Erfahrungen mit Revalda Gleis und Weichen

Mehr
6 Jahre 8 Monate her #3005 von Wilco
Hallo zusammen,

Wie sind denn die Betriebserfahrungen mit Revalda Edelstahl:
- Gleis
- Weichen
- Haltbarkeit der Kunststoff Schwellen


Freundliche Grüsse,

Wilco

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 8 Monate her - 6 Jahre 8 Monate her #3006 von Floedo
Hallo Wilco,

Weichen habe ich zwar keine von Revalda, sondern nur Flexgleise sowie gerade und gebogene Schienen.

Die Schwellen sind von Haus aus in einem helleren braun gehalten und die Schienenprofile sind blank - aber das wirst Du sicher schon wissen.

Die Haltbarkeit ist meinen Erfahrungen nach sehr gut. Inzwischen liegen einige Gleise davon 12 Jahre permanent im Freien und alle Gleise sehen fast unverändert aus, d.h. die Witterung macht diesen Gleisen nichts aus.

Gruss

Andreas
Letzte Änderung: 6 Jahre 8 Monate her von Floedo.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 8 Monate her #3010 von Wilco
Hallo Andreas,

Es geht mir vor allem um die Haltbarkeit der Kunststoff Schwellen.
Bei einige Modellbahn Kollegen gibt es da Probleme, der Kunststoff wird spröde und zerbröckelt.
Es kann auch nur auf eine bestimmte und begrenzte Produktionszeit zutreffen.
Ist aber bei dir nicht der Fall.

Die Edelstahlschienen scheinen etwas rauher am Oberfläche su sein als bei LGB.
Gibt es da mehr Verschleiss an der Räder?

Grüsse aus der Niederlande,

Wilco

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 8 Monate her - 6 Jahre 8 Monate her #3011 von Floedo
Hallo Wilco,

ein Zerbröseln der Schwellen konnte ich bisher nicht feststellen. Meine Schienen habe ich in den Jahren 1999, 2006 - gekauft. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass es vielleicht mit einigen Serien Probleme gab (das kennt man ja auch von anderen Herstellern).

Weißt Du denn ob das Zerbröseln bereits nach kurzer Zeit auftrat oder erst nach vielen Jahren ?

Die Edelstahlschienen scheinen etwas rauher am Oberfläche su sein als bei LGB.
Gibt es da mehr Verschleiss an der Räder?


Ich bin nur ein Gelegenheitsfahrer bei schönem Wetter, d.h. die Fahrzeuge fahren bei mir nicht extrem viel. Bisher konnte ich noch keinen erhöhten Verschleiß an Rädern feststellen. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass der Verschleiß an den Rädern im Vergleich zu Messinggleisen zunimmt (der Verschleiß an den Schienenprofilen sich quasi verlagert).

Vielleicht hast Du ja die Möglichkeit erstmal ein kleines Stück Edelstahlgleis einzubauen und zu testen. So habe ich das damals gemacht. Dann wirst Du schnell merken, wie geringer der Putzaufwand ist.

Falls Bedarf besteht, kann ich gern mal ein paar Bilder von den Schienen mit Schwellen einstellen.

Gruss

Andreas
Letzte Änderung: 6 Jahre 8 Monate her von Floedo.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 8 Monate her - 6 Jahre 8 Monate her #3012 von Wilco
Hallo Andreas,

Ich fahre jetzt mit LGB Gleis und Weichen, die von Thiel nacher vernickelt wurden.
Das funktioniert prima, die Gleisanlage liegt seit 6 Jahren die meiste Zeit draussen.
Putzen tuhe ich sehr wenig und schleifen schon gar nicht.
Die Nickelschicht ist sehr verschleissfest.

Weil der Preisinterschied nicht so gross ist, wollte ich mal erkundigen nach der Erfahrungen mit Edelstahl Gleis von Revalda.
Vom her und zurück schicken nach Thiel, ist der Logistik von Revalda über Steba in Deutschland etwas einfacher.

Ich bin auch neugierig nach die Revalda Weichen.
Besonders weil Stefan (Stifi) seine Revalda Weichen umtäuscht gegen Thiel vernickelte Weichen.

Ich hatte schon vor um mal ein Versuch zu machen mit ein paar Weichen und ein paar meter Gleis.
Wurde davon abgeschreckt wegen die Erfahrungen mit zerbröselte Kunststoff Schwellen.

Die Fotos kannst du auch mal hier einstellen.

Grüsse,
Wilco
Letzte Änderung: 6 Jahre 8 Monate her von Wilco.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 8 Monate her #3013 von stifi
Hi Wilco
Meine Erfahrungen mit Revalda Weichen und Schienen lassen sich in wenigen Worten zusammenfassen: Uneingeschränkt empfehlenswert. Sie liegen nun seit 17 Jahren da und alles funktioniert bestens, ausserdem sind sie preislich recht erschwinglich. Da meine Gartenbahn auf rund 1400m Höhe nordseitig liegt sind die klimatischen Bedingungen sicherlich noch etwas rauher als andererorts, aber auch das ist kein Problem. Bei einer Weiche ist das Schwellenbett ein wenig ausgebleicht, jedoch niemals brüchig. Ich würde auch heute nochmals den Entscheid zugunsten von Stahlgleisen treffen, das hat sich bei mir bestens bewährt.

Ich tausche ausschliesslich der Optik wegen einzelne Weichen gegen welche von Thiel, schlanke Bogenweichen haben es mir angetan :-) Auch das Schwellenbett ist bei Thiel natürlich etwas ansprechender, aber das hat dann auch seinen Preis.

Gruss, Stefan

RhB um 1990, als noch ohne Taktfahrplan gefahren wurde, letzte grüne Loks sowie GmP mit Ge 6/6 I verkehrten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.331 Sekunden
Powered by Kunena Forum