Umbau Tm 2/2 Rangiertraktor

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #12704 von stifi
Hmm, ja tatsächlich -irgendwie war das Bild vergriesgnaddelt. Aber jetzt:



Mittlerweile glaube ich sogar den passenden Festspannungsregler gefunden zu haben:

Spannungsregler 3.3 V TO-92, LP2950CZ-3.3

Lg, Stefan

RhB um 1990, als noch ohne Taktfahrplan gefahren wurde, letzte grüne Loks sowie GmP mit Ge 6/6 I verkehrten

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #12727 von stifi
Heute habe ich aller Eile den Tipp von Michel mit der Avery-Folie ausprobiert. Funktioniert perfekt:



Das Gelb ist im Vergleich zum Vorbild noch ein wenig zu dunkel, mir gefällt es so aber - evt. fertige ich aber doch noch eine Folie mit hellerem Gelb an. Mal abwarten, wie es bei Tageslicht aussieht.
Falls jemand auch noch ein Stück davon gebrauchen könnte ... einfach melden, ich habe noch was übrig.

Nun warte ich auf die passenden Lampen von Stefan Wyss, dann geht's weiter. Freue mich schon darauf.

Gruss, Stefan

RhB um 1990, als noch ohne Taktfahrplan gefahren wurde, letzte grüne Loks sowie GmP mit Ge 6/6 I verkehrten

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her - 2 Jahre 11 Monate her #12730 von Michel M
Perfekt. Schaut super aus.
Gut gemacht, Stifi !

Hinsichtlich des Festspannungsreglers...
Kann man so machen, muss man aber nicht.

Mit Spannung betreibt man Gluehlampen, LEDs werden mit Strom betrieben. Hierzu verwendet man i.A. "programmierbare" Stromquellen, was einen von der Versorgungsspannung (weitestgehend) unabhaengig macht.

Beispielschaltung:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Diese Schaltung kann man direkt ans analoge Gleis oder auch an den Ausgang eines Decoders haengen. (Fast) EGAL was da fuer eine Spannung anliegt. Die Schaltung funktioniert von etwa 3.5V bis 35V und erzeugt (so gut wie) keine Abwaerme.

Die 100 Ohm Widerstaende vor den BD436 sorgen fuer Strom passend fuer LEDs, deren Verbrauch zwischen 10 und 20 mA liegt. Ist einem die Leuchtkraft zu gross, Widerstand einfach erhoehen, z.B. 220 oder 270 oder 330 Ohm...

Ob da nur eine LED (mit dann auch nur einem BD436 mit Vorwiderstand) oder 20 LEDs betrieben werden sollen... spielt keine Rolle.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Man kann unter Anpassung des Widerstands auch mehrere LEDs an einen BD436 (alternativ BD438) parallel haengen - wie bei den Stirnleuchten meiner letztlich gezeigten RhB Gm 4/4 241 gemacht.


Gruss !

Michel
Letzte Änderung: 2 Jahre 11 Monate her von Michel M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #12732 von stifi
Hoi Michel
Hmm ... sind Deine Erklärungen auf für andere Stromregler gültig oder explizit auf Deine Schaltung gemünzt? Ich habe zuhause noch diese Dinger herumliegen - ist aber wohl nicht dasselbe ...

Gruss, Stefan

RhB um 1990, als noch ohne Taktfahrplan gefahren wurde, letzte grüne Loks sowie GmP mit Ge 6/6 I verkehrten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #12733 von Michel M
Prinzipiell sind die Erklaerungen auch fuer andere Stromquellen dieser/aehnlicher Art gueltig.

Unterschied zwischen meiner Schaltung und dem Angebot bei Ebay:

- Meine Schaltung erlaubt ueber die Widerstaende eine Anpassung an die Specs der verwendeten LEDs. man kann verschiedene Typen von LEDs mischen und braucht trotzdem nur einmal den Teil mit den BC556/LM334/Elko/Dioden.

- Meine Schaltung ist deutlich preisguenstiger :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 10 Monate her #12815 von stifi
Mittlerweile sind die Lampen von Stefan Wyss eingetrudelt - ich muss sagen, ich bin begeistert. Die Lampenteile sind wunderschön und fein gefertigt:



Nun geht's ans einpassen, lackieren und ausrüsten mit LED's.

Gruss, Stefan

RhB um 1990, als noch ohne Taktfahrplan gefahren wurde, letzte grüne Loks sowie GmP mit Ge 6/6 I verkehrten

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.263 Sekunden
Powered by Kunena Forum