Nickel-Schienen

Mehr
3 Monate 1 Tag her #13667 von mibema
Nickel-Schienen wurde erstellt von mibema
Als ich begann, meine Rasenkantenbahn zu planen, konnte ich günstig einen Gleisbogen R5 aus den 14er Gleisen von LGB erwerben. Immer mit dem Gedanken, das sieht hanz hinten sowieso keiner und irgendwann ist das Nickel runtergefahren.

Nach einem halben Jahr nun hatte mein Schneepflug, der auch im Sommer als "Räumer" des Putzzuges gegen Äste etc. eingesetzt wird, plötzlich Auflösungserscheinungen an den Aristocraft Achsen. Dachte ich......sah dannn, das das Nickelabrieb war, aufgerollt.....

die Gleise hinten verlieren nun nach und nach streifenweise den Nickelüberzug, dabei fahre ich relativ selten. Schon erstaunlich. Was mit Kummer macht, das sind lange Streifen und recht scharf, da ja aus Metall. also jedesmal Handschuhe an und vorsichtig wegsammeln.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mitNickel gemacht, oder gleich Edelstahl genommen ?

also ich mag Messing-Schienen, die Dinger werden ja nun auch zu Ms-Gleisen ;)
Grüße
Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Tag her #13668 von dneu
dneu antwortete auf Nickel-Schienen
Mich haben die Aussagen vom "Chef" hier gleich überzeugt und ich musste nicht noch zuerst "Negativerfahrungen" mit vernickeltem Messing sammeln.

LGD

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Tag her #13669 von a.cadosch
a.cadosch antwortete auf Nickel-Schienen
Nickelschienen war so eine Lösung von Anbietern von Gleismaterial für "halbseidene". Nicht Messing (was nun definitiv nichts taugt) und schon gar kein Edelstahl. So etwas für "Softies", die ihre Geleise pflegen aber nicht reinigen. Mit Petroleumschwämmchen und Puderzucker und was weiss ich für Zeugs aus der Haushaltreinigung.
Für mich gibts nach wie vor nur eines, vor jeder Fahrt einen "Stoss" mit ROCO Schienenreinigungsgummi (3 Stück auf LGB Handgerät) Ich habe zwar noch 5 vernickelte LGB R5 Weichen im Einsatz (weil es nichts besserer gibt) aber die haben ihren Nickel schon lange verloren. In einem Test auf einem Stück Nickelgeleise, benötigte ich 24 Stösse mit dem ROCO Cleanrubber und der Nickel war für immer verschwunden.
Um der Wissenschaft noch eines drauf zu setzen und der Frage, wie lange man ROCO Cleangummis verwenden kann, bis das Schienenprofil abgenützt sei vorzubeugen, (diese Frage wurde mir wirklich gestellt), kann ich nur so viel sagen: Messungen an Edelstahlgeleisen haben ergeben, dass auch nach wiederholtem Einsatz des Schienreinigungsgummis (und auch Schleiftuch mit grober Körnung) keine Messbaren Abnützungen entstanden sind.

Gruss Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich: mibema

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Tag her - 3 Monate 1 Tag her #13670 von mibema
mibema antwortete auf Nickel-Schienen
Ach so, dann habe ich mir das Nickel vielleicht selber weggeputzt, ich fahre immer mit einer (alten, da schwereren) BoBo-II zwei Wagen mit LGB-Schienenreinigern plus den "Räumpflug" als ersten Zug (gestossen) an jedem Betriebstag. An deren Schleifern sind Abschnitte vom LUGATO-Saubermann, einem Putzschwamm der für die Entfernung von Zementschleirer nach dem Fliesenlegen gedacht ist. Damit wird 3 Runden gefahren und alles ist schön blank, da der auch etwas saugt wird für die letzte Fahrt ein wenig Petroleum draufgetan, das genügt. Sobald das Knirschen weg ist, ist auch der Sand vom letzten Regen weg..

Ich mag Messinggleise, habe auch seit 1976 keine Probleme damit außer wenn sich was festfährt, am schlimsten Schnecken, am zweitschlimmsten Grashalme...

Was mich erschreckt, ist die enorme Verletzungsgefahr der ausgehobelten Nickel-Späne, da werde ich künftig wohl regelmäßiger mit dem Laubsauger auf kleiner Stufe drüber müssen, sehr zur Freude meiner Nachbarn....

Habe übrigens keine Angst vor Abnutzung, wenn die ersten Schienen flach sein sollten, kommen neue hin und Schluss, es sind nur 42 meter....und die Weichen werden sicher an ganz anderen stellen defekt gehen als auf dem Profil.

Viele Grüße
Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....
Letzte Änderung: 3 Monate 1 Tag her von mibema.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Tag her #13671 von hesch
hesch antwortete auf Nickel-Schienen
Hallo,

also vernickelte Gleise aus LGB Produktion taugen echt nix. Habe im Ausverkauf zwei R1 Weichen und ein paar Kurven für die "Kiddies" Innenanlage gekauft, da sie optisch gut zu den Aluschienen passen.
Auch da blättert die Nickelschicht und musste ganz abgeschliffen werden.
Edelstahl gegen Messing ist ein Glaubenskrieg, Edelstahl geht mehr an den Geldbeutel und es gibt nicht so viele Weichen mit größeren Radien. Messing leitet den Strom besser und ist besser zu verarbeiten (Biegen, Bohren).
Nach über 5 Jahren Ausseneinsatz ist die Oxyd Schicht auf dem Messing kein Problem. Reinigen muss man Messing wie auch Edelstahl (Schmutz, Baumhartz, Ameisen etc.), der Arbeitsaufwand ist in meinen Augen vergleichbar.
Schwammwagen, Reinigungslok, händischer Schleifgummi.

Übrigends Digitoys hat einen neuen Reinigungswagen vorgestellt, der scheint das gleichmäßiger zu machen als die LGB-Lokvariante.

Grüsse

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Monate 1 Tag her #13672 von a.cadosch
a.cadosch antwortete auf Nickel-Schienen
Die Aussage "..Arbeitsaufwand (zum reinigen von Messing/Edelstahl) ist vergleichbar.." ist definitiv nicht korrekt .
Reicht bei Edelstahl (es ist richtig, reinigen muss man beide) ein Stoss, benötigt die Oxidschicht auf den Weichen (Messing) etwa viermal so viele Stösse (aber je Weiche nur immer zweimal und auf eine Länge von knapp 600mm begrenzt, aber der Aufwand ist klar höher!
Die Mehrkosten sind vernachlässigbar, teuer wird es nur, wer zuerst Messing verbaut und später auf Edelstahl wechselt.

Andreas

Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.359 Sekunden
Powered by Kunena Forum