Kiss Ge 6/6 II "tieferlegen"?

Mehr
3 Monate 3 Tage her #14758 von veni
Hallo Herby,
die von Dir beschriebene Bearbeitung, auf 2.5mm aufbohren und M3 Gewinde schneiden kann ich auch machen, es wundert mich nur, dass das feine M3 Gewinde mehr Halt im spröden Kunststoff bietet, als der relativ grobe Profil der originalen Schrauben, die aber natürlich weniger Gänge haben.
Ich gebe aber zu, dass ich selber auf dem Gebiet keine ausreichende Erfahrung habe.
Du kannst also, wenn ich das richtig verstehe, diese Änderung eindeutig empfehlen? Ein Bisschen Angst habe ich dabei, zumal es das nichtersetzbare Gehäuse der Lok unwiederbringlich modifiziert...
Nik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 3 Tage her #14759 von hesch
Hallo,

also bei meinen Loks waren mindestens 2 der Kunststoffpfosten unten teilausgebrochen, da die Blechschrauben nicht genau in der Flucht eingedreht waren.
Ausserdem waren hier 10mm Blechschrauben im Einsatz. Das Schraubenloch war oben schon so 2,4mm gross, also nur minimal auszubohren. Der zusätzliche Halt kommt durch mehr Windungen und eine deutliche Vertiefung des Schraubenlochs.Ausserdem lassen sich die kurzen Bleckschrauben leichter überdrehen als 20mm Gewindeschrauben und Blechschrauben scheiden sich ein deutlich unpräziseres "Gewinde" als ein M3 Gewindebohrer.

Nebeneffekt ist, durch die längeren Schrauben kann man diese zur Hälfte eindrehen und dann die Gehäusehälften fluchten und mit einer Schublehre die erforderlichen Zwischenscheiben ausmessen (Schraubenüberstand original und nach Korrektur). Diese habe ich dann mit 2KK unten auf die Kunststoffpfosten aufgeklebt.

Noch ein Tip: Aufbohren mit einem Bohrständer, Parallelität des Bohrers zum Pfosten aussen kontrollieren und mit niedriger Geschwindigkeit bohren damit der Kunststoff nicht weich wird.

Grüsse

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 2 Tage her #14760 von veni
Hallo Herby,
danke für die abermals präzise Beschreibung.
Ich dachte schon, die lok heute fertig zusammenzuschrauben, aber da mir gestern beide Sankt Moritz Stadtwappen abgefallen sind, und aufgeklebt werden müssen, wird es zusammen mit der von Dir beschriebenen Methode der Befestigungsänderung wohl eher am Wochenende passieren. Einen Herstellerschild, der schon längere Zeit vorher abfiel, habe ich vorgestern mit 2K aufgeklebt.
Man sollte sie alle neu aufkleben, bevor sie in einem meiner zahlreichen und langen Tunnels (bis 9m) spontan verloren gehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.163 Sekunden
Powered by Kunena Forum