LGB Ge 6/6-II

Mehr
1 Woche 4 Tage her #16227 von mibema
mibema antwortete auf LGB Ge 6/6-II

thend schrieb: Ist die denn schon eingefahren? Vielleicht klemmt ja noch was, was mit der Zeit weg geht...


Das würde ich bei Märklin nicht riskieren, merke:

"Geräusch ist mit Verschleiß verbunden".... ;)

Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....
Folgende Benutzer bedankten sich: zitronenfreund

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #16228 von zitronenfreund
zitronenfreund antwortete auf LGB Ge 6/6-II
Danke für den Tipp, grad ausprobiert.
Tatsächlich fährt die Lok mit Reinungsflüssigkeit in den Schienen praktisch geräuschlos durch die Kurven! Also weitersuchen bei den Achsen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 4 Tage her #16231 von mibema
mibema antwortete auf LGB Ge 6/6-II
Miß mal die Spurweite nach, langer Radstand plus die großen 46er Räder, da ist etwas weniger eher besser.
Hat LGB bei meinen 2045er Loks auch gemacht.

Wen das mittlere DG noch ausgebaut ist, kannst Doch mal einen "Trockenlauf" mit der Hand damit machen, und schauen wir die Spurkränze am Gleis anlaufen wenn Du schiebst, und ob da überhaupt noch Spiel ist. .

Irgendwas zwängt da auf jeden Fall.

Viel Erfolg !

Michael
P.S: Das mit dem SR24 habe ich mal ausgetüftelt als ich eine Radscheibe finden musste die innen so schlecht poliert war, das die Kohle dort gequietscht hat. Nacheinander so "geschmiert" war dann beim richtigen Kandidaten der Effekt weg. Den habe ich dann abgezogen und mit 800er Schmirgel bearbeitet.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #16235 von zitronenfreund
zitronenfreund antwortete auf LGB Ge 6/6-II
So, habe mal gemessen.
Die Innenabstände der meisten Achsen ist knapp unter 40 mm, aber zwei sind etwas darüber. Könnte der Auslöser sein.
Kann man denn die Achsen abschleifen oder eindrücken? Was gibts denn für Möglichkeiten? Evtl. doch nochmals Göppingen?

Von all meinen vielen LGB-Loks hatte ich noch nie solche Schwierigkeiten... :-(

Danke und Gruss
Urs

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #16237 von mibema
mibema antwortete auf LGB Ge 6/6-II
Schau mal ob die Achse tief genug eingedrückt ist, oder ob es vorne eine Vertiefung gibt, die Räder werden aufgedrückt, evtl. war das nicht tief genug.

Schleifen ? Die kann man nicht mal abdrehen, da glüht jeder Stahl....Messing, hartverchromed. ;)

Wir haben das mal versucht, mussten Keramikmeissel nehmen, und kühlen, kühlen, kühlen...

Ausbauen und im Schreibstock nachpressen.

Viele Grüße, hier kommt Orkan auf.....

Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #16238 von thend
thend antwortete auf LGB Ge 6/6-II
Ich empfehle, wenn es viel Aufwand machen würde, also sich nicht einfach nur aufstecken lässt und fertig, die Achsen oder die Lok einzuschicken.
Wenn du dir nicht sicher bist wo der Fehler liegt, kostet es dich im schlimmsten Fall viel Zeit, und dann bearbeitest du irgendwas, und dann war es das doch nicht.
Selber repariere ich nur noch neu gekauftes, wenn der Fehler offensichtlich ist.
Am besten auch noch mal mit dem Händler sprechen und ihn darüber informieren, dass du das selbst einschickst. Und: von LGB ein Versandschein anfordern, dann übernehmen die das Porto. Allerdings machen die das wohl übe GLS, keine Ahnung, wie weit die nächste Annahmestelle von dir entfernt ist. Oder du machst das doch über deinen Händler, aber das dauert dann natürlich länger.

Gruß
Thomas

Macht zwar Spaß, aber auch Arbeit. Aber auch Spaß.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.253 Sekunden
Powered by Kunena Forum