Harzbulle von Kiss in IIm

  • khim
  • Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Auf meiner Anlage fahre ich RhB Stammnetz
Mehr
1 Jahr 10 Monate her #11978 von khim
Harzbulle von Kiss in IIm wurde erstellt von khim
Ganz neu:
Von Kiss wird in IIm die 1E1 der HSB in Messing angekündigt.
Dazu fehlen dann nur noch die passenden massstäblichen Wagen.
Die wird es dann sicherlich von Feld geben.
Mal auf die Homepage von Kiss unter www.kiss-modellbahnen.de/spur-0/br_99_2/ schauen.
:laugh: :laugh: :laugh:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 10 Monate her #11981 von hesch
Also alle 5 Räder angetrieben, 1 (ein) Bühler-Motor und R2 ???

Das erinnert doch stark an das Kiss Kroko, Antrieb der übrigen Achsen über Kuppelstangen. Was bei Spur 1 noch gehen mag, ist bei R2 eine mechanische Höchstbeanspruchung an Kurbelzapfen und Lager.

Schon dem Kroko hätte mechanisch ein Kardanantrieb zumindest auf 2 Achsen pro Drehgestell gut getan.

Mal gespannt, wie R2 Fähigkeit erreicht wird, bei LGB ist es ja ein Knickrahmen.

Grüße

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 10 Monate her #11984 von dneu
Die Ge 4/6 ist doch eine 1D1, die 5. mittlerer Achse ist da zwar nicht vorhanden. Diese läuft durch R1. Sollte rein theoretisch auch eine 1E1 auf R2 machbar sein?.
In 1 hat es ja genügend Modelle mit E Fahrwerk die 1020 laufen (was in etwa R2 sein könnte) und im übrigen auch immer Riemenantreib und Kuppelstangen Konstruktionen aufweisen, müsste wohl zu schaffen sein.

LGD

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her #11985 von mibema
dneu schrieb:

...1020 laufen (was in etwa R2 sein könnte) und im übrigen auch immer Riemenantreib und Kuppelstangen Konstruktionen aufweisen, müsste wohl zu schaffen sein.

LGD


sorry, 1020 ist aber eher R3,

R1 = 600 mm
R2 = 785 mm
R3 = 1175 mm

Das erste Mal das ich sehe das man R2 als Mindestradius vorschreibt bei dieser Lok, ist auch vernünftig.

Grüße

Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her #11986 von mibema
Also meine Ge4/6 läuft NICHT durch R1, warum auch.

Das sieht so furchtbar aus und klingt ekelhaft wie die Lok durch R1 zwängt, bis die Bissel-Achsen dann einen Kurzschluss verursachen, weil die Vorlaufachsen den Rahmen berühren, die eine links, die andere rechts, das war\'s dann.

Durch R2 geht die prima, und das genügt.

Auch sind die Räder für den Anstellwinkel bei R1 einfach zu groß.

Grüße

Michael
P.S: meine schöne Oerlikonerin ist aus der alten, ersten Serie, was die aktuelle machte kann ich nicht sagen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 9 Monate her - 1 Jahr 9 Monate her #11987 von veni
Der Harzbulle ist zweifellos eine schöne und beeindruckende Lok, da sind wir wohl alle einig.

Ich frage mich allerdings, warum Kiss gerade diese Lok als Modell umsetzen will.
Da gibt es einerseits bekanntlich bereits eine Vielzahl an Modellvariationen von LGB/Märklin.
Diese sind relativ hoch detailiert und geben einen stimmigen Eindruck. Sind auch robust und alltagstauglich.
Für die Liebhaber der Messingbauweise gibt es die Modele, die vor etlichen Jahren Aster für LGB gebaut hat.
Diese Loks sind nach wie vor auf Ebay, meistens unbespielt da Vitrinenmodelle zu haben.
Man kann natürlich an beiden Modellen einiges kritisieren. Da wäre zuerst mal der Knickrahmen, ohne welchen die Loks allerdings den R1 nicht durchfahren würden (Ich persönlich habe nur R3 und größer).
Bei den Details vermisst man bei dem Messingmodell schon einiges, ausserdem ist die Passung gewisser Gehäuseteile nicht gerade optimal, Die Zylinder sind zu hoch platziert, usw.
Wer den Harzbullen mag, (und sich das leisten konnte) hat bereits entweder die Aster-Lok oder das LGB Model zu Hause.
Kiss wird sicher in der Detailierung noch weiter gehen, aber schauen wir doch auf das Kiss Modell der 996001:
Die Qualität einiger Teile der Steuerung (Kreuzkopf, Kreuzkopfgleitbahn) ist miserabel.
Kiss verfügt über NULL Ersatzteilelager. Nichts, einfach gar nichts. Daher auch keine Ausbesserung möglich . Zerlegen kann der Kunde die Lok angeblich sowieso nicht (Auskunft von Kiss) Was, wenn man z.B. den Decoder auswechseln müßte ?? Die Stromabnahme der 996001 ist ein Trauerspiel.
Ob man angesichts dieser Fakten so viel Geld für einen weiteren Fünfkuppler ausgeben wird wollen?
Warum baut Kiss nicht lieber die VIIK? Auch ein Fünfkuppler, der aber in Sachsen sehr verbreitet ist, Als Modell hingegen nur in Live-Steam Ausführung vom Regner gebaut wurde. Live-Steam ist eine schöne Sache, aber als Modell lässt diese VIIK wirklich viele Wünsche offen. Naja, da wäre wohl wieder das Problem der Maßstabstreue, weil die VIIk halt an 760cm nicht auf der Meterspur fährt.. Ob es wirklich so eine Tragik wäre?
Dann würde man zumindest etwas bauen, was noch nicht zig-mal vorhanden ist.
Mir persönlich würde zum Glück schon reichen, wenn Kiss nach Jahren der leeren Versprechungen endlich die Bodenplatte für meine marode Ge 6/6 II liefen würde, aber wie viele anderen, habe ich die Hoffnung schon verloren.
Dann eben auch keinen Harzbullen um 3500.-€
Letzte Änderung: 1 Jahr 9 Monate her von a.cadosch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.197 Sekunden
Powered by Kunena Forum