Kiss RhB Mallet - gepulster Verdampfer tauschen

Mehr
3 Wochen 5 Tage her - 3 Wochen 5 Tage her #15553 von peha
Bei den letzten Einsätzen meiner SCALETTA trat verstärkt ein lautes Pfeifgeräüsch auf.
Dieses war auf der Funktionstaste F7 hinterlegt, parallel zum Einschalten der Dampffunktion.
Es stellte sich raus, dass dieses Geräusch vom gepulsten Esu-Verdampfer kam.
Zwischen den Gleisen fand sich dann auch ein kleiner Ventilator.
Ich habe den Verdampfer ausgebaut, was am Ende viel leichter ging als erwartet.
Hier nun die Bilder zum Ausbau und der Reparatur den Esu-Teils.
Letzte Änderung: 3 Wochen 5 Tage her von peha.
Folgende Benutzer bedankten sich: Thomas99716

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #15554 von peha
Hier nun als erstes die Kiss RhB G 2x2 / 2 zur Ansicht:



Zuerst wird die Rauchkammertür geöffnet. Diese ist mit einem separaten Ring in den Kessel eingepresst und wird vorsichtig herausgenommen.
Die Steckverbindung zur Stirnlampe trennen und auf die Markierung achten.



Anschließend Befestigungsschraube mit 6mm Innensechskant herausdrehen.





Der Verdampfer kann jetzt nach vorne herausgezogen werden.



Halteblech mit Schalter entfernen, ebenso die anderen beiden Schrauben. Damit läßt sich der Verdapfer öffnen.





Ich habe das Teil komplett zerlegt und den Motor an der Lagerung der Welle mit etwas Öl con CL geschmiert. Damit der Motor sicher geklemmt wird habe ich ein Stück Tesa Textilband unterlegt und den Verdampfer wieder zusammen gebaut.



Nach kurzer Funktionsprobe zeigte sich der Verdampfer wieder von seiner besten Seite.

Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Fragen dazu - gerne :-)

Habe fertig ...

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Ernst, Thomas99716

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #15555 von peha
Der Dampfausstoß ist leider nicht zu sehen, aber sehr ordentlich.
Ich verwende auch weiterhin das Öl von KM1.

Spuren im Bereich des Motors, welches das Quietschen verursacht haben könnte, habe ich nicht entdeckt.
Vielleicht hat auch der gelöste Ventilator an der Steckerbuche das Geräusch verursacht, bevor er sich von der Welle verabschiedete.

peha

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • khim
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Auf meiner Anlage fahre ich RhB Stammnetz
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #15556 von khim
Hallo,
bei mir war bei der Kiss 99 6001 der ESU Verdampfer undicht und hat das Innenleben versaut. Beim Ausbau habe ich dann noch festgestellt, dass der Docht gebrochen war und somit keine Flüssigkeit an den Widerstand gelangen konnte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #15557 von peha
Das kann auch von einer Überfüllung herkommen, vor allem wenn der Docht nicht funktioniert und man der Meinung ist, der Vorrat sei leer.
Lt. Betriebsanleitung für den 54679 von Esu gehen rd. 4cl hinein. Das habe ich probiert und mit dieser Füllmenge ist man auf der sicheren Seite.

Wichtig ist es die Lok beim Transport nicht zu kippen, vor allem wenn sich noch Destillat im Verdampfer befindet..

Meine Lok ist zwar wenig gelaufen, der Verdampfer an sich war total sauber.

peha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • khim
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Auf meiner Anlage fahre ich RhB Stammnetz
Mehr
3 Wochen 5 Tage her #15558 von khim
ich habe den ESU Verdampfer gegen einen Selbstbauverdampfer mit einem wesentlich grösseren Tankvolumen ausgetauscht.
Gruss Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.219 Sekunden
Powered by Kunena Forum