Kompromisse wie aktuell bei den kürzeren Wagen für R1 eingehen müsste?[/quote]

Rein optisch sollten massstäbliche Wagen halt auf mindestens R3 laufen.
Alles andere ist, aus meiner Sicht, Murks.

Und wer den Platz nicht hat könnte sich ein anderes Schmalspur-Thema aussuchen. Bei dem evtl R1 und R2 durchgehen weil das Rollmaterial entsprechend kurz ist.

Schönen Gruss
HJ
Hans-Joerg Mueller
Coldstream BC Canada

RhB - ganz weit im Westen von Canada ca. '69 bis '75. Als die RhB noch vorwiegend grün und wenig(er) verschandelt war.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Stunden her #16048 von felixt
felixt antwortete auf LGB Neuheiten 2020

RhB_HJ schrieb: Rein optisch sollten massstäbliche Wagen halt auf mindestens R3 laufen.
Alles andere ist, aus meiner Sicht, Murks.

Und wer den Platz nicht hat könnte sich ein anderes Schmalspur-Thema aussuchen. Bei dem evtl R1 und R2 durchgehen weil das Rollmaterial entsprechend kurz ist.

Sehe ich persönlich ja genauso. Aber es geht halt darum, was für einen Großserienhersteller realistisch ist. Wenn selbst in diesem Forum viele R2-Gängigkeit fordern, wird ein R3-Programm für Märklin nicht annähernd wirtschaftlich sein. Und R2 halte ich aus oben genannten Gründen für keinen sinnvollen Kompromiss.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Stunde her - 1 Monat 56 Minuten her #16049 von pfleido
pfleido antwortete auf LGB Neuheiten 2020
Großserienhersteller?

Dampfschneeschleuder?
Golden Spike?
HG 4/4?

>> Meinst du, den Trend zu annähernd maßstäblichen Modellen oder eine Abkehr vom R1-Korsett? Die Ge 6/6 II fährt ja noch R1, irgendwie jedenfalls. Die Frage ist halt, wieviel sich mit Tricks wie ausschwenkenden Trittbrettern etc noch bei längeren Modellen herausholen lässt. <<

Es geht mir um Breite und Länge - um angenäherte Maßstäblichkeit, die am Ende meine eigentlich abgeschlossene Wagensammlung noch mal öffnen würde. Und wie bei der 6/6 II - mehr Wagenbreite mehr Möglichkeiten, die Spurweite stimmt ja.

Die perfekt maßstäbliche GE 6/6 II hat auch Anbauteile, die erst ab R3 montiert werden können. Warum sollen solche Dinge bei Wagen tabu sein?

>> Die R1-Preise sind ja auch durch den Gebrauchtmarkt begrenzt, da werden einem die Dinger hinterhergeworfen. <<

Genau, weil das Zeugs eben nicht so beliebt ist und nur sehr preiswert gekauft und verbaut wird.

>> R2 ist als Parallelkreis zu R1 gedacht, ohne das ganze R1-Material ist damit allein ja fast nichts zu machen. <<

Schmalspur und R1/R2 Parallelkreise - finde ich nicht so prickelnd.

>> Ich zweifle daran, dass viele R1-Fahrer Geld und Platz haben, um alle Bahnhofsanlagen, Weichen etc auf R3 umzustellen. <<

Wieviele Leute haben Zahnradstecken auf ihrer Anlage? Ich nicht - und so wäre halt die neue Premium EW Reihe nicht für jede Anlage geeignet, wenn es an Geld oder Platz mangelt. Der Gebrauchtmarkt deckt da alle Wünsche ab und auch bei LGB lagern immer 62cm EW Wagen, während EW IV inzwischen schnell ausverkauft sind.
Letzte Änderung: 1 Monat 56 Minuten her von pfleido.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 31 Minuten her #16050 von RhB2010
RhB2010 antwortete auf LGB Neuheiten 2020
Irgendwie schmeckt mir die gesamte Diskussion wie der Tanz um "Kaisers Bart".

LGB wird seine "Strategie..." sicherlich nicht ändern, es bleibt nur die Hoffnung, dass irgendein Kleinserienhersteller hinter der Hecke hervorkommt und sich erbarmt, so ein langes Teil mal ins Schaufenster zu stellen und zu schauen, was dann passiert.

In Schinzach letzten Herbst habe ich ich (und sicherlich nicht ich alleine ...) dieses Thema überall hinterlegt, irgendwann kommt ja vielleicht was.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.226 Sekunden
Powered by Kunena Forum