Aus den Anfängen meiner LGB Karriere

Mehr
8 Jahre 11 Monate her - 8 Jahre 11 Monate her #1174 von Pekri 59
Ich möchte Euch doch diese Bilder nicht vorenthalten. Habe an diesem verregneten Samstag Zeit gehabt, meine Fotoalben zu durchkämmen. Deshalb dachte ich mir, dass eventuell etwas Nostalgie angebracht ist und den Samstag etwas auflockert. Die Bilder zeigen meine allererste Aussenanlage. teilweise war das Gleis nur mobil verlegt, teilweise auf Rasenkantensteinen. Da wir i dieses Bauernhaus nur gemietet hatten, traute ich mich nicht, grosse Erdbewegungen zu machen. Im Nachhinein bin ich dankbar dafür. Ein Jahr später zogen wir um.
Die Bilder zeigen meinen ersten Bahnhof Surava, angefertigt ca. 1980 aus Holzleisten. Dann ist auf dem Bild auch noch mein Erstbau einer Lokomotive, der G 4/5 und den Dampfzugswagen zu sehen. Angefertigt habe ich diese Modelle in meiner kleinen Werkstatt, ohne Dreh- oder Fräseinrichtung. Die Laubsäge kam intensiv zum Einsatz. Die Modelle erinnern an Tin Plate Exemplare und würden eine Vergleich zu heutigen Modellen nicht standhaben. Trotzdem war ich auf dei G 4/5 mächtig Stolz. Alle hatten mir abgeraten mit dieser Maschine anzufangen. ich aber, wollte genau diese Maschine bauen. Geholfen dabei hat mir die bauanleitung und brieflichen Kontakten mit Edwin Herkner. In \"Die Modelleisenbahn\" erschien eine Bauanleitung, welche für mich als Anfänger sehr gut geeignet war.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

[img] Grüsse von Peter [img]http://modellbahnen.cadosch.org/jos/media/kunena/attachments/legacy/images/LGB_4-20101016.jpg

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 8 Jahre 11 Monate her von Pekri 59.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 11 Monate her #1176 von Theo
Wieder schöne bilder Peter. ;)

Mit Freundlichen Grüssen.

Rhätische Bahn epoche ab 1994 bis 2012, im Vorbild und LGB

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 11 Monate her #1178 von Pekri 59
Auch hier Dankeschön. Ich habe sie eingescannt. Die Anlage hatte etwa 20 Meter Geleise. Zu mehr hat mein bescheidenes Einkommen damals als 23 jähriger nicht gereicht. Ich machte noch eine Ausbildung und verdiente noch nicht sehr viel. Vorteile gab es. Das Angebot war überschaubar. Deshalb kam man auch mit kleinem Budget gut zurecht. Als dann LGB auch noch den Vertrieb der Rh.B. Masten einstellte und ich sehr gute Kontakte zum Hersteller hatte, konnte ich einige Masten nach Amerika exportieren, auf die Anlage von Robert A. Gerber. So konnte ich mir den neu erschienenen Restaurantwagen und einen 2. BEX 1. Klass Wagen leisten. So kam das ganze dann trotzdem wieder LGB zugut.

Grüsse von Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.162 Sekunden
Powered by Kunena Forum