Massoth Dimax Booster

Mehr
2 Monate 3 Wochen her #15401 von dickschwan
Massoth Dimax Booster wurde erstellt von dickschwan
Hallo,
ich betreibe eine Gartenbahn mit ca. 300 Meter Schienen im Außenbereich. Mit der Dimax Zentralstation und 2 Einspeisungen fährt es bis jetzt ohne große Probleme. Nun habe ich ein neues Anschlußstück mit einer weiteren Kehrschleife (bisher waren es 3 Kehrschleifen) installiert, In der neuen Kehrschleife fällt die Gleisspannung rapide ab. Loks mit mehr als 2 A haben da schon Schwierigkeiten. Ist es daher ratsam auf der Anlage einen Dimax Booster einzubauen und wo muss er einspeisen, Viele Unklarheiten,,,,ich freue mich auf Eure Hilfe.
Freundlicher LGB ´ler Pfiff
Ludwig Weiß, Hamburg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 3 Wochen her #15403 von mibema
mibema antwortete auf Massoth Dimax Booster
Hallo Ludwig,
Eigentlich nimmst Du die Antwort schon vorweg, "in der Kehrschleife fällt die Spannung..."

Also, eher nicht direkt in der Kehrschleife wegen der Umpolerei, sonden kurz davor wo noch das "normale" Gleis liegt.

Aber wie schaltest Du die Kehrschleifen um, mit Kurzschlussbetrieb oder mit "Sensor-Gleisen" ?

Auch da geht u.U. Spannung verloren.

Grüße
Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 3 Wochen her #15408 von dickschwan
Hallo Michael,
danke für die schnelle Antwort.
Ich habe alle Kehrschleifen mit dem Dimax Kehrschleifenmodul geschaltet. Was sind in Deiner Frage "Sensorgleise" Und in den früheren anderen 3 Kehrschleifen habe ich einen Spannungsverlust scheinbar nicht gemerkt. Also ist meine wachsende Anlage fällig für den Booster. Noch ´ne Frage: wie lange darf eigentlich eine Kehrschleife sein?
Danke für Deine Mühe,
freundliche Grüße Ludwig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RhB_HJ
  • RhB_HJs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • RhB — 1969-1975 mit kurzen Zügen (min R 1500mm)
Mehr
2 Monate 3 Wochen her #15411 von RhB_HJ
RhB_HJ antwortete auf Massoth Dimax Booster
Die Frage ist eher; wie kurz darf eine Kehrschleife sein? Von der längsten Zuglänge aufwärts.
Es ist durchaus möglich dass der Stromabfall einen andern Grund hat. z.B. Schienenverbinder und Querschnitt der Speiseleitung für den Abschnitt.

Schönen Gruss
HJ
Hans-Joerg Mueller
Coldstream BC Canada

RhB - ganz weit im Westen von Canada ca. '69 bis '75. Als die RhB noch vorwiegend grün und wenig(er) verschandelt war.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 3 Wochen her - 2 Monate 3 Wochen her #15412 von GGamer42
Hallo zusammen

Ein Booster brauchst du sobald du mehr als 12 Ampere brauchst. Falls dies der Fall ist, schaltet die Zentrale automatisch wegen überspannung ab. Das von dir beschriebene Problem deutet eher darauf hin, dass deine Schienenverbinder nicht mehr sauber Leiten. Dadurch wird, durch die Länge deiner Anlage die Spannung abfallen. Daher reicht es möglicherweise schon, wenn du ein eine weitere Einspeisung von der Zentrale zur Schleife ziehst und so das Schleifenmodul direkt mit der Zentrale verbunden ist. Generel sollte die Zentrale an mehreren Orten mit den Schienen verbunden sein, um genau diesem Problem vorzubeugen.

Sensorgleis:
Sobald ein Zug auf in die Kehrschleife fährt und auf die falsche Polarisierung trifft, gibt es einen Kurzschluss. Das Kehrschleifenmodul erkennt diesen Kurzschluss und ändert die Polarisierung, bevor die Zentrale den Kurzschluss detektieren kann. Dein Kehrschleifenmodul funktioniert so. Jetzt gibt es aber auch Kurzschlussfreie Module welche den Zug mithilfe von Sensoren erkennen. Zum beispiel Annäherungssensoren, Infrarotsensoren, etc. Es gibt aber auch die möglichkeit ein kurzes Stück Gleis Stromlos zu machen. Sobald ein Zug mit dem Rad eine Verbindung mit dem Stromlosen Stück Gleis macht, weiss das Schleifenmodul von wo der Zug kommt und Polarisiert schon richtig bevor der Zug überhaupt ein Kurzschluss erzeugen kann.

Gruss GGamer42
Letzte Änderung: 2 Monate 3 Wochen her von GGamer42.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.193 Sekunden
Powered by Kunena Forum