Umbau Tm 2/2 Rangiertraktor

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #12838 von stifi
So langsam wird der Tm 2/2 so, wie ich ihn haben wollte:



Die Lampen sind wirklich traumhaft gefertigt, höchst empfehlenswert - nur die Befestigung der SMD-LED's ist immer etwas knifflig. Da kamen einige Kraftausdrücke zusammen ...
Zusätzlich habe ich die Puffer durch welche ebenfalls von Stefan Wyss aus Weissmetall ersetzt.

Nun geht's weiter mit den noch verbliebenen zwei Lampen, wo noch die SMD's fehlen. Danach noch den Spannungsregler nach Anleitung von Mibema zusammenbrutzeln und dann steht dann auch schon die erste Testfahrt an. Bin gespannt, wie gut der Energiepuffer wirkt (fünf Goldcaps à 1F, daraus resultiert eine Kapazität von 0.2F ... das dürfte ausreichen).

Viele Grüsse, Stefan

RhB um 1990, als noch ohne Taktfahrplan gefahren wurde, letzte grüne Loks sowie GmP mit Ge 6/6 I verkehrten

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #12839 von Michel M
Sieht sehr gut aus - da hat sich die Arbeit gelohnt.
Prima Ausfuehrung !

Michel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #12840 von Pebe
Oh super,da hab ich ja nochwas vor mit meinem Kleinen ;)

Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 4 Tage her #16734 von Manhart

Böbel schrieb: Was wurde geändert oder verändert:
- Massoth Entkuppler beidseitig (größere Operation am Triebgestell - so etwas macht man nur für sich selbst)


Ich versuche auch gerade an meinem Tm 2/2 die Massoth-Entkuppler einzubauen. Dazu folgende Fragen:

Wie hast Du die Stromabnahmekohlen im Bild rechts reinbekommen ? Der Platz zwischen den Kohlen ist ja schmaler als der Entkuppler.

Reicht die Befestigung der Bodenplatte auch ohne die beiden Schrauben an den Enden ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 3 Tage her #16735 von Böbel
Hallo,
ich habe entsprechende Aussparung für den Entkuppler per Dremel gefräst und dann die Stromabnahmekohlen wieder eingesteckt.
Dadurch stehen die Hülsen der Kohle 1,5mm aus dem Gehäuse..lassen der Achse aber noch ausreichend Seitenspiel.

Die Befestigung des Getriebedeckels ohne die jeweils äußeren Verschraubungen hat ausgereicht.
Hier sitzen halt die Entkuppler Gehäuse im Weg.

Auch ist zu beachten, den Gehäusedeckel an den Positionen der Entkuppler auszuschneiden.

Viel Erfolg...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 3 Tage her #16736 von Manhart
Besten Dank für die Infos. Dann mache ich mich mal ans Werk.

Noch eine Frage zu den bündigen Scheiben von C.Fesl: Hast Du diese Scheiben einfach nur eingeklemmt oder zusätzlich mit einem Kleber gesichert ? Wenn Kleber - welcher Typ ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.229 Sekunden
Powered by Kunena Forum