ACHTUNG - NEUE / INFO - BODENPLATTEN GE 6/6 -:(

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #9629 von dneu

Ihr zwei seit schon toll... :)

Das denke ich auch oft wenn ich Deine Beiträge lese.

Was ist so unmöglich, an der Idee, die Blechboden in der zweiten Serie zu verwenden?

Wenn man es wie TOYOTA hält, ist wohl nichts unmöglich.

Die beiden Modelle sind in der Konstruktion verschieden. Die Bleckchassis Modelle haben schwere Gewichte über den Drehgestellen, die Gussplattenchassis Loks nicht. Ob jedes Loch genau gleich ist, ist fraglich (eher ja, da die Gehäusehälfte in etwa gleich sein dürften) aber sicher?? :unsure:

MIBEMA könnte das wohl genauer ausführen?

Ich bin auch ein betroffener Kunde, na und?

LGD

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her - 3 Jahre 11 Monate her #9630 von hesch
Hallo,

das Bild vom ersten Bodenplattenprototyp stammt von mir, und die Bodenplatte liegt immer noch bei mir im Keller.
Die Nachfertigung findet nicht in Deutschland statt, deshalb war ich zweimal in Viernheim zur Anprobe, wie auch andere Teilnehmer der Testgruppe.

Die Nachfertigung eines Blechbodens mit Zusatzgewichten ist nicht zielführend. Die sauberste Lösung ist der Ersatz des Gußbodens durch eine gefräste Stahlkonstruktion. Weniger Anpassungsbedarf und keine Zusatzgewichte nötig. Und das ist jetzt in der hoffentlich (und auch mit hoher Wahrscheinlichkeit) letzten Version im Entstehen.

Hintergrund ist auch, dass es die Ersatzbodenplatte nicht umsonst geben wird und um den Aufwand so gering wie möglich zu halten, soll die Selbstumrüstung vor Ort beim Nutzer mit möglichst wenig Anpassungsbedarf stattfinden.

Es ist nicht im Sinne der Firma Kiss, dutzende von Lokomotiven zur Umrüstung zugesandt zu bekommen. Da die Stahlplatte auch mehr Gewicht auf die Waage bringt, wäre der Versand kompletter Lokomotiven aufwändig. Hier sei auch nochmal darauf hingewiesen, dass der Oberbau nur mit 8 Blechschrauben auf der Bodenplatte gehalten wird und die Kunsstoffpfosten für die Schrauben sehr leicht ausbrechen. Deshalb wird es auch in der letzten Version hier Langlöcher geben, um Fertigungstoleranzen auszugleichen.

Wenn die aktuelle Version der Bodenplatten in Deutschland eingetroffen ist, kann jeder seine Ersatzbodenplatte ordern. Wahrscheinlich wird dann das Geheule um \"nicht kostenlos\" einsetzen. Also wie Mibema schon festgestellt hat, ich bin froh, dass Herr Kiss hier ohne Gantieverpflichtung einen Ersatz fertigen lässt und habe gerne rund 50 Std. und 1200km in das Projekt investiert.

Grüße

Herby
Letzte Änderung: 3 Jahre 11 Monate her von hesch. Begründung: ergänzung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #9631 von veni
Das klingt wie eine kompetente Antwort.
Wurde ausrechende Anzahl der Platten bestellt? Hast Du ein Verzeichnis der Käufer? Wird man sie bei Dir bestellen?
Wann in etwa erwartest Du die Lieferung der Platten?
Grüße
Nikola

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her - 3 Jahre 11 Monate her #9632 von maram
:) Hallo Herby,

na das sind mal sehr gute Nachrichten.

Dank an die Gruppe im Hintergrund, nun habe ich wieder Hoffnung, dass meine betroffene Kiss Lok aktiviert werden kann

Viel Bahnspass
Manfred
Filme von und über meine Bahn:
de.youtube.com/Kreuzhofbahner
Letzte Änderung: 3 Jahre 11 Monate her von maram.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #9633 von hesch
Die Firma Kiss hat die Reklamationen entgegen genommen und die Besitzer aufgenommen.
Die Abwicklung wird wohl über Kiss passieren.

Ich bin nur Teilnehmer der Testphase 1, habe eine Lok mit noch intaktem Gussboden zur Verfügung gestellt und den Prototyp I angepasst und mit den anderen Testern die Verbesserungen diskutiert.

Jetzt sind weitaus kompetentere Leute in der Endphase involviert.

Ich habe das vereinbarte Stillschweigen \"Wenn die Platten das sind, sind sie da\" nur durchbrochen, um eine Gefährdung des Projektes durch zahlreiche \"Speziallistenaussagen\" hier im Forum nicht zu gefährden.

Ich kann nur eins feststellen, wenn sich der anvisierte Preis halten lässt, dann viele Glück für die \"Selbsthersteller\". Ich war schon beim Metallbetrieb mit der Gussplatte, das startet bei 600 Euronen aufwärts...

Grüße

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her - 3 Jahre 11 Monate her #9634 von a.cadosch
Ich hatte es mir vor lange Zeit zum Ziel gemacht, dass diese Platten noch irgendwie einmal produziert werden würden. Zur Zeit

befindet sich das Projekt auf der Zielgeraden.

Eine Anzahl Platten sind in Produktion. Es wurde mir Heute versichert, dass in ca. 2 Wochen diese lieferbar sein sollten.

(die Erfahrung hat mich aber gelehrt, dass es durchaus immer wieder zu Verzögerungen kommen kann)

Die Firma KISS hat eine Liste wer solche Ersatzplatten benötigt. Die Platten werden von Kiss vertrieben.

Ich bin mir bewusst, dass das Projekt viel Gesprächsstoff in sich hat, ich habe mich aber Bewusst aus Disskusionen

herausgehalten, da es immer viel Zeit absorbiert auf Alles und Jedes einzugehen und am Schluss doch immer einer kommt, der

es noch besser gewusst hätte. Aus diesem Grund habe ich mein kostbare Zeit ins Projekt investiert bin aber selber auch

überrascht, wie schnell die Zeit vergeht, vor allem dann, wenn man in Ungewissheit warten muss.

Andreas
Letzte Änderung: 3 Jahre 11 Monate her von a.cadosch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.274 Sekunden
Powered by Kunena Forum