Ap Wagen mit geändertem Sitzteiler und farblich behandelten Kopfschützen

Die LGB Modelle der RhB GEX Panoramawagen sind Farbvarianten der bekannten Wagen, die bereits als FO, BVZ und MGB Variante erschienen sind. Zusätzlich wurde der Servicewagen WRp sehr rudimentär aus den Panoramawagen realisiert. Der Wagen entstand, in dem man die Türen des Panoramawagen weg liess und den markanten Panoramaglasteil farblich so behandelte, dass es vor allem äusserlich als WRp aussieht. Die Inneneinrichtung aller Wagen wurde aus bestehenden Teilen des LGB Sortiments realisiert. Die 2. Klasse Wagen sind unbestritten, ausser das die Sitze die falsche Farbe haben stimmen sie mit dem Vorbild überein. Die 1. Klasse Wagen Ap haben zwar die richtige Sitzfarbe, verfügen aber über den falschen Sitzteiler. Die Stadler GEX Wagen weisen entgegen dem Märklinmodell nur einen 4 + 2 anstelle des 4 + 4 Sitzteilers auf. Und der WRp ist anstatt mit einer Küche und einer gediegenen Bar, leider mit einer vollständigen Personenwageninneneinrichtung mit 48 Sitzplätzen (!) ausgestattet. Mit wenig bastlerischen Geschick und etwas Aufwand lässt sich aber aus  allen Wagen optisch viel herausholen und sie zu schönen Premium GEX Modellen machen.

Das Tuning sieht folgende Änderungen vor:

-Die Böden werden in der vorbildlich richtigen Farbe gespritzt
-Kopfschutztücher erhalten die richtige weisse Farbe
-Faltenbalge werden farblich behandelt
-Matrixanzeige für Fahrgastinformation System FIS montiert
-Sitzteiler in den Ap Wagen von 4+4 auf 4+2 angepasst
-Die Tischplatten in allen Wagen mit einer Teakholz Imitation versehen
-Der WRp erhält eine Inneneinrichtung nach Vorbild
-Figuren und Werbeflyer, Zeitungen und Illustrierte im Wagen verteilt

Modifikationen an den Bp Wagen

Bp Wagen mit farblich angepasster Inneneinrichtung

Die 2. Klasse Wagen Bp sind am einfachsten zu tunen. Die Sitze werden ausgebaut und in Sitze und Gestelle zerlegt. Wenn man die Wagen von MÄRKLIN hat, geht dies einfach von statten, denn die Teile sind nur in den Wagenboden gesteckt. Hat man noch ehemalige LGB Wagen, wird`s Mühsam. Denn die Sitze und Tische sind mit dem Chassis verklebt. Hier hilft nur rohe Gewalt. Hat man die Wagen ausgeräumt, kann der Wagenboden mit grauer Farbe gespritzt oder gestrichen werden.

Die Sitze bekommen einen blauen Anstrich. Vor der farblichen Behandlung, sollten die Kopfbezüge entfernt werden, die dann anschliessend weiss gestrichen werden können. Danach lassen sich die Sitze und der Wage bereits wieder zusammenbauen. Vor dem montieren des Wagenkasten sind noch Preiser Figuren und Glacier Express Werbe Flyer im Wagen zu platzieren.