LGB F4051 oder „Was nicht passt, wird passend gemacht...“

  • RhB_HJ
  • RhB_HJs Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • RhB — 1969-1975 mit kurzen Zügen (min R 1500mm)
Mehr
2 Wochen 5 Tage her #15263 von RhB_HJ

mibema schrieb: Das sieht ja schlimmer aus als der verkürzte LGB Wagen, und ich dachte die würden einfach das BRAWA Modell nachfertigen, da stimmte doch alles !

:woohoo:

Michael


Na ja die MLGBler können's nicht lassen. Da muss die ganz spezielle MLGB Note zugefügt werden d.h. einige Stufen unter dem BRAWA Niveau.

Schönen Gruss
HJ
Hans-Joerg Mueller
Coldstream BC Canada

RhB - ganz weit im Westen von Canada ca. '69 bis '75. Als die RhB noch vorwiegend grün und wenig(er) verschandelt war.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her #15264 von hesch
Hallo,

als die Nachricht kam, LGB kauft die Brawa-Formen auf, war ich sehr optimistisch - maßstäbliche Modelle mit möglicherweise besserer Kunststoffqualität...
Hatte einen LGB 33402 vorbestellt, angesichts der Gelenkachsen und der Radsätze aber wieder storniert.
Habe inzwischen einen Brawa 15006 NOS gefunden, ausserdem sind die Brawa/LGBs ja inzwischen auch schon ausverkauft...

Grüsse

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 5 Tage her - 2 Wochen 5 Tage her #15265 von Wilco

Sandmaennchen schrieb: Der RhB F4051 gehört zu einer Serie von vier Wagen, F4051 – F4054. Die LüP ist angegeben mit 9.545 mm und 4,30 m Achsstand beim F4051, sowie 4,70 m bei den F4052 - F4054 (Claude Jeanmaire).

An dieser Stelle sei noch erwähnt, daß der LGBisierte BRAWA F4051 - bis auf den Radstand - auch korrekt den RhB D²4052/4025 wiedergibt, der ja m.E. von LGB bei der Umsetzung ins Modell völlig verhunzt wurde.

Der Achsstand kam mir beim Modell etwas knapp vor, also nachgemessen: 180 mm, gegenüber den korrekt aufgedruckten 4,30 m (umgerechnet 191 mm) also 11 mm zu kurz – hält sich damit aber im Vergleich zu anderen LGB-Schrumpfungsfaktoren immer noch in Grenzen.


Hallo Uwe,

Ist der Achsabstand bei dem Brawa Modell besser?

Grüsse aus der NL,
Wilco
Letzte Änderung: 2 Wochen 5 Tage her von Wilco.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #15266 von Sandmaennchen
Da ich keinen BRAWA-F4051 habe, kann ich das bloß anhand diverser Bilder im Netz beurteilen, und bei denen kommt es mir vor, als wäre der Achsstand länger als beim MLGB-Modell...

Ein Leben ohne Modellbahn ist möglich - aber sinnlos!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her - 2 Wochen 4 Tage her #15267 von aqyswx
Hallo,
ich habe die 3 Wägen von MLGB ebenfalls gekauft. Zum Glück kenne ich die Brawafertigung nicht da ich neu aus der Spur1 komme wo ein 750mm Schmalspurwagen 600,- kostet. Die Qualität läßt sich natürlich nicht vergleichen aber ich hatte es mir bei dem Preis... ehrlich gesagt schlimmer vorgestellt :whistle:
und bin zufrieden wie es ist. Bei den Lokomotiven allerdings könnte ich mit dem Plastik nicht leben, nur die Kiss HG 3/4 hat mich zu Spur 2m gebracht. Die Vielfalt der Spur 2m ist schon toll wenn man von der anderen Spur rüber wechselt.

Gruß Gerhard
Letzte Änderung: 2 Wochen 4 Tage her von aqyswx.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Wochen 4 Tage her #15268 von Sandmaennchen
So, nachdem ich das jetzt mal ein paar Nächte überschlafen habe, habe ich mich entschieden, den Wagen zu behalten, und bei den Mängeln, die mich stören, selbst für Abhilfe zu sorgen.

Erste Maßnahme wird sein, daß ich mir ein Teil drucken werde, das die beiden zur Fahrgestellmitte weisenden Deichseln miteinander verbindet. Damit wäre das Problem der Lenkachsen schonmal erledigt. Übrigens sollte das auch auf die anderen LGB-Wagen mit diesem Fahrgestell passen - wer also interessiert ist...

Was die krummen Griffstangen angeht, sollte sich da auf den Druckern auch etwas passendes zimmern lassen.

Da mir der Wagen aber nicht wegläuft, werde ich das zunächst hintenan stellen und mich um das seit Wochen geplante Drucken von Drehgestellblenden und einer Gleiswaage kümmern, auf die jemand wartet, und vermutlich allmählich ungeduldig wird... :whistle:

Ein Leben ohne Modellbahn ist möglich - aber sinnlos!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.282 Sekunden
Powered by Kunena Forum