MLGB Neuheiten 2017

Mehr
3 Jahre 9 Monate her #10688 von Fahau
Aber das Grundmodell hat doch MLGB schon mit den RhB Stahlwandwagen. Wieso dann so einen Murks zusammenstellen? Ich hoffe mal auf eine günstige Occasion von einem dieser RhB Stahlwandwagen und dann wird draus ein Aussichtswagen. Ein 31522 wäre doch gut, Inneneinrichtung raus und in den roten 1. Klassewagen und den beige/grünen umbauen zu einem Aussichtswagen. :P

Wäre doch was, oder was meinen die Herren zu dieser Idee?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 9 Monate her - 3 Jahre 9 Monate her #10689 von Tomo
Tomo antwortete auf Aw: MLGB Neuheiten 2017
Finde das alles unbefriedigend. Das Self-made-Modell von der KGB hatte ich auch schon früher gesehen und ist als kompletter (!) Eigenbau prima ... alles andere, \'nen Stahlwagen kaufen und moccen verlangt zuviel Einsatz.

Bedauernswert finde ich, dass die Sachsen-Bahner ein nahe am Vorbild orientiertes Modell erhalten und die RhB-ler bis auf die Drehgestelle irgendetwas Offenes, aber mit Schweiz-inspiriertem-Super-Sound fahren dürfen. :angry:

Bin gespannt, ob MLGB sich traut, dass als RhB-Modell letztendlich in Nürnberg uneingeschränkt zu präsentieren :whistle:
Letzte Änderung: 3 Jahre 9 Monate her von Tomo.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 9 Monate her #10691 von Wilco
Dieser MLGB RhB vier achser Cabriowagen ist nichts anderes als eine Farbvariante von den US Rio Grande Cabriowagen.
Das gleiche gilt für den SOEG Variante.

Das es auch besser geht, sieht man in Gartenbahn Profi 2017-01.

Und mit dem Sound bliebt es auch ab zu warten, was daraus wirklich wird.

Eigentlich ist das ganze ein schlechter Witz.

Das hat Kalle mit sein Eigenbau Modell doch erheblich besser gemacht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 9 Monate her - 3 Jahre 9 Monate her #10692 von GGamer42

Finde das alles unbefriedigend

Dann kaufst halt nichts. Spart auch noch Geld.

Ich verstehe LGB schon. Wieso in eine Formneuheit investieren wenn sie dann keinen vernünftigen Preis machen können? Da der Kunde ja sowieso am liebsten alles gratis hätte(überspitzt formuliert). Etwas zum motzen findet er auch immer. Also kann man gerade so gut eine alte Form nehmen. Eine neue Lackierung drauf und das ganze zu einem moderaten Preis verkaufen. Wirft wahrscheinlich immer noch mehr Geld ab als Formneuheiten entwickeln. Wäre es anders, würden jedes Jahr dutzende Formneuheiten Präsentiert.

LGB ist immernoch keine nonprofit Organisation. Wer damit nicht leben kann muss wohl die Spur wechseln oder mit Eigenbau anfangen.

Meiner Meinung nach macht genau der Umstand, das viele Sachen nur schlecht oder gar nicht als Modell erhältlich sind, die Spur G aus.
Da gibts so viele Ideen für Eigenbauten oder Modifikationsmöglichkeiten von kaufbaren Modellen. Man kann sich richtig austoben.

Gruss GGamer42
Letzte Änderung: 3 Jahre 9 Monate her von GGamer42.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 9 Monate her #10693 von Tomo
Tomo antwortete auf Aw: MLGB Neuheiten 2017
GGamer42 schrieb:

Finde das alles unbefriedigend

Dann kaufst halt nichts. Spart auch noch Geld. [...]

Gruss GGamer42


Danke für den Tip :)

GGamer42 schrieb:

[...] Ich verstehe LGB schon. Wieso in eine Formneuheit investieren wenn sie dann keinen vernünftigen Preis machen können? Da der Kunde ja sowieso am liebsten alles gratis hätte(überspitzt formuliert). Etwas zum motzen findet er auch immer. Also kann man gerade so gut eine alte Form nehmen. Eine neue Lackierung drauf und das ganze zu einem moderaten Preis verkaufen. Wirft wahrscheinlich immer noch mehr Geld ab als Formneuheiten entwickeln. Wäre es anders, würden jedes Jahr dutzende Formneuheiten Präsentiert.

LGB ist immernoch keine nonprofit Organisation. Wer damit nicht leben kann muss wohl die Spur wechseln oder mit Eigenbau anfangen.

Meiner Meinung nach macht genau der Umstand, das viele Sachen nur schlecht oder gar nicht als Modell erhältlich sind, die Spur G aus.
Da gibts so viele Ideen für Eigenbauten oder Modifikationsmöglichkeiten von kaufbaren Modellen. Man kann sich richtig austoben.

Gruss GGamer42


Modell 33353 (Aussichtswagen) war Gegenstand der Diskussion. Vom Preis war keine Rede und von Allgemeinplätzen auch nicht. Nichts für ungut :)

Gruß Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 9 Monate her #10695 von mibema
Tomo schrieb:

Modell 33353 (Aussichtswagen) war Gegenstand der Diskussion. Vom Preis war keine Rede und von Allgemeinplätzen auch nicht. Nichts für ungut :)

Gruß Thomas


Genau, und der Beschrieb ist: \"Modell eines offenen Wagens der RhB mit einer Band in der Gestaltung eines Aussichtswagens wie er in Graubünden eingesetzt wird..\"

In der Gestaltung, also Design. MLGB behauptet nicht, das ist ein RhB Aussichtswagen. Hier geht es doch um den Spaßfaktor, \"Fun\" auf Neudeutsch. Die Band und das Gedudel ! Und dafür eine nicht-existente Wagennummer zu nehmen finde ich nur konsequent.

Es gibt andere Beispiele wo LGB-Modelle sehr, sehr wenig mit dem Original zu tun haben, und an denen ich dennoch Spaß habe:

- 41614 der sog. \"FAU\" mein FAU-Zug ist klasse anzusehen, vor allem mit den geänderten Wagennummern von Ed.

- 43580 der Tiefgangwagen....mit 4-achs Drehgestellen statt derer nur 3, trotzdem sieht der gut aus und ich fahre den

Also, locker sehen und locker bleiben.

Es gibt schlimmeres.....

Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.272 Sekunden
Powered by Kunena Forum