LGB Ge 6/6-II

Mehr
1 Monat 2 Tage her #15741 von pfleido
pfleido antwortete auf LGB Ge 6/6-II
Warum die Lok so spät kommt?

Kurz vor Ausmusterung vom Original kann man risikoarm irgendeinen Sound aufspielen ;-)

Bin gespannt was die Qualitätssicherung hier nachliefert.

Aus der Tomatenlok mit dem 4/4 II Sound, wurde nach meinem Gefühl eher eine 101er.

Zu den Panto - bei mir war einer nicht richtig im Antrieb drin und daher funktionslos. Mir kommt es so vor, als dass der Stift des Panto nicht sonderlich tief in das Loch des Antriebs eintaucht. Nach Neumontage funktioniert er jetzt aber einwandfrei.

Außerdem war ein Achslager nicht richtig im Antriebsgehäuse eingesteckt, so dass die Achse keinerlei Seitenspiel hatte. Das Achslager steckt jetzt neu fest auf der Achse.

Ansonsten hatte ich Entgleisungen auf LGB R5 Weichen, wo die Schleifer sich irgendwie im Herzstück verfingen. Die Lok fährt aber auch ohne Schleifer ohne Probleme.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her #15742 von mibema
mibema antwortete auf LGB Ge 6/6-II
Oha, klingt ja vielversprechend.... :(

Das mit den R5 Weichen kenne ich nur von PIKO, da man dort niht kapiert hat das man die Schleifer nichtn in die Mitte sondern nahe einem Radsatz plazieren muss.

Hat LGB aber hier getan, das müsste gehen, ansonsten sind die Schleifer nicht korrekt gebogen (außenkante leicht nach oben zeigend).

Wir werden sehen, aktuell läuft die Auslieferung sehr sehr zäh...

Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her #15743 von pfleido
pfleido antwortete auf LGB Ge 6/6-II
Auf einer sehr großen Anlage eines Freundes gibt es keine Entgleisungen, allerdings habe ich das auf meinen R5 Weichen auch mit 2 GE 6/6 II reproduzieren können.

Freu dich, das Ding ist schon sehr faszinierend, wenn es mal vor einem steht.

Getriebe sind gut geschmiert; wenn man den unteren Getriebedeckel abnimmt, zieht man auch den Stecker der Reed Platine ab (Platine mit Zuleitung hängt am Deckel. Dann muss man den Stecker wieder mit einer Zange zwischen Drehgestell und Fahrzeugboden reinpopeln - aber es geht ohne Drehgestellausbau.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 2 Tage her - 4 Wochen 2 Tage her #15746 von thend
thend antwortete auf LGB Ge 6/6-II

peha schrieb: Nach Rücksprache mit unserer Qualitätssicherung wird es ein Software-Update für den Decoder geben. Wenn Sie wissen, wie man die Lok öffnet, können Sie gerne den Decoder entnehmen und mit einer Fehlerbeschreibung an unsere Werkstatt einschicken....


Also heißt das, dass das (ich glaube, ich hatte noch nie drei "das/dass in einem Satz :laugh: ) Update jetzt verfügbar ist? Ich habe nämlich eh was einzuschicken, da würde ich dann den Decoder gleich dazu legen. Ausgebaut ist er schon.

Schönes Wochenende
Thomas

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.
Letzte Änderung: 4 Wochen 2 Tage her von thend.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 3 Tage her #15752 von mibema
mibema antwortete auf LGB Ge 6/6-II
Eine Frage: Da liegen Zurüstteile dabei, okay, die Gelenknachbildung nur einklipsen bei Radius über 1 meter, also ab R3.

Aber wieso 4 gleiche Zughaken für die Pufferbohle ? Ich hätte 2 Haken und 2 Ösen (Bügel) erwartet. :blink:

Grüße
Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 3 Tage her #15753 von mibema
mibema antwortete auf LGB Ge 6/6-II

peha schrieb: ... Rangierlicht ..

peha


Gutes Stichwort, was soll das sein ? Eine Streckenlok hat nach all unseren Erfahrungen kein "Rangierlicht", schon garkein "Doppel-A" wie in der Anleitung steht.

Fakt ist, Loks die kein Rangierlicht können (alle unteren Lampen an und eine Scheibe mit "V" an das Ende was man als "vorne" definiert hat, rangieren mit Streckenbeleuchtung 3+1, das ist eindeutig. Doppel-.A wäre ja fatal, wo ist dann vorwärts und wo rückwaärts? Was hat sich Märklin da wieder gedacht ?

Eine diesbezügliche Änderung bei der RhB kenne ich nicht.

Siehe auch bei Ernst, Zitat Gian Caprez.

Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.239 Sekunden
Powered by Kunena Forum