Schienenverbinder

Mehr
8 Jahre 11 Monate her - 8 Jahre 11 Monate her #1116 von Pekri 59
Schienenverbinder wurde erstellt von Pekri 59
Ein schwieriges Thema. Meine 2. Gartenanlage ist seit 17. Juli 2009 geleisemässig fertig. Zuerst verbaute ich Schienenverbinder von Flück. Überzeugt hat mich, dass diese auch mit fix verlegtem Geleise wieder demontiert werden können. Jeder Verbinder kann mit Marktüblicher Einspeisung, wie z.B. bei Autos usw. verwendet, eingespeist werden. Sehr praktisch. Siehe Fotos.
Nun aber die Nachteile: Die Verbindern müssen aus 15 einzelnen Teilen zusammengesetzt werden. Die Arbeit ist sehr kniffelig. Nach etwa 100 Versuchen schaffte ich es in ca. 3 Minuten. Das montieren am Gleis ist dann wieder genau so kniffelig. Wieder mindestens 4 Minuten, bis alles sitzt. Die Schrauben können schlecht angezogen werden. Meistens stösst das Gleis an den Laschen an. Diese müssen dann mit einem feinen Schraubezieher nach unten gedrückt werden. Auch klemmen sie das Gleis nicht genug. Sie rosten und sind nicht witterungsbeständig. Schrauben brechen, wenn sie eine Zeitlang draussen waren und nachgezogen werden. Ein weiterer sehr grosser Nachteil ist der Preis. Sie sind zwar von der Idee genial, für Innenanlagen sicher geeignet, nicht aber für uns Gartenbahner. In den Fotobeispielen seht ihr, wie ein Schienenverbinder nach einem Jahr draussen aussieht.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Auf dem 2. Bild gut zu sehen: Bei der Montage hatte ich keinen Zwischenraum. Immer wieder musste ich die Schienenverbinder neu justieren. Deshalb wechsle ich auf LEBU Schienenverbinder. Sie sind auch auf Fotos dokumentiert und genau gleich lang im Einsatz wie die Flück Schienenverbinder.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Ihre Montage braucht nur kurze Zeit. Zusammengesetzt aus 4 Teilen, die beiden aus Messing gefrästen Laschen und die beiden Inbusschrauben. Super benutzerfreundlich. Gut zu montieren, Schienen halten Bomben, bzw. Rasenmäherfest. Ein weiterer Vorteil: Sie werden in Zürich in einer Behindertenwerkstatt hergestellt und sind in verschiedenen Varianten erhältlich, für Edelstahl- oder Messingeleise. Zusätzlich kann mit wenig Aufwand in die vorhandenen Bohrungen ein Gewinde geschnitten werden um den Strom einzuspeisen.
Weshalb ich diesen Artikel verfasst habe: nach dem heutigen Rasenmähen musste ich wieder an 4 Orten Flück Schienenverbinder tauschen. Zum Glück sind nur noch etwa 5 Paare davon eingebaut.

Grüsse von Peter

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 8 Jahre 11 Monate her von Pekri 59.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.146 Sekunden
Powered by Kunena Forum