Piko BR 50 - Qualität ?

Mehr
4 Monate 2 Wochen her #15428 von veni
ja, dem kann man zum großen Teil zustimmen.
Aus seltsamen Gründen fährt nämlich PIKO stillschweigend anscheinend zwei Produktlinien.
Eine einfachere, und eine aufwendigere.
Zu der ersten gehört z.B. der Taurus, oder die BR80, zu der zweiten die BR 24 und BR64.
Wie schon geschrieben, die letztgenannten Loks haben Radreifen aus Edelstahl und kugelgelagerte Achsen. Bezüglich Schleifer kann ich dazu nur sagen, dass ich diese bei allen Loks (auf bei den von LGB) schon vor der ersten Fahrt grundsätzlich entferne.
Dafür baue ich Stromabnehmerkohlen, wo es nur geht, rein. Im Falle von der BR 24 auf die Laufachse und die letzte Tenderachse.
Sowohl die Lok, als auch der Tender bekamen zusätzliches Gewicht eingepflanzt.
Der Herr Wilfer wurde sam Sitz "abgesägt".
Dass es keine Durchsicht zwischen Fahrwerk und Kessel gibt, ist leider wahr, ist aber auch bei LGB unüblich. Schade! Dass die Farbe oder Kunststoff billig wirkt, kann ich jedoch definitiv nicht nachvollziehen.
Ebenfalls verstehe ich nicht, welche Leitungen am Kessel sollten fehlen. Beim genauen Vergleich mit einem Spur 1 Modell stellte ich nur die fehlende Bedienung der Lokpfeife fest. Diese Mechanik wurde bislang aber ebenfalls auf keinem (M)LGB Model realisiert. Das gilt auch für die zwei Seile, mit welchen sich von der Kabine aus die Ackermann-Sicherheitsventile am Dom öffnen lassen und welche sehr filigran sein müssten. Angespritzt sind z.B. die Schmierleitungen, (gleich wie beim LGB) und das stört überhaupt nicht. Wenn man sucht, findet man allerdings, dass der Stromgenerator optisch "nicht angeschlossen ist". Das ist mit einem kurzen Stück Draht leicht zu beheben.
Den sehr karg ausgeführten Stehkessel bzw. Führerstand habe ich bereits erwähnt.
Natürlich könnte man weiter in die "Tiefe" gehen und z.B. die Ausführung der Lampen kritisieren, aber auch diese sind beim MLGB nicht detailierter.
Zusammenfassend: Wenn man ein beinahe fehlerfreies Modell haben möchte, so sollte man lieber nach der BR 24 (oder 64) in der Spur 1 greifen.
Vergleicht man die voll ausgestattete BR 24 (Decoder, Sound, Dampfentwickler, Goldcaps) von PIKO mit dem MLGB Spur 1 Modell, so ergibt sich ein Preisunterschied von etwa 1:2.
Ob man nun im Garten Spur 1 Vitrinenmodelle fahren will, muss man selbst abwägen.
Ich möchte hier jeinen Anwalt von PIKO spielen, finde nur sympatisch, das PIKO schnell gelernt hat, wenn man die Differenz zwischen dem Taurus und der BR 24 betrachtet. Und den Preis für die 24 finde ich absolut fair. Und man kann natürlich aus eigener Kraft mit gewissem Aufwand die Lok noch weiter verbessern. Optisch (Pufferbohle, Führerstand) und technisch...

Nik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 2 Wochen her #15429 von Michel M
Prima, dass Du mit der 24er zufrieden bist und Dich an dem Modell erfreuen kannst. Freut mich fuer Dich !

LG

Michel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.155 Sekunden
Powered by Kunena Forum