E-Mail Drucken PDF

KISS RhB Traktor Te 2/2 Handmustervorstellung

 

KISS RhB Te 2/2 73 bei einer Rangierpause abgelichtet in Filisur, Abbildung zeigt das Handmuster

Vorbild Triebfahrzeuge mit mehr als zwei Achsen tragen die Bezeichnung Lokomotiven. Triebfahrzeuge mit weniger als drei Achsen werden als Traktoren bezeichnet. Die zweiachsigen Te 2/2 gehören also zur Gattung der Traktore und das e steht für Elektrisch. Standen Mitte der vierziger Jahre bei den Rhätischen Bahnen für den Rangierdienst in den grossen Bahnhöfen Landquart und Chur die Lokomotiven vom Typ Ge 2/4 211-214 zur Verfügung, machte sich der Bedarf an solchen Fahrzeugen, mit zunehmenden Rangieraufgaben auch auf anderen Stationen bemerkbar. In Ilanz waren es die mit Valser Mineralwasser beladenen Güterwagen, in Davos musste des öfteren Zügen Wagen bei- oder weggestellt werden und in Thusis galt es, rasch und effizient die beladenen Autotransportwagen an die Schnellzüge von Chur nach St. Moritz zu stellen. Aus diesem Grund bestellte die RhB parallel zur gerade laufenden Bestellung der Streckenloks Ge 4/4 I bei SLM (Schweizerischen Lokomotiven und Maschinenfabrik Winterthur) und SAAS (Société Anonyme des Ateliers de Sécheron, Genf), drei kleinere Rangiertraktore mit elektrischem Antrieb. Dieser Bestellung schloss sich die FO mit einem typenähnlichen Fahrzeug an. Die RhB/FO Fahrzeuge basierten auf den bereits 1941 von der SBB für die Brünigbahn bestellten Te 2/2 und wurden ab 1946 abgeliefert. Die RhB Te 2/2 kamen wie erwähnt in Davos, Ilanz und Thusis zum Einsatz, der FO ist bis Heute auf dem Bahnhof von Brig im Einsatz.

Angetrieben werden die Te 2/2 über einen Gleichstrom Reihenschlussmotor der auf die vordere Achse wirkt. Die hintere Achse wird über die Kuppelstangen angetrieben. Alle Baugruppen für die Traktion befinden sich im Unterboden. Trafo und Überschaltrodsselspule zwischen den Achsen, der Ventilator für den Fahrmotor vor der ersten Achse. Der Stufenschalter befindet sich im Führerstand unter dem Führertisch, Batterie und Gleichrichter an der Rückwand.

Die Fahrzeuge haben keinen Hauptschalter sondern eine Hochspannungssicherung zwischen den Isolator Hörnern auf dem Dach. Der Te 2/2 73 von Thusis erhielt nachträglich eine Zugsammelschiene mit Steckdosen an den beiden Fronten um die Personenwagen für die Autozüge vorzuheizen. Mit einer Leistung von 130 PS erreichten die Te 2/2 eine Anfahrzugkraft von 2900 kg bei einem Eigengewicht von 13 Tonnen. Im Ablieferungszustand trugen die RhB Te 2/2 die Farbe Oxydrot, später wurden sie auf Orange umlackiert und mit dem neuen RhB Signet beschriftet. Ab 2007 wurden die Fahrzeuge bei den RhB ausgemustert und verschrottet.

Beschriftungen und Herstellerschild vollständig und fein dargestellt Viele feine Details machen das Modell zu einem Meisterwerk

Modell KISS Modellbahnen bringt den Te 2/2 in der RhB Version und in der FO Version als Handarbeitsmodell in Metallausführung im Massstab 1:22.5 in einer limitierten Stückzahl auf den Markt. An der IMA 2016 in Köln präsentierte KISS dem interessierten Kunden ein Handmuster, das einen perfekten ersten Eindruck hinterlässt. Wie das Vorbild wird eine Achse des Traktors direkt von einem Drehmomentstarken Bühlermotor angetrieben. Die zweite Achse wird über die filigrane Kuppelstangen angetrieben. Für Sound und Beleuchtung ist ein ESU Deocder verabntwortlich, aus Platzgünden musste aber ein kleinerer Typ als der V4.0XL gewählt werden und das Powerpack konnte auch nicht am selben Ort wie der Decoder selbst platziert werden.

Aufbau und Detaillierung Der Traktor ist hochdetailliert und hinterlässt einen stimmigen Eindruck. Das Modell besteht hauptsächlich aus Messingblech. Auch der Holzboden ist aus Messingblech imitiert, dies tut der Vorbildlichkeit keinen Abbruch, ist dafür aber witterungsbeständiger als Echtholz. Einfach wieder einmal ein absoluter Hingucker sind die Trittbretter aus feinen, geätzten Riffelblechen. Aber auch im Führerstand, der dank den funktionierenden Türen gut einsehbar ist, sind viele Details zu finden, die dem Traktor erst das Prädikat "Modell" verleihen.

Antrieb und Ausstattung Das Handmuster war noch nicht fahrbar und auch der Sound konnte noch nicht gehört werden. Durch das hohe Gewicht des Modells, kann man aber davon ausgehen, dass er mit realistischen Anhängelasten keine Mühe haben wird. Auf einen funktionierenden Stromabnehmerantrieb wurde verzichtet, wobei man sich schon die Frage stellen sollte, wo hätte der noch Platz gehabt. KISS verzichtet auch auf automatische Kupplungen, hat aber für einen allfälligen nachträglichen Einbau durch die Modellbahner entsprechend Platz für eine automatische Kupplung vorgesehen.


Masstabelle in mm

KISS RhB Te 2/2 Ansicht von der Ladebühne

Technische Daten

Masse in mm Vorbild 1:22,5 Modell Abweichung
Länge über Puffer 6050 269 * *
Achsstand 2600 115 * *
Breite Lokkasten 2700 120 * *
Höhe Lokkasten 3960 176 * *
Raddurchmesser 1070 48 * *
Gewicht 13 t *

* Angaben folgen

 

KISS RhB Te 2/2 Ansicht von der Rangierbühne

Fazit Ein kleines aber feines Modell! Auch wenn sich der Preis im Vergleich mit einem Kunststoffmodell an der oberen Grenze befindet, kann man sagen, das Modell ist seinen Preis wert. Das Modell ist auf Grund der geringen produzierten Stückzahl fast ein Unikat und das teure an einem Modell ist nicht das verwendete Material, sondern die Konstruktion und die Umsetzung von Details. Und der Aufwand dafür ist bei einem kleinen Modell genauso gross wie bei einem grossen Modell. Überraschend ist das hohe Gewicht, das der Kleine auf die Wage bringt. Erfreulich ist, dass trotz den nur vier Räder, die für die Stromabnahme zur Verfügung stehen, keine Schienschleifer montiert wurden, das hätte die Vorbildtreue des Modells doch erheblich strapaziert.

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 23. Dezember 2016 um 09:29 Uhr