Modifikation PIKO Getriebe

Mehr
2 Monate 6 Tage her #12475 von hesch
hesch erstellte das Thema Modifikation PIKO Getriebe
Hallo,

Kugellagergetriebe mit Bühlermotor..
Viel Spaß beim Lesen.
herby.userweb.mwn.de/lgb/pikogetriebe.pdf

Grüße

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 6 Tage her #12481 von Michel M
Michel M antwortete auf das Thema: Modifikation PIKO Getriebe
Gut gemacht und schoene Doku zwecks Nachahmung.
Danke !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 6 Tage her - 2 Monate 6 Tage her #12482 von Michel M
Michel M antwortete auf das Thema: Modifikation PIKO Getriebe
oops... doppelt reingerutscht
Letzte Änderung: 2 Monate 6 Tage her von Michel M.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 5 Tage her #12484 von mibema
mibema antwortete auf das Thema: Modifikation PIKO Getriebe
wäre es bei dem ganzen Aufwand nicht einfacher, gleich ein LGB-C-Getriebe zu nehmen ?

Grüße

Michael

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

auf meiner Anlage.
Thema: RhB ab 1889 bis 2089....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 5 Tage her #12488 von hesch
hesch antwortete auf das Thema: Modifikation PIKO Getriebe
Hallo Michael,

mal ein Vergleich (für 1 Getriebe)

Piko Getriebe vorhanden / als Ersatzteil m. Motor 65€
v.
LGB C-Getriebe o. Motor 85€

>>Bühler Motor für beide Varianten 36€

Ersatz Piko-Achse ohne Haftreifen 12€
v.
Kugellagerachsen Digitoys für LGB C-Getriebe 120€
(falls lieferbar)

Für die Piko-Getriebe kommen noch 4 Stromabnehmerkohlen und ca. 30min Arbeitszeit für den Umbau hinzu.

Ich habe zunächst die Schleifer von den Piko-Getrieben entfernt, da sie öfter an den R5 Weichen hakten (trotz biegen) und auf manchen R3 Weichen einen Funkenflug verursachten.

>>ruckelndes Fahrverhalten trotz ESU Pufferung

dann wurde die Achse mit Haftreifen durch eine ohne ersetzt

>>nur geringe Verbesserung. Die Stromaufnahme über die Kugellager ist trotz stundenlangem Einlaufen störanfällig (Piko setzt hier auf die Schleifer).

Deshalb der Einbau von zusätzlichen Stromabnehmerkohlen (was relativ einfach geht).

Das LGB C-Getriebe ist eine Alternative. Mir ging es um die Kugellagerung um ca. 1,5 kg zusätzlichen Ballast in der Lok unterzubringen. Nachdem Digitoys Lieferschwierigkeiten hatte und ich seit über einem Jahr vergeblich auf eine Antwort bzgl. größerer Edelstahlräder warte, habe ich die Piko-Getriebe optimiert.

Im speziellen Fall müsste ich bei Umstieg auf LGB C-Getriebe die LED fürs Bremsflackern und das Reedrelais fürs Kurvenquietschen sowie die Getriebehalterung komplett umbauen.

Mein Wunsch wären kugelgelagerte Edelstahlachsen mit größerem Durchmesser für ein LGB Getriebe. Zur Zeit bin ich auf der Suche nach einer Alternative zu Digitoys, jemand der Edelstahlräder dreht und ggf. auf Piko Achsen bzw. LGB-Achsen mit Kugellager presst. Auch der Umbau von LGB Achsen auf Kugellager wäre einen Versuch wert.

Grüße

Herby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 5 Tage her #12489 von webdave
webdave antwortete auf das Thema: Modifikation PIKO Getriebe
Hallo Herby

Bei Digitoys musst Du vermutlich anrufen. Ich habe für mehrere Loks die letzten Jahre an den Gartenbahntreffs und per Mail Lokachsen bestellt. Mittlerweile ca Achsen für 4 Loks.
Nie was gehört, leider auch wieder vergessen und nicht nachgehakt. Email bekommst Du kaum eine Antwort. Ich gehe demnächst mal vorbei um zu schauen obs welche rumliegen hat für mich.
Er könnte bestimmt jede gewünschte Grösse drehen, aber es bleibt schwierig, sie zu bekommen.

RhB Epochen? Ja klar, alle! :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.130 Sekunden
Powered by Kunena Forum