Aktuelles von der Spielwarenmesse

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #16195 von maram
Tja auf der "Spielwarenmesse"gibt es wohl also nicht nur Spielwaren ?

Viel Bahnspass
Manfred
Filme von und über meine Bahn:
de.youtube.com/Kreuzhofbahner
Folgende Benutzer bedankten sich: Meine kleine Eisenbahn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #16196 von RhB2010
Wie gesagt.;) .., wer's mag :unsure:

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #16199 von hesch
Nochmal MLGB versus KISS

LGB baut Loks die man im Spielbetrieb problemlos fahren kann mit Standardkupplung die auch einen Entkuppler zulassen. Meist leidet der Maßstab unter der R1 Tauglichkeit, ansonsten wie bei de Ge 6/6 II finden sich Kompromisse wie tiefergesetzte Radblenden. Auch erhält man als Alleinstellungsmerkmal zwangsweise einen mfx-Dekoder.

Kiss baut originalgetreue Modelle, auch wenn durchwegs der "Spielbetrieb" darunter leidet, deutlich sichtbar wird, dass vornehmlich für Sammler und Vitrinenbetrieb produziert wird.
Grausam wird es, wenn wie bei der Ge 6/6 I, die überlangen Gestängezapfen, massives Seitenspiel der Achsen und massiv ausladende Leitern zusammen mit einer Kinematik gebraucht werden, nur damit das Modell durch R2 geht. Aber die Problematik mit den maßstäblichen Puffern, die für eine LGB Standardkupplung zu tief sitzen geht man nicht an. Da hängt eine mikrige Messingvariante des Flaschenöffners unter dem Puffer. Was bei der Ge 6/6 I durch die beweglichen Vorbauten noch erträglich ist, eskaliert bei der Ge 4/4 II im normalen Fahrbetrieb schon bei R3 mit Wagen mit längerer Deichsel (z.B. Scheba BEX). Der Haken des angehängten Wagens drängt die relativ kurz drehgelagerte Kupplung zur Seite, stellt sie schräg und bleibt dann so. Probleme in der nächsten gegenläufigen Kurve. Relativ schnell eskaliert das Problem im Schubbetrieb.

Was ich nicht verstehe, wenn man schon zwei Schienenräumer mitliefert, einen originalgetreuen für die Vitrine und einen für den "Fahrbetrieb", wieso wird dann nicht eine funktionsfähige Kupplung und ein etwas höhergesetzter Puffer in den Schienenräumer integriert? Ich fürchte auch die weiteren langen KISS Modelle (z.B. Ge 4/4 III) werden eine Alibi-Kupplung aufweisen. Anderes würde mich positiv überraschen.

Grüsse

Herby

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: RhB_HJ, Wilco, Meine kleine Eisenbahn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • khim
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Auf meiner Anlage fahre ich RhB Stammnetz
Mehr
1 Monat 3 Wochen her - 1 Monat 3 Wochen her #16200 von khim
Grundplatten für Ge6/6 vor Ort im direkten Tausch!
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von khim.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #16201 von dneu
Was ich nicht verstehe ist - was hat MLGB vs Kiss in DIESEM Thread zu tun? Im Titel steht: Aktuelles von der Spielwarenmesse :unsure:

Anyway:

Was ich nicht verstehe, wenn man schon zwei Schienenräumer mitliefert, einen originalgetreuen für die Vitrine und einen für den "Fahrbetrieb", wieso wird dann nicht eine funktionsfähige Kupplung und ein etwas höhergesetzter Puffer in den Schienenräumer integriert?

Schon mal die Front einer Ge 4/4 II angeschaut? Der Puffer ist am Hauptrahmen!

Wenn Ihr schon nach Mässstäblichkiet fordert (hesch an vorderer Front), die beginnt beim massstäblichen Modell - und nicht bei den angehängten Wagen.

Wenn man das Vorbild als Mass aller Dinge nimmt, dann kommt der Puffer wohl genau dort hin wo er jetzt ist! Und Kiss soll sich jetzt an die hochbeinigen (sagt man in diesem Forum doch in vielen Themen so? "Habe die LGB Hochbeinigeit korrigiert", "LGB hochbeinig" etc etc.

Das ist doch Quadratur des Kreises, ein masstäbliches Modell, passend auf die zu hohe Kupplungslage von LGB zu konstruieren.

Lösungen des geschilderten "Problem" gibt es viele: Für mich besteht es gar nicht! (ok, ich bin nicht maßgebend), ich würde einfach die Kupplung festlegen, die muss nicht schwenkbar sein, ausser auf R1 (:laugh:) , ich würde meine Wagen anpassen

(ich habe Wagen die passen ;) )

Bei 200 verkauften Modellen hält sich das Problem mit der Kupplung wahnsinnig in Grenzen - hesch, und sonst niemand? Ist bei den Gartenbahn Profis kein Problem, aber hier??

hesch: Ich fürchte auch die weiteren langen KISS Modelle (z.B. Ge 4/4 III) werden eine Alibi-Kupplung aufweisen.


Also Dir würde ich eine Ge 4/4 III kaum empfehlen. (Nimm MLGB und dann bist Du zufrieden - oder doch nicht?)

LGD

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #16232 von Mathias
Was sagt Ihr zur Ankündigung von ESU - zum Abe 44 III.
Ich habe bis jetzt noch kein Modell von ESU gekauft.
Der Abe 44 II war nicht so richtig mein Modell - aber der Abe 44 III interessiert mich sehr.

Grüsse

Mathias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.262 Sekunden
Powered by Kunena Forum