Kodensator zwischen Masse und Pluspol beim Servo?

Mehr
4 Monate 2 Wochen her #14496 von stifi
Eher unfreiwillig rüste ich momentan die Pantoantriebe einer meiner beiden Ge 4/4 II von LGB auf Servos um. Der Endschalter des einen Antriebs wollte kein Endschalter mehr sein und da habe ich mich der Servos erinnert, die ich irgendwann mal bei Conrad (Modelcraft) mitbestellt habe.
Irgendwo habe ich ein Schema eines Gartenbauers gesehen, bei welcher zwischen Plus und Masse ein kleiner Kondensator (waren das 100nF oder so?) zwischengeschaltet waren. Leider kann ich mich nicht mehr erinnern, wo ich das gesehen habe. Was könnte dieser Kondensator bewirken? Dient er allenfalls zur Unterdrückung des gelegentlichen "Zuckens"?

Für meine zweite Ge 4/4 II werde ich wohl "ordentliche" Servos kaufen, habe jene von ESU im Visier.

Gruss, Stefan

RhB um 1990, als noch ohne Taktfahrplan gefahren wurde, letzte grüne Loks sowie GmP mit Ge 6/6 I verkehrten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 2 Wochen her #14497 von GGamer42
Hallo Stefan

Servos reagieren teilweise recht empfindlich auf kurze Stromunterbrüche, wie z.b. den Railcom cutout. Normalerweise gleicht dass der Decoder aus. Manchmal auch nicht. Grundsätzlich habe ich keine Kondensatoren zwischengeschalten. Ausser beim Zimo MX645 in kombination mit einer Adaplu50, dort drehen die Servos komplett durch bei einer Railcomfähigen Zentrale.
Lange rede kurzer Sinn, den Kondensator kannst du dir eigentlich sparen. Falls du doch eine schlechte Decoder / Servo kombo erwischt hast, merkst du das schnell genug ;-)

Gruss GGamer42

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 2 Wochen her #14498 von mibema
Beim Einsatz von Billig-Servos sollte man einen ELKO spendieren, bei hochwertigen digitalen Servos ist der unnötig.

Analog meint hier, das intern die Position analog gemessen wird (Poti was mitdreht). Schwankt die Spannung nur ganz kurz, macht dann der billig-Servo dieses Zucken mit.

Digitale haben da intern einen Incremetalgeber. Aber der kostet halt Geld.

Nimm gleich ESU mit Metallgetriebe, wer anfangs spart, zahlt hinterher doppelt....

Grüße
Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.160 Sekunden
Powered by Kunena Forum