Mal wieder eine Mogelpackung

Mehr
3 Jahre 3 Tage her #9808 von mibema
Schaut mal hier:

angebliche LGB 27420 aus Nürnberg

Also das Fahrgestelle bestimmt, das ist

- schwarz statt grau
- keine Lautsprecher-Öffnung
- analog mit 6pol Schnittstelle statt ONB-dekoder
- OK-Aufkleber von 1999 wo doch die 27420 erst von MLGB 2011 herauskam als \"VALS\"

Grüße

Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Tag her #9820 von Wiemy
Hallo zusammen,

Bin leider noch ein Anfänger, kann da nicht mitreden aber wenn wir schon bei der Ge 4/4 lll sind. Ich war gestern an der Modellbau-Messe in Wien und konnte günstig eine MOB 20420 erwerben.

Nun möchte ich diese Umlackieren zu einer RhB Version. Gibt es ausser Folien/Decals von Tröger eine alternative?

Was emfpfiehlt ihr für einen Decoder ? Arbeite mit CS2.

Besten Dank für eure Inputs.

Liebe Grüsse

Yves

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Tag her - 3 Jahre 1 Tag her #9821 von dneu
Eine MOB Ge 4/4 kann* man nicht einfach in eine RhB Ge 4/4 lll umbauen :ohmy:

*man kann natürlich immer, aber aus einer MOB Ge 4/4 wird nie eine RhB Ge 4/4 lll..

Die Alternative zu Tröger ist bei KMS umlackieren lassen..

LGD
Letzte Änderung: 3 Jahre 1 Tag her von dneu.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Tag her - 3 Jahre 1 Tag her #9822 von Wilco
mibema schrieb:

Schaut mal hier:

angebliche LGB 27420 aus Nürnberg

Also das Fahrgestelle bestimmt, das ist

- schwarz statt grau
- keine Lautsprecher-Öffnung
- analog mit 6pol Schnittstelle statt ONB-dekoder
- OK-Aufkleber von 1999 wo doch die 27420 erst von MLGB 2011 herauskam als \"VALS\"

Grüße

Michael


Dazu noch:
- Dach silber ohne braune Lüftergitter

Das sieht eher nach eine umgebaute 21420 641 aus wobei das rote Lokgehäuse vom 27420 643 stammt.

Die MOB Ge 4/4 haben andere Details als eine RhB Ge 4/4 III:

- Dachanordnung und Lüftergitter
- Puffer
- Luftschläuche
- Magnetschienebremse
- Pantos
Letzte Änderung: 3 Jahre 1 Tag her von a.cadosch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Tag her #9823 von mibema
dneu schrieb:

Eine MOB Ge 4/4 kann* man nicht einfach in eine RhB Ge 4/4 lll umbauen :ohmy:

*man kann natürlich immer, aber aus einer MOB Ge 4/4 wird nie eine RhB Ge 4/4 lll..

Die Alternative zu Tröger ist bei KMS umlackieren lassen..

LGD


Laß die MOB wie sie ist, oder bei KISS-MBS in eine andere MOB, z. B. \"Gstaadt-Mountain-rides\" umlackieren.

Die MOB-Ge4/-III hat ein total anderes Dach, da genügt es nicht nur die Pantos herumzudrehen, Fronten sind anders, nicht mal die Puffer sind gleich geschweige denn die Luftschläuche.

Grüße

Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Tag her #9826 von webdave
Wiemy schrieb:

Bin leider noch ein Anfänger, kann da nicht mitreden aber wenn wir schon bei der Ge 4/4 lll sind. Ich war gestern an der Modellbau-Messe in Wien und konnte günstig eine MOB 20420 erwerben.

Nun möchte ich diese Umlackieren zu einer RhB Version. Gibt es ausser Folien/Decals von Tröger eine alternative?

Was emfpfiehlt ihr für einen Decoder ? Arbeite mit CS2.


Hallo Yves

Zur MOB hast Du ja schon einiges an Feedback bekommen. Ich würde mir überlegen, die Lok so zu lassen und die beiden aktuell in Ricardo.ch angebotenen Wagen dazu zu kaufen. Die würden passen:
MOB Personenwagen

Decoder: Jeder hat seine Lieblinge. Mein Favorit ist eindeutig ESU. Dieser würde auch mit Deiner Zentrale mit mfx harmonieren und hat sehr viele Konfigurationsmöglichkeiten. Aber auch Massoth, Zimo und Dietz sind sehr gute Decoder. Diese haben kein mfx.

Was die Zentrale anbelangt, da rate ich Dir aus eigener Erfahrung zu einem Wechsel. Die CS2 ist aus meiner Sicht nicht für Gartenbahnen geschaffen, auch wenn ich mit einem Händler schon ziemlich Diskussionen deswegen hatte (einer in Deiner Nähe der total besessen ist von der CS2).
Grund: Die Zentrale ist sehr langsam und fehleranfällig. Die Zentrale kann nicht abriegeln, wenn zuviel Strom gezogen wird und raucht dann buchstäblich ab. Das merkt man aber leider nicht sofort, weil sie immer noch \"ein bisschen\" funktioniert. Wenn ich mit meinen Zügen fahre, dann stehen schnell mal 6 Motoren und 12 Wagen mit Licht auf dem Gleis. Die CS2 mit 5A hat damit Mühe, die ESU ECoS mit 3.5A und das alte LGB MZS erstaunlicherweise nicht.
Ich hoffe, Märklin hat das mit der CS3 verbessert, aber ich werde es nicht ausprobieren.

Grüsse
Webdave

RhB Epochen? Ja klar, alle! :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.233 Sekunden
Powered by Kunena Forum