Anfahrverzögerung bei ESU Loksound XL?

  • stifi
  • Autor
  • Besucher
  • Besucher
12 Jahre 2 Monate her #230 von stifi
Anfahrverzögerung bei ESU Loksound XL? wurde erstellt von stifi
Hallo Gartenbahner
Bekanntlich sind die digitalen Versionen Ge 4/4 I und Ge 6/6 II von Kiss mit einem Souncdecoder von ESU ausgestattet. Bei eingeschaltetem Sound fährt die Lok mit einiger Verzögerung an. Meiner Meinung dauert dies viel zu lange. Vor allem im Rangierbetrieb ist die Verzögerung eher hinderlich.

Lässt sich diese Verzögerung per CV anpassen? Ich habe nirgendwas was gefunden, aber evt. habe ich es ja auch einfach übersehen in der Flut all der CV\'s?

Gruss, Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jahre 2 Monate her - 2 Jahre 11 Monate her #231 von a.cadosch
Hallo Stifi
Der Sound der Ge`s ist herrvorragend konfiguriert. Man muss die Lok wirklich mit dem Ohr fahren.
Nun was passiert eigentlich. Wenn man den Fahrregler hochschiebt oder aufdreht, dann wird zuerst der Wendesteuerschalter betätigt, dass heisst die Wendeschalter gehen in die Fahrstellung. Dann läuft der Ventilator hoch und dannach schaltet der Stufenschalter auf die erste Stufe und dann weiter hoch. Nach dem schalten der ersten Stufe, setzt sich die Lok in Bewegung (fast mit einem kleinen Ruck was ich äusserst realistisch finde).
Diese Prozeder braucht Zeit. Ist aber mega gail. Je höher der Wert in der Anfahrverzögerung gewählt wird, desto länger braucht dieser Vorgang.
Beim Rangieren oder wenn`s pressiert ist es etwas mühsam.

Du kannst das CV 3 verändern, dann geht das Feeling aber auf der ganzen Linie verloren.
Mit der Funktion 6 (ZIMO Taste 7) kann man einen \"Rangiergang\" wählen, die Lok reagiert dann etwas schneller.

Bei ausgeschaltetem Sound reagiert die Lok immer sofort.

Mfg AC
Letzte Änderung: 2 Jahre 11 Monate her von a.cadosch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.163 Sekunden
Powered by Kunena Forum